Autor Thema: Lamotrigin  (Gelesen 212 mal)

geduld

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 29
Lamotrigin
« am: 05. Oktober 2017, 15:30:17 »
Hallöchen,

Wer von Euch hat Erfahrung mit Lamotrigin.
Ich habe davon immer eine verstopfte Nase.

jetzt sogar eine Nebenhöhlenentzündung. Die Nase war nie ganz frei, jedoch sind jetzt die Symptome einer NNH stärker.

Ist das eine Allergie oder "nur ein banaler viraler Infekt"

Im BPT steht ja oft nur von Hautausschläge, die ich nie gehabt habe.

Liebe Grüße

Geduld

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.127
Re: Lamotrigin
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2017, 20:03:52 »
Hallo geduld!
Gib doch mal oben im Suchfeld Lamotrigin oder Lamictal ein!
Zu diesem Medi steht schon sehr Vieles im Forum, gibt auch Threads dazu.
Welche NW ein Medi hat weiss man erst wenn es Einen selbst betrifft.

Da ist es dann Jedem seine Sache ob er diese NW akzeptiert.
Ich nehme Lamictal und arangiere mich mit den NW
denn bisher ist es das beste 2.Medi zu meinem 1.

Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.489
Re: Lamotrigin
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2017, 10:08:18 »
Jetzt bei richtiger Dosierung habe ich zwar noch hin und wieder Auren, aber bisher das beste und wirksamste.

@ Meditester
Du schreibst von einem 1. Medi. Welches ist das denn?
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 300 mg und abends 300 mg
Tavor !!! Leider wieder

Jassy01

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Lamotrigin
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2017, 02:58:47 »
Hallo.

Bei mir hat das Medikament Zittern, Krampfanfälle (...)und auch psychische Nebenwirkungen hervorgerufen!

ich musste es nach wenigen Tagen absetzen.

Beim Absetzen hatte ich dann starke Entzugserscheinungen.

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.127
Re: Lamotrigin
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2017, 14:31:21 »
Hallo Tiffy!

Mein 1.Medi ist Liskantin.
Dieses ist schon sehr lange auf dem Markt.
Anfangs brauchte ich nur dieses Medi.
Dann wurde die Epi intensiver, heftigere Anfälle.
Und so begann dann eine ewig lange Suche bis ich nun das Lamictal dazu nehme.
    :eatfish:
Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.712
    • Total-Normal
Re: Lamotrigin
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2017, 18:44:05 »
Ich lese jeweils brav mit. Aber das hätte ich noch nie gelesen.
Mir läuft von gestern auf heute auch ein wenig die Nase und erkältet habe ich mich weiss Gott nicht. Einen viralen Infekt hat man so schnell aufgelesen.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann rufe Deinen Epi-Doc an. Der wird Dich evtl. zum Haus-Doc schicken. - Ansonsten würde der Hausdoc gleich fragen, ob der Epi-Doc was wüsste, wenn Du von Lamotrigin beginnen würdest..
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer

Muschelschubser

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 955
Re: Lamotrigin
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2017, 18:53:02 »
Hallo, Nasennebenhöhlenprobleme wegen Lamotrigin habe ich auch noch nie gehört ... im Moment gehen schon die ersten Grippeviren rum und bei dem Temperaturwechsel holt man sich schnell was weg! Versuch's mal mit einer Nasendusche  :laugh:

Grüße von der Muschelschubserin und gute Besserung an alle Verschnupften!
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!