Autor Thema: Fruchtbarkeit beeinträchtigt wegen Medis?  (Gelesen 2605 mal)

sr1988

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Fruchtbarkeit beeinträchtigt wegen Medis?
« am: 14. Januar 2014, 14:36:49 »
Hallo zusammen,
ich bin neu hier, also nehmt es mir nicht übel wenn diese Frage vielleicht schon mal gestellt wurde.
Mein Freund hat Epilepsie, nicht angeboren, sondern aufgrund von Narbengewebe das auf eine bestimmtes Hirnareal drückt. Er ist auch gut eingestellt und die Anfälle sind überschaubar. Allerdings möchten wir jetzt Kinder und da wir schon bzw. erst 4 Monate üben,allerdings noch nichts gefruchtet hat ;)mache ich mir schon Gerdanken ob bei seinen Spermien alles okay ist. Er hat schon mal ein Spermiogramm machen lassen vor 4-5 Jahren oder so da war alles in Ordnung da stand er aber noch nicht so unter Tabletten. Ich habe das Thema mal so angeschnitte aber Männer sind da ja auch schnell naja eingeschnappt. Er ist halt sehr sensibel und ich möchte ihn nicht verletzen. Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen damit. Er nimmt Topiramat, Keppra und Zebinix.

Danke :laugh:

sr1988

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Fruchtbarkeit beeinträchtigt wegen Medis?
« Antwort #1 am: 14. Januar 2014, 14:43:14 »
Sorry ich verschiebe mal diese Thema...SORRY