Autor Thema: schlechtes Gedächtnis schon nach Mini Aussetzer? incl. peinlichem Erlebnis :(  (Gelesen 518 mal)

kerzchen

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 94
  • Verliere niemals dein Lachen!
Hallo zusammen  :)

Ich habe eine Frage, vielleicht kennt es jemand von euch auch...

Ich fühle mich dabei immer total blamiert und "plem plem"  :weirdo:
Ich habe ja schon über das Problem der kurzen Art "Aussetzer" berichtet, die ich habe. Ich bin dabei zwar "da" aber irgndwie doch nicht recht und stehe beim Sprechen urplötzlich vor einer "Wand", das heißt ich weiß nicht mehr was ich sagen wollte.
Es ist mir echt unangenehm, auch wenn es in der Öfentllichkeit passiert. Hierbei lebe ich nach dem Motto "Bloß nicht auffallen" und versuche es immer zu überspielen wenns passiert.
Dies war diese Woche der Fall. Ich musste mich vor noch relativ fremden Leuten vorstellen. Ich war nervös und merkte vor dem Sprechen schon das immer wieder Übelkeit und Wärmegefühl im Bauch aufflammte. Dann musste ich vor und Sprechen. Ich legte los, sagte meinen Namen und mein Alter- und plötzlich passierte es. Ich wollte etwas sagen, öffnete den Mund aber es kam nichts heraus- weil ich nicht mehr wusste was ich sagen wollte bzw was ich schon gesagt habe. Es war alles wie "leer"... Ich reagierte so schnell es mir möglich war (Nach dem Motto "Bloß nichts anmerken lassen") und fing wieder von vorne an.
Was mich dabei ärgerte : Dieses innerliche Gefühl von "Ich will hier weg! Warum jetzt? Es ist mir peinlich!" Ich wollte es einfach nur schnell hinter mich bringen, auch weil ich hoffte das es niemand bemerkt hatte.... Dabei hatte ich mir doch im Vorfeld so Gedanken gemacht gehabt was ich sagen will etc damit es gut rüberkommt etc  :'(  und dann plapperte ich nur so vor mich hin, vergaß die Häflte was ich eigentlich sagen wollte.... und das schlimmste: Als ich fertig war, fragte mich jemand wie mein Nachname sei  :o  ich stutzte und wollte schon sagen "Habe ich das nicht gesagt?" verkniff es mir aber... (klar habe ich es nicht gesagt sonst hätte man ja nicht gefragt  :weirdo: ) . Jedoch war ich in einer Art kurz "baff" und verdutzt. Ich war mir sicher den Nachnamen gesagt zu haben, konnte mich aber gleichzeitig nicht mehr daran erinnern ob ich es wirklich gesagt hatte... 
Ich überspielte es so locker wie es ging und nannte den Nachnamen kurz.

Das Problem: Es wurde zuvor gesagt das man sich komplett vorstellen soll, also mit Vor und Nachname. Und ich war somit die einzige die a) das gesagte nochmal wiederholen musste  und b) den Nachnamen komplett unter den Tisch fallen lies.... es war mir so unendlich peinlich... vorallem weil ich Bedenken habe das man nun denkt ich sei unaufmerksam gewesen  :'(
Was mich aber wundert ist das jedes mal mein Gedächtnis im Eimer ist, auch wenn die Ereignisse nur ganz kurz sind immer... vielleicht liegt es daran das ich eine Hirnblutung hatte und mein Gedächtnis ohnehin (auch ohne Anfälle) und schon seit ich klein war, schlecht ist? Wobei ich hierbei klar von "Kopf wie Sieb" und "andere Vergesslichkeit" im Sinne von gar keinen Plan von nichts unterscheiden kann...

Euch allen noch einen schönen Sonntag!  :insel:
Viele Grüße Kerzchen

kerzchen

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 94
  • Verliere niemals dein Lachen!
Kann mir denn niemand helfen?  :-[   :escape: