Autor Thema: Schicksalstag 19. März  (Gelesen 1646 mal)

susili

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.494
  • Wer wenig denkt, irrt sich oft. Leonardo da Vinci
    • Private Homepage
Schicksalstag 19. März
« am: 19. März 2013, 08:46:59 »
Sooooo…
heute ist wieder der 19. März
mein Schicksalstag….menno…
vor 4 Jahren am 19. März 2009 hatte ich
die medikamenteninduzierte (Keppra) Psychose
und habe mir den Kopf abgefackelt und
die linke Hand abgeschnitten.

Noch heute möchte ich den Ärzten im
Unfallkrankenhaus Berlin für die tollen Operationen danken.

Und allen voran danke ich ganz besonders
meiner lieben Bettina,
daß sie, in ihrer tiefen Sorge um mich,
den Notarzt und die Polizei verständigt hat.

Gott sei Dank ist alles gut ausgegangen.


Liebe Grüße, Susili
Mein Buch - Autobiografie - 40 Jahre Epilepsie - - - Psychose vom Keppra - Epilepsie-Chat - Das Schlimme an Zensur ist █████

abalone

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Schicksalstag 19. März
« Antwort #1 am: 19. März 2013, 09:05:25 »
susili,
Gott sei Dank !!!
..., dass Du jemnden da hattest, der für Dich gesorgt hat ...
..., dass Gott dafür gesort hat, dass Du jemanden da hattest, der für Dich gesorgt hat ...
..., dass Du Hilfe bekommen hast !!!
Gott sei Dank.
Schön dass Du da bist.
Liebe Grüße von abalone
abalone ;-)

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.570
Re: Schicksalstag 19. März
« Antwort #2 am: 19. März 2013, 19:50:22 »
Hi Susili,

ob die das hier lesen und dadurch mitbekommen?

Aber du erinnerst mich an was (Danke!) Am 24.03. ist sowas wie ein zweiter Geburtstag für mich, da war vor vielen Jahren die Op, seitdem habe ich wirklich ein ganz anderes neues besseres Leben mit entgegensatz zu damals viel Freiheit!

Feier den Tag noch schön!

lg Joy

susili

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.494
  • Wer wenig denkt, irrt sich oft. Leonardo da Vinci
    • Private Homepage
Re: Schicksalstag 19. März
« Antwort #3 am: 20. März 2013, 07:01:18 »
danke ihr zwei,

wir haben den tag gut herum bekommen.

euch auch noch alles gute.

liebe grüße, susili
Mein Buch - Autobiografie - 40 Jahre Epilepsie - - - Psychose vom Keppra - Epilepsie-Chat - Das Schlimme an Zensur ist █████

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.228
Re: Schicksalstag 19. März
« Antwort #4 am: 20. März 2013, 10:57:32 »

Hi Susili!

Da können sich bestimmt Viele hinten anstellen und es gäbe eine lange Reihe.
Ich wäre genauso dabei wie meine Tochter und mein Vater.
Hab ich bisher noch nicht als 2. Geburtstag angesehen.

Oft steht eine schützende Hand über uns.
Ein alkoholfreies PROST mit Kaffee!
                      :-)
Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen