Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Blödeleien, Witze, Albernheiten und sonstige Erheiterungen / Re: Kindermund tut Wahrheit kund
« Letzter Beitrag von Fee34 am 17. Oktober 2018, 23:37:01 »
Eure Geschichten über die Zwerge sind toll! Zum kugelig lachen!  :-)))

Hab auch was:
Als meine Nichte so 6 Jahre alt war, sagte ihre Oma zu ihr, sie solle bitte die Papierreste vom Basteln in den Mülleimer werfen. Aufgeräumt wird nun mal gemeinsam.
Die Kleine blieb ohne mit der Wimper zu zucken sitzen und antwortete ganz trocken: "Oma, Kinderarbeit ist verboten! "
Ich saß daneben und bin mit dem Atmen nicht mehr zurechtgekommen, vor lauter Lachen!  :-))) :-))) :-)))

Einen kleinen Auszug aus meiner Kindheit (aus Erzählungen bekannt & mir nur noch sehr schwach in Erinnerung):
Ich muss um die 5 Jahre alt gewesen sein. Nach dem Mittagessen an diesem Tag, meine Mum hatte groß aufgekocht, sah die Küche natürlich entsprechend aus. Bei 5 Personen kommt schon was an Geschirr zusammen. Meine Mutter forderte mich, als ich mit dem Essen fertig war, auf mein Zimmer aufzuräumen. Natürlich hatte ich dazu gar keine Lust. Als 5-jähriges Mädel zuerst schon eine gefühlte Ewigkeit unter lauter Erwachsenen beim Tisch sitzen zu müssen und dann auch noch Zimmer aufräumen - ne, das war zuviel verlangt. Jedenfalls wurde meine Mum schon leicht sauer und nach der 3. schärferen Aufforderung sagte ich eiskalt zu ihr: "Räum du zuerst mal deine Küche auf und dann können wir weiterreden." (so oder so ähnlich - den genauen Wortlaut kann ich nicht mehr 100% wiedegeben)
Naja, ein Blick sagt mehr als tausend Worte.....
Fazit: Ich hab meine Beine in die Hand genommen und bin in mein Zimmer "geflüchtet". Meine Geschwister (15 Jahre älter als ich) hörte ich lautstark lachen und meine Mutter schimpfen!  :-)))

Ja, Kindermund tut tatsächlich Wahrheit kund!  :dance:
2
Vorstellungen / Re: Dendrit
« Letzter Beitrag von TablettenJunky :) am 17. Oktober 2018, 22:59:16 »
Hallo Dendrit,

11 Jahre  :O man man, eine starke Leistung.  :jojo:
Erhol dich mal gründlich, denk an deine Gesundheit. Die geht vor.
Wer vertritt dich denn?
3
Schwangerschaft, Zeugung, Kinderwunsch und Epilepsie / Re: Schwanger 😍😍😍
« Letzter Beitrag von JuMaJo am 17. Oktober 2018, 21:42:52 »
Herzlichen Glückwünsch. Alles gute für dich / euch. Welche Tabletten nimmst du denn und welche Dosis?
4
Schwangerschaft, Zeugung, Kinderwunsch und Epilepsie / Re: Schwanger 😍😍😍
« Letzter Beitrag von honey25 am 17. Oktober 2018, 21:15:58 »
Hallo Muschelschubser,

vielen Dank für deine Antwort.
Ja ich würde mich über mehr antworten natürlich freuen.
Prinzipiell bin ich grad entspannt weil ich mir denke das Schicksal wird es schon gut mit uns meinen. :)

Liebe Grüße ☀️
5
Vorstellungen / Mama mit Epi-Kind
« Letzter Beitrag von resi am 17. Oktober 2018, 20:37:51 »
Hallo Alle zusammen,

bei meiner Tochter wurde mit 6 Jahre (vor 5 Monaten) Absence Epilepsie festgestellt.
Seit der Diagnose geht es bei uns auf und ab. Ich lese hier schon länger mit und wollte nun auch mal was schreiben.

Es tut einfach gut, wenn man nicht allein ist und ab und zu auch positive Beiträge lesen kann.
Besonders in schwierigen Phasen muntert es einen doch auf, wenn jemand schon solche Phasen hinter sich hat.

Liebe Grüße
Resi
6
Privates / Re: Ich ärgere mich heute, weil...
« Letzter Beitrag von Fee34 am 17. Oktober 2018, 13:06:28 »
Danke Muschelschubser!  :) Ja, vorläufig hat die heutige Dosis Novalgin meinen Kopf ruhiggestellt. Jetzt kann ich nur hoffen, dass es so bleibt. Bei uns in der Siedlung sind heute die Rasenmäher unterwegs. Dadurch ist es dementsprechend laut und ich sehr skeptisch, dass mein Kopf endgültig Ruhe gibt. Aber, ich denke wie immer positiv!

Sei nicht so streng mit dir!  :allesgut: Ich kenne das auch. Man will was machen und es fallen einem permanent tausend andere, wichtiger erscheinende Sachen ein. Du machst das schon noch. Der Tag ist ja noch lang genug!   ;D

LG Fee
7
Vorstellungen / Re: Neu hier mit ganz vielen Fragen
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 17. Oktober 2018, 12:44:31 »
Liebe Gina, danke für Deinen Bericht, aber das ist aus meiner Sicht was für die Ärzte. Welche Tipps und Tricks möchtest Du von uns? Ich kann das nicht einschätzen, bin selbst betroffene "Laiin" mit Diagnose Epilepsie (Grand Mals und einfach fokale Anfälle.

Bekommt Euer Sohn Medikamente? Wenn ja, welche? Der Vorschlag der Neurologin, ihn in der Epileptologie vorzustellen klingt aus meiner Sicht gut, am besten in einem spezialisierten Epilepsiezentrum. Dort gibt es aber lange Wartezeiten.

Schau doch mal auf der Seite dgfe.org, izepilepsie.de und epilepsie-vereinigung.de vorbei uns lies Dich ein bisschen ein - bzw. bitte Deinen Sohn, sich einzulesen. Er ist schließlich der Betroffene, nicht Du. Er muss mit einer möglichen Krankheit leben ...

Viele Grüße von der Muschelschubserin und ich wünsche Euch viel Kraft! 
8
Epilepsie, Ausbildung und Arbeit / Re: Problem mit Ausfallzeiten
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 17. Oktober 2018, 12:38:36 »
Liebe Jule,

bei mir läuft ein Präventionsverfahren, das ist noch übler. Die wollen auch, dass ich meine Ärzte von ihrer Schweigepflicht entbinde, wozu ich nicht bereit bin. Ich habe einen GdB von 70. Das BEM ist etwas, das bei normalen Unternehmen ansteht, Dir angeboten wird, wenn Du mehr als 6 Wochen krankgeschrieben warst. Ich glaube, da musst Du nicht so viel Angst davor haben. Du kannst dort selbst Vorschläge machen, was für Dich und Deine Arbeitssituation gut wäre, damit Du weiter für die Firma arbeiten kannst und weniger krank bist.

Besprich Dich mit Deinem Arzt, dem Betriebsrat und der Schwerbehindertenvertretung und evt. auch mit der Gewerkschaft und dem Sozialverband VdK.

Lies Dich ein im Internet dazu und es gibt auf Youtube unter BEM auch hilfreiche Filme (fand ich damals). Meine Strategie geht im Moment auf Herauszögern. Ich hatte zum Beispiel gar kein BEM, das hat unsere Personalabteilung einfach verschlampt.

Liebe Grüße von der Muschelschubserin
9
Schwangerschaft, Zeugung, Kinderwunsch und Epilepsie / Re: Schwanger 😍😍😍
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 17. Oktober 2018, 12:30:48 »
Hallo Honey, erstmal herzlichen Glückwunsch! Ich kenne Frauen, die unter einzelnen Medis schwanger waren, aber nicht unter Kombi. Ich habe leider keine Kinder bekommen. Es gibt hier bestimmt noch Antworten ...

Liebe Grüße von der Muschelschubserin 
10
Privates / Re: Ich ärgere mich heute, weil...
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 17. Oktober 2018, 12:28:39 »
Hallo Fee, halt die Ohren steif!

Ich ärgere mich, weil ich mir heute bei der Arbeit freigenommen habe, um was zum Geburtstag meines Vaters vorzubereiten, und ich prokrastrinierend nicht anfange ... stattdessen zum Beispiel hier im Forum vorbeigucke ... so, jetzt Mittag essen und dann aber los! Sonst wird das nichts mehr mit mir und dem Geburtstagsgeschenk!

Grüße von der auf sich selbst böse seienden Muschelschubserin
Seiten: [1] 2 3 ... 10