Autor Thema: Lamotrigin und Sexualität  (Gelesen 8854 mal)

shark

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 15
Lamotrigin und Sexualität
« am: 15. August 2007, 23:21:00 »
Hi

Ich (18 Jahre) hatte vor etwa 1.5 Jahren meinen ersten Anfall (Aufwach Grand-Mal-Epilepsie). Etwa vier Monate danach musste ich Lamotrigin nehmen, da ich wieder einen Anfall erlitten habe. Ich nahm 100mg, bis ich im März diesen Jahres wieder einen Anfall hatte. Mein Neurologe steigerte die Dosis auf 200mg.

Jetzt habe ich mich gefragt, ob Lamotrigin Auswirkungen auf die Sexualität hat. Ich habe zwar bis jetzt eigenlich nichts gemerkt, aber es kann ja noch kommen. Wisst ihr genaueres zu dem Thema? Kann man Impotent werden? Schadet es den Spermien?

Ich habe mir eigentlich schon immer mal Kinder gewünscht, ich hoffe, dass mir meine Epilepsie dabei nicht im Wege steht. Wie sieht es eigentlich bei euch das Sexualleben aus? Habt ihr Kinder?

Vielen Dank schon im Voraus für die Antworten.

Gruss

Axon_89

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 65
  • Prost!
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #1 am: 16. August 2007, 02:25:42 »
Das wär mir neu :D viele Menschen mit Epilepsie haben Kinder... wirst du rausfinden, wenn du dir hier ein paar Threads durchgelesen hast.
Ich sprech übrigens aus erfahrung.. bin auch 18 und hatte bis jetzt noch keine probleme. nehme seit ich 14 bin lamotrigin. von daher, mach dir keine sorgen ;)
Epilepi aber happy!

shark

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 15
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #2 am: 16. August 2007, 20:47:10 »
Danke für deine Antwort. Jetzt bin ich ein bisschen erleichtert. Die Krankheit belastet mich schon ziemlich stark. Aber was will man machen, man muss damit leben und kann es leider nicht ändern. Wann hattest du eigentlich deinen ersten Anfall? Wieviel Lamotrigin nimmst du? Was machst du, wenn du eine Freundin hast, erzählst du ihr gleich am Anfang, dass du Epilepsie hast, oder verschweigst du es?

Gruss
« Letzte Änderung: 16. August 2007, 20:47:51 von shark »

Axon_89

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 65
  • Prost!
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #3 am: 17. August 2007, 01:02:01 »
Stimmt. Man muss damit leben, nörgeln bringt nichts. Mein erster Anfall hatte ich mit 14 vor der xbox ^^ erst haben alle gedacht das würde nur vom zocken kommen, kam dann aber doch anderst.
Jeder meiner Anfälle war ein Grand-Mal, mit jedem neuen Anfall steigerte sich das Übel aber. Kurz gesagt, die letzten beiden waren ziemlich mies... aber naja.
Lamotrigin nehm ich zur Zeit morgens 200 und abends 300. Bin seitdem auch anfallsfrei. Hatte vor 1 1/2 Jahren meinen letzten.

Meinen Freundinnen hab ich das eher so nebenbei gesagt. Also
ich hab nicht gesagt "komm, ich muss dir mal was erzählen...". Ein paar wussten gar nicht was das überhaupt ist und die anderen hatten kein wirkliches Problem damit, hab denen auch nicht meine ganze Krankheitsgeschichte erzählt, halt bloß dass ich mal sowas hatte etc. Weiter wurde da drüber nicht gesprochen, außer die haben irgendwelche Fragen gestellt, die hab ich dann schon beantwortet.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen (aber natürlich nicht versichern), dass es dich weder in deinem Sexualleben noch in Beziehungen benachteiligt, wenn du nicht gerade täglich Anfälle hast, was ich auch nicht vermute. Dass man wegen Epilepsie nur mit Platzpatronen schießt kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Wie gesagt, mach dir über sowas mal keine Gedanken! Versuch lieber die Sache so gut wie möglich in den Griff zu bekommen, dann musst du deinen Mädels auch nicht zwangsweise davon erzählen, wenns dir peinlich ist oder so.

Also, bleib am Ball Kumpel! ;)  Wünsch dir viel Glück, dass es mit den Tabletten klappt!



« Letzte Änderung: 17. August 2007, 01:26:14 von Axon_89 »
Epilepi aber happy!

Dendrit

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.776
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #4 am: 17. August 2007, 09:17:20 »
Hallo Ihr Zwei!

2001 bekam ich mal ein Ergebnis einer Studie, bei der bei Männern (nur bei denen) das Lamotrigin sich positiv auf das Sexualleben auswirkte.

Entweder wurde bei Frauen nichts "studiert" oder sie haben nichts darüber berichtet. ;)

LG, Dendrit

goldfisch

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #5 am: 17. August 2007, 11:54:59 »
Hallo!
Wollte mich mal zu dem Thema sagen, schließlich bin ich ne Frau und auch 18. Nehme die Tabletten noch nicht so lange und wurde leider sehr schnell hochdosiert. Da gab es schon Phasen wo so überhaupt keine Lust hatte zu kuscheln oder gar auf andere Dinge. Habe jedesmal fast getoppt wenn mich mein Freund angefasst hat. Aber es geht langsam weg. Und mein Neurologe sagt auch, das ist nach einem halben Jahr weg. Also sollte es bei Frauen auch nicht so schlimm sein. Außer der Angst das die Pille nicht richtig wirkt. Aber da gibts ja Wege und Möglichkeiten!!!
LG Sabrina

Axon_89

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 65
  • Prost!
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #6 am: 17. August 2007, 14:40:46 »
Wirken sich Positiv aus? Hatte ich schon längst selbst vermutet, läuft nämlich alles wie geschmiert ;D

Wie das bei Frauen ist weiß ich nicht, aber ich glaube die sind eh empfindlicher ;)
Du bist bestimmt net die einzige mit diesen Problemen, vllt melden sich hier ja noch welche.
« Letzte Änderung: 17. August 2007, 14:42:35 von Axon_89 »
Epilepi aber happy!

pr3

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 10
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #7 am: 02. September 2007, 09:45:48 »
ne, das macht gar nichts. hab meine freundin ungefähr seid ich lamotrigin nehme. also bis jetzt klappt es mal ganz gut o_O. (so 1,5 jahre...)

Mäxle

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #8 am: 07. März 2017, 10:22:25 »
Lamotrigin wirkt unter anderem ja auch Stimmungstabilisierend, was ich seit Jahren immer überhört habe.

Hm, Schon mal auf die Idee gekommen, dass wir einfach so der Hammer sind :dance: ?

germany7

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 69
  • Zusammen leben mit den richtigen Partner
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2017, 17:42:05 »
Ich wurde mitte dieses Jahres auf 200 - 0 - 200 mg Lamotrigin erhöht nach  mehreren auftretenden Anfällen.  Danach bemerkte ich das, wenn ich mit meiner Partnernin Sex hatte das ich nicht bzw. ganz schlecht zum Höhepunkt gekommen bin. Das merkte sie auch und fragte ob alles OK ist bei mir denn sie hatte dabei Angst gehabt das gerade zu diesem Zeitpunkt ein Anfall ausbrechen kann.  Nach einiger Zeit setzte ich einen Teil davon wieder ab, auch weil die Erhöhung sowieso nichts gebracht hatte. Was ich aber auch abgesetzt hatte war ein Antidepresiva (Mirtazapin) wo ich mich fragte warum ich dieses hatte. Weil ich ein Typ bin der lustig ist und gleichzeitig nicht aus der Ruhe zu bringen ist.  Nach einigen Tagen ging alles wieder viel besser zwischen uns zweien. Es kam besser zum Höhepunkt und wir zwei waren auch etwas erleichtert weil wir eben den vermuhtlichen  Grund kannten.  Meine Ärztin weis zwar noch nichts davon das ich diese Medis abgesetzt habe. Weil ich noch nicht wieder bei ihr zu einem Ternin war.  Aber das traurige ist das es vorbei ist zwischen Mir und Ihr  :tröst:   Weiterhin geht es bald wieder in ein EPI Krankenhaus zur Neueinstellung u. vieleicht zu einer erneuten OP  :escape: :'(

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #10 am: 26. Dezember 2017, 23:13:09 »
Hallo Germany7, alles Gute und viel Glück im neuen Jahr!
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

germany7

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 69
  • Zusammen leben mit den richtigen Partner
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #11 am: 28. Dezember 2017, 18:43:26 »
Hallo Muschelschubser

Ich danke dir und wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Gesundheit

Pinkbullet84

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 161
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #12 am: 12. Februar 2018, 23:16:17 »
Naja der Treat ist zwar schon etwas älter aber ich wollte jetzt auch mal was dazu "berichten" ...mhhh wo fang ich an ?
Also ich bin weiblich, 33 Jahre alt und nehme 100mg lamotrigin/morgens , 200mg abends und dazu 500mg levitiracetam.

Bei mir wirkt sich das nicht unbedingt wie bei Goldfisch  ihrem Post aus  ::)
Eher umgekehrt *lach*
ich könnt echt immer, und wieder und überall...ich denk an nix anderes hab ich manchmal das Gefühl *hust* is ja fast schon peinlich  :-[
Seitdem ich die Medis nehme ist es echt schlimm geworden...

Mein Schatz is manchmal schon genervt deswegen, ein Mann der nicht will? Gibt's auch selten oder ?
Es tut mir ja auch fast schon leid...aber ich weiss auch nicht wie ich mich ablenken soll davon  :weirdo:
Vielleicht lässt es ja irgendwann mal nach ...

Beschämende Grüsse
Jule
......Geliebt zu werden von einem Tier sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen, denn verdient haben wir es nicht !  ......

HannaJo

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #13 am: 13. Februar 2018, 10:54:48 »
Das steht auch bei den Nebenwirkungen "erhöhte sexuelle Erregbarkeit"
 Ich persönlich nehme auch Lamotrigin und kann es weder be- oder widerlegen
😉

Schöne Grüße 😊

Dendrit

  • Moderator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.776
Re: Lamotrigin und Sexualität
« Antwort #14 am: 11. April 2018, 13:34:47 »
@ll:


Bitte reagiert nicht auf die Spammer-Werbeeinträge. Meldet es lediglich. Es werden vermutlich in den nächsten Tagen noch mehr folgen. Cornelia kann zwar der-/diejenige löschen bzw. bannen, aber die Gefahr, dass die Algorhytmen der Buchstabenfolge S-E-X ist auch sehr groß. Ist derzeit in einem anderen Forum auch grad das riesige Problem. Das einzige was als Admin möglich ist, ist zu bannen.


LG, Dendrit