Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Vorstellungen / Re: Hirnhautentzündung... Folgeerkrankung: Epilepsie
« Letzter Beitrag von Joy am Heute um 18:16:25 »
Hallo Tamiroflor,

willkommen im Forum :)

Auch ich hab die Epilepsie (und Halbseitenlähmung) als Folgeerkrankung von einer Hirnentzündung bekommen. Konnte ebenso nicht mehr reden mit eineinhalb Jahren.

Wünsche dir viel Spass und einen guten Austausch hier.

Lg Joy
2
Vorstellungen / Hirnhautentzündung... Folgeerkrankung: Epilepsie
« Letzter Beitrag von Tamiroflor am Heute um 17:44:09 »
Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen . Bin 43 Jahre alt und Mama. Hatte 2015 eine sehr schwere Hirnhautentzündung (konnte fast 1 Jahr nicht reden) und als Folgeerkrankung bin ich Epileptiker. Hab zu diesem Zeitpunkt in den USA gelebt und war sehr froh über deren sehr fortgeschrittene medizinische Versorgung. Bin mittlerweilen wieder zuhause.
Freu mich sehr von gleichgesinnten was zu hören.
3
Hose

Schlafanzug oder  Top?
4
Privates / Re: Was man nicht kennt, gibt es nicht!
« Letzter Beitrag von Joy am Heute um 17:25:17 »
Damuss ich glatt an den Film "Horton hört  ein Hu" denken. Was man nicht sehen, hören oder anfassen kann gibt's nicht! Oder doch?

Versuchen zu erklären, etwas bestimmtes vielleicht mit Fachartikeln unterlegen oder so. Wenn alles nichts fruchtet, Leute dumm sterben lassen, hilft ja alles nichts!
5
Allgemeine Epileptologie / Re: Katzen spüren Anfälle?!
« Letzter Beitrag von Fee34 am Heute um 14:19:30 »
Hallo!

Also meine Mietz ist da anders. Wenn der Kater spürt das was kommt (meist spürt er das vor mir), sucht er erstmal das Weite. Liegt daran, dass ich einmal vor ein paar Jahren auf ihn draufgefallen wäre, hätte er nicht so schnell reagiert.
Wenn ich  dann tatsächlich bewusstlos bin, läuft er lt. Erzählung zu meinem Mann und zeigt ihm "Hallo, da stimmt was nicht!"  Sofern mein Mann es noch nicht mitbekommen hat.
Wenn ich bei Bewusstsein bleibe und was anderes nicht stimmt (fokaler Anfall zb,  verschlucken, o. Ä) springt er mich an, wie verrückt! So nach dem Motto: "Jetzt reagier halt endlich!" Natürlich versteht der Kater nicht, was los ist.
Er macht das aber nicht böse. Also es sind keine Krallen oder so im Spiel. Sobald ich dann irgendwie reagiere, ist es wieder gut.

Jaja, Katzen sind gar nicht dumm! Vor allem sind sie sehr feinfühlig! Ich mag das total!  *lach*

GLG Fee
6
Epilepsie, Ausbildung und Arbeit / Ausbildung Tischler
« Letzter Beitrag von Butterblume1969 am Heute um 13:50:47 »
Hallo,
mein Sohn ist 15 Jahre und kommt nächstes Jahr aus der Schule mit einem guten Realschulabschluss und möchte eine Ausbildung als Tischler machen.

Er hatte bis jetzt 4 Krampfanfälle 1x 2014 , 2 x 2017, 3x Januar 2018(Klassenfahrt) und nimmt jetzt Levetiacetam nach dem 4. Anfall im Mai ist die Dosis  auf 1000mg morgens und abends erhöht worden. Er ist in dem letzten Jahr ganz schön gewachsen und ich habe ja noch Hoffnung das das ganze Wachstumsbedingt ist.( unser Neurologe sagt nein, aber der HP sagt Wachstum / Pubertät ist nicht zu unterschätzen....)
Ihm geht es jetzt gut und wenn man es nicht weiß... jedenfalls will er jetzt Bewerbungen schreiben, da muss es ja nicht drin, aber wann sagt man das am Besten?
Gibt es Arbeitgeber die sich darauf einlassen? noch habe ich meine Zweifel...
Hat wer Erfahrungen gemacht ?
LG
 
7
Vorstellungen / Ich bin die Neue...
« Letzter Beitrag von Butterblume1969 am Heute um 12:48:01 »
Hallo,
bei mir geht es um meinen Sohn 15 Jahre, er hatte seinen ersten Krampfanfall 2014 .. hat keiner gesehen und war niemand dabei, er hatte nur eine riesige Beule am Kopf. Krankenhaus EEG neigt zu Krampfanfällen, aber nie was passiert. Sommer 2017 wir brauchen nicht mehr zu Kontrolle.
Dann November 2017 Krampfanfall, wir waren dabei, Krankenwagen und Krankenhaus mit Medikamente einstellen ?.. was tun!
wir haben uns erst mal dagegen entschieden.
Januar 2018 Klassenfahrt Hamburg 3. Krampfanfall... jetzt nehmen wir Levetiacetam 1000mg morgens und abends.
Bis auf Müdigkeit am Anfang verträt er das so weit ganz gut.
Nächstes Jahr kommt er aus der Schule und möchte eine Ausbildung zum Tischler machen... hat jemand vielleicht Erfahrungen, die er mit mir austauschen möchte.
Für Tips und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
LG
8
Privates / Re: Was man nicht kennt, gibt es nicht!
« Letzter Beitrag von Lora am Heute um 12:11:43 »
Ja, ich hatte mal im Epi-KH dem Facharzt erzählt, dass ich eine Woche brauche, um mich von meinen Anfällen zu erholen.

"Das kann nicht sein!"

Ich guckte wahrscheinlich nur dumm, das so abzutun. Und habe nichts weiter gesagt. Aber ich glaube auch nicht, dass es was gebracht hätte, er war davon so überzeugt und immerhin der Facharzt...

LG, Lora
9
Privates / Was man nicht kennt, gibt es nicht!
« Letzter Beitrag von Fee34 am Heute um 10:05:50 »
Hallo liebes Forum!

Kennt ihr das auch?
Es gibt Leute, die der festen Überzeugung sind, dass es Dinge/Krankheiten und deren Formen, die besagte Leute nicht kennen, einfach nicht gibt?

Gut vor 30 Jahren oder so war vielleicht alles noch anders, die Medizin war noch auf nem anderen Stand und vieles war unbekannt. Aber ständig alles besser wissen, als man selbst (als Betroffene/r) oder als so mancher Arzt - das nervt einfach nur.
Man kann sich den Mund fusselig erklären, hunderte Male sagen, der Schnee ist weiss und nicht schwarz (Redewendung).....es bringt alles nix!

Ganz nach dem Motto: "So kenne ich das nicht, also gibt es das nicht! Aus, Schluss, Basta!!!!"
Grade dass einem nicht unterstellt wird, man bildet sich das ein.

Kennt ihr das auch? Wie geht ihr mit sowas um?

GLG Fee
10
Schwangerschaft, Zeugung, Kinderwunsch und Epilepsie / Wer kugelt mit?
« Letzter Beitrag von ELMchen am Heute um 08:33:05 »
Hallo,
es hat endlich wieder geklappt. Ich bin schwanger. Ich nehme Levetiracetam 500-0-1000, ähnlich wie bei meiner steh Schwangerschaft. Ich bin zur Zeit ein Jahr anfallsfrei, wo ich im Hinblick auf Schwangerschaft Nummer 1 nicht glaube, dass es so bleibt. Aufregende Zeiten stehen uns bevor. Gibt es hier vielleicht noch andere werdende Mamas für einen Austausch? Ich bin SSW 5+0, also ganz frisch und hoffe, dass ich beim Gyn-Termin nächste Woche einen Herzschlag zu sehen bekommme.
Gruß
ELMchen
Seiten: [1] 2 3 ... 10