Autor Thema: Schizoaffektive Psychose  (Gelesen 1687 mal)

Robin

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 88
    • Myspace
Schizoaffektive Psychose
« am: 22. November 2013, 11:54:45 »
Guten Tag,
Hab lange nix mehr gepostet aber wollte sagen das ich vorraussichtlich durch meine Epilepsie eine schizoaffektive Psychose habe die einen phasischen Verlauf hat ich bin nun mit einer hohen Dosis abilify eingestellt worden 30 mg ich wollte mich hiermit wenn sie das liest bei Peggy entschuldigen das ich ihr mit meinem versuchten Suizid soviel Böses angetan habe ich danke die für alles was du getan hast das es mit besser geht Grüße aus Argentinien Robin

V@Skorpi

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 627
    • Yiliz
Re: Schizoaffektive Psychose
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 11:00:31 »
Guten Tag,
Hab lange nix mehr gepostet aber wollte sagen das ich vorraussichtlich durch meine Epilepsie eine schizoaffektive Psychose habe die einen phasischen Verlauf hat ich bin nun mit einer hohen Dosis abilify eingestellt worden 30 mg ich wollte mich hiermit wenn sie das liest bei Peggy entschuldigen das ich ihr mit meinem versuchten Suizid soviel Böses angetan habe ich danke die für alles was du getan hast das es mit besser geht Grüße aus Argentinien Robin

Ach du schei... - Bei mir ist es umgekehrt. Mich machen Kamerad gluecklich und ich ziehe mich regelmessig in Umkleide kabinen um, das ich nackt dastehe vor dem Spiegel und neu gekaufte Dessous gleich anziehe. Mein bester Freund arbeitet bei Securitas und ich fuehle mich immer sicher mit ihm.

Mein bester Freund, der mir ne verachtene Kopfnuss gab, hielt mich fuer narzisstisch, weil ich aus diesem Schmerz noch daa Beste drauss machte und nicht jammerte.

Vielleicht hast du den falschen FreundesKreis,  der dich psychisch werden læsst?

LG
Aurasona
@@ Wer kein Kind hat, hat kein Licht in seinen Augen @@
(Iranisches Sprichwort)

Isch Abe gar kein Auto