Autor Thema: Nebemwirkung bei der Umstellung  (Gelesen 1609 mal)

toyfelchen

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 82
  • epilepi aber happy
Nebemwirkung bei der Umstellung
« am: 13. Dezember 2004, 09:00:23 »
Halli Hallo

Ich habe mal eine Frage. Ich werde im Februar von Tegretal 400 retard auf Lamictal umgestellt.

Als ich damals eingestellt wurde, hatte ich zwei bis drei Wochen lang ziemlich starke Probleme mit Haarausfall, Übelkeit, Gewichtsverlust und vor allem Doppelt sehen.

Jetzt würde mich interessieren ob das nur bei der Einstellung so ist oder ob mir das auch bei der Umstellung droht.

Weiß jemand von euch Bescheid?

liebe Grüße toyfelchen

wurzel

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 41
Re:Nebemwirkung bei der Umstellung
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2004, 08:01:12 »
Hallo toyfelchen,

ob Dir das bei der Umstellung wieder blüht  kann ich Dir natürlich nicht sagen. Insbesondere da wir ja von zwei Dingen reden. Tegretal raus und Lamictal rein.

Bei Lamictal ist es wichtig es langsam einzudosieren. + 25  die ersten 14 Tagen dann 14 Tage wieder mit + 25 ( insges. 50) Ab 100 sind dann auch 50 er Schritte drin.

Mir war es die ersten 2 -3 Tage immer übel.  Kenne andere die hatten gar keine Probleme.

Gruß
Wurzel

toyfelchen

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 82
  • epilepi aber happy
Re:Nebemwirkung bei der Umstellung
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2004, 10:49:39 »
Und wie war es mit Krampfanfällen? Davor habe ich mit Abstand die größte Angst!

lg