Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Vorstellungen / Re: Kojote stellt sich vor
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 15. Januar 2018, 21:36:21 »
Hallo Kojote, warst Du mal beim Arzt mit Deinen Selbstbeobachtungen, ist bei Dir ein EEG geschrieben worden oder ein MRT gemacht? Wir sind hier keine Ärzte ... ich mach bei Dir keine "Ferndiagnose". Deine Schwester ist Ärztin, aber hat sie Dich untersucht? Eher nicht, oder?

Viele Grüße von der Muschelschubserin (einfach-fokale und seltene GM-Anfälle) 
12
Vorstellungen / Re: Endlich eine Diagnose!!!
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 15. Januar 2018, 21:33:17 »
Hallo Meggie, ist das was zum Gratulieren ...? Wie viel nimmst Du denn? Und was kann ein Hirnchirurg bei Dir ausrichten? Grüße von der Muschelschubserin
13
Vorstellungen / Endlich eine Diagnose!!!
« Letzter Beitrag von Meggie am 15. Januar 2018, 16:54:44 »
Sooooo nach Ewigen hin un her weiss man das meine Epi Phararesistent ist aber man versucht mit Deppakin und neu Briviact soweit einzudämmen bis der Hirnchirurg sagt er könne was machen. Nachdem ich immerwieder auf die schnauze falle habe ich langsam auch keinen Bock mehr! Denn ich merke die GM nicht wenn Sie kommen. 😉 mitlerweille habe ch auch dermassen abgenommen das sie mir ergänsungsstoffe geben weil mein Körper noch x mehr aufbauen kann kennt jemand dieses Problem??
14
Blödeleien, Witze, Albernheiten und sonstige Erheiterungen / Re: Tier Witze Maschine
« Letzter Beitrag von Kojote am 15. Januar 2018, 14:14:41 »
Ein Löwe geht durch den Wald.

Er kommt zu einem Häschen. Stolz plustert er seine Mähne auf, und ruft mit sonorer Stimme:
„Wer ist der König der Tiere?!“
Das Häschen: „Du, lieber Löwe!“, und rennt eingeschüchtert weg.

Dann kommt der Löwe zum Hirsch. Erneut richtet er sich auf und ruft:
„Wer ist der König der Tiere?“
Der Hirsch: „Du, lieber Löwe!“, und rennt erschrocken weg.

Schließlich kommt der Löwe zum Elefanten.
„Wer ist der König der Tiere?!“

Doch der Elefant hebt nur bedrohlich Rüssel und Stoßzähne an und blickt streng auf den Löwen hinab.

Der Löwe:
„Man wird doch wohl noch fragen dürfen!“
15
Pharmakotherapie - Medikamente gegen Epilepsie / Suche Hilfe zu dem Test Medikament UCB 0942
« Letzter Beitrag von mario am 15. Januar 2018, 12:00:50 »
Halloi Freunde ,

 Ich suche Personen die wie ich das Epilepsie Test-Medikament testen UCB 0942
Ich wüsste mal gerne was ihr da von Nebenwirkungen habt . Den ich finde nirgends was über das Medikamt .
Und die Ärzte sagen auch nichts richtiges da drüber . Nur die Standard Antwort da können wir nichts dran tun , sie hören sich das an und das war es auch dann  .
Deshalb versuche ich es hier ob jemand das Medikament testet ! Den das Medikament UCB:0942 wird Weltweit getestet an Mensche die Epilepsie haben .

Lg
Mario
16
Pharmakotherapie - Medikamente gegen Epilepsie / Re: Valproat
« Letzter Beitrag von simona am 15. Januar 2018, 11:39:07 »
@ Amanzönchen

Warum jemanden die Hoffnung nehmen?  ???

Es ist ein gutes und effektives Mittel, verursacht allerdings relativ schnell Verstopfung und man kann auch sehr viele ungewünschte Kilos zunehmen (ich kämpfen mit beiden dieser NW, aber habe sie einigermaßen in griff). Und zu hoch dosiert, verursacht es einen massiven Tremor.  Man soll es nicht verteufeln.  :weirdo:

Zudem bin ich unter Valproat und etliche andere Medis nicht anfallsfrei, weiß aber dass viele Leute es sind. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!

17
Vorstellungen / Re: Kojote stellt sich vor
« Letzter Beitrag von Mela94 am 15. Januar 2018, 02:03:46 »
Hey :)
Gut das du dich angemeldet hast
Das vor dem einschlafen habe ich auch, ich denke das hat jeder mal wenn man grad einschlafen will und dann aus dem Schlaf rausgerissen wird mit einem heftigen zucken.
Zu dem anderem kann ich dir leider nichts sagen
Alles gute :)
18
Vorstellungen / Kojote stellt sich vor
« Letzter Beitrag von Kojote am 15. Januar 2018, 00:42:08 »
Hallo liebe Leute!

Ein paar plumpe Fakten über mich: Jahrgang 1990, Blutgruppe 0+, Hemdgrüße 42. Ich trete als Alleinunterhalter auf und koche für mein Leben gern. Reicht das?  8)

Ich habe mich entschlossen, mich in diesem Forum anzumelden, da ich mir ernsthafte Sorgen um mein Wohlbefinden neurologischer Art mache.

Also:
Seit ich ca. 6 bin, fange ich im Ruhezustand vor dem Einschlafen zu zucken an. Sehr heftige Zuckungen (manchmal so dass ich fast aus dem Bett katapultiert werde), am ganzen Körper, insbesondere Arme, und etwas weniger intensiv die Beine. Morgendliche Anfälle hatte ich noch keine, zum Glück. Aber einmal meinte meine Schwester (Ärztin) morgens, ich hätte einen nächtlichen Grand-Mal gehabt, aufgrund meiner Beschreibung einer unruhigen Nacht und Abgleich derselbst mit den Diagnosekriterien.

Meine Familie hat neurologisch bedenklichen Hintergrund. Meine Schwester ist seit ca. 3 Jahren anfallsfrei, mein Onkel hat bis heute Grand-Mals.

Nun ist mir der Begriff "Janz-Syndrom" untergekommen. Das ist natürlich beängstigend, da (oder bin ich fehlinformiert?) in 90% der Janz-Fälle es in weiterer Folge zu Grand-Mals kommt.

Könnt ihr mich beruhigen? Dann super!
Könnt ihr mich nicht beruhigen? Nun, dann weiß ich wenigstens woran ich bin.

Liebe Grüße
Kojote
19
Pharmakotherapie - Medikamente gegen Epilepsie / Re: Nebenwirkung Fycoma ? Oder Myoklonien
« Letzter Beitrag von panda am 14. Januar 2018, 22:22:10 »
Seit der letzten Erhöhung von Fycompa von 10 auf 12mg sind die Zuckungen weniger geworden.
20
Pharmakotherapie - Medikamente gegen Epilepsie / Re: Kombi Frisium, Ofiril und Zonegran
« Letzter Beitrag von panda am 14. Januar 2018, 22:18:34 »
Hallo Gabi,

schön zu hören, dass die großen Anfälle ausbleiben. :)
Ich kann dir gut nachfühlen. Bei uns sieht es z.Zt. auch besser aus. Junior hatte seit 8 Wochen keinen GM mehr  :), aber leider ist nicht alles optimal. Aber wir sind schon mit  Verbesserungen zufrieden und hoffen, es bleibt vorerst so.
Hoffentlich bessert es sich bei deiner Tochter bald.

Frisium hat immer mal Lieferschwierigkeiten. Das ist blöd, wenn man es regelmäßig braucht.
Ich hoffe, ihr habt es inzwischen.

Alles Gute
panda
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10