Autor Thema: Gedanke löst Anfall aus...  (Gelesen 6674 mal)

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.662
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #30 am: 28. Juli 2015, 11:26:54 »
Ja, Ruhe ist wichtig!
Klappe halten! Radio/Fernseher aus! usw.
Ich habe mir eben dieses Zählen angewöhnt. Je nachdem wie stark die Aura ist, kann ich mich auch erinnern wie weit ich gezählt habe und so abschätzen wie lang sie ungefähr war.
Wichtig ist bei mir auch die Augen zu schließen, oder sie zuzuhalten.
Mir geht dieses Zählen aber irgendwie auf die Nerven, weil es jeder mitkriegt.
Deshalb probiere ich es jetzt mit einem speziellen Gedanken.
Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp.
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.570
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #31 am: 28. Juli 2015, 17:33:17 »
Zählst du denn nicht im Gedanken? Ich kann da schon gar nicht mehr reden. Es ist alles so furchtbar laut und verzerrt, die Geräusche sind der Horror. Hatte gestern dann sogar 3 Anfälle insgesamt. Einen sogar in der U-bahn. Während der Aura zuckt nebenbei mein Arm noch rum und der eine Typ hat schon voll geschaut. Sch... man. Bin immer noch voll müde und einfach baaaaah! Gehe zum Glück noch essen mit einer Freundin, das wird schön! :-)

LG Joy

Birdie

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.791
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #32 am: 09. August 2015, 17:26:26 »

Mich jemand vollquatscht.
Die Art wie jemand spricht.


und ich dachte, ich wäre die Einzige, bei der der Ton die Musik macht. Zugetextet zu werden ist mein schlimmster Feind. Dabei habe ich schon etliche Anfälle bekommen. Schnelles Reden ohne Pause oder mehrere Leute gleichzeitig. :escape:
Komisch, oder?
Liebe Grüße
Birdie

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.662
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #33 am: 28. Oktober 2015, 17:09:34 »
"Musste" gestern zu einem Geburtstag. Habe vielleicht gerade 15 Minuten am Tisch gesessen, da kam die Aura. War mir echt peinlich.
Ich bin davon überzeugt, dass das ein antrainierter Automatismus, der bei mir in bestimmten Situationen einen Anfall auslöst.
Solche "Veranstaltungen " wo ich unter Leute muss sind für mich immer eine Herausforderung.
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Minga75

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 114
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #34 am: 29. Oktober 2015, 19:40:27 »
Ja, ich kenn das auch, dass der Gedanke an einen Anfall einen solchen auslöst.
Bei mir liegt es glaube ich an der Angst vor einem Anfall, da die Anfälle oft so schlimm sind (bzw. waren, jetzt nicht mehr so).

Oft ist es aber auch so ein Vorgefühl. Da merke ich, es bahnt sich etwas an - dann kommt Angst hinzu - und dann eben der Anfall (verstärkt vielleicht noch durch die Angst).

Minga

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.662
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #35 am: 13. Januar 2016, 15:08:58 »
 :'( Schade  :'(

Gerade war es wieder soweit.
Habe telefoniert. War eigentlich kein besonderes Telefonat. Nach einigen Minuten bin ich nur ein bisschen nervös geworden, weil mich das Gesprächsthema nicht interessiert hat und dann war es wieder soweit.   :'(
Ich konnte nicht mehr sprechen. Dann weiss ich eigentlich was ich sagen möchte bekomme aber keinen Ton raus.
Das macht mich noch nervöser und ich weiß nicht mehr mit wem ich spreche und  habe so etwas wie ein blackout.
Das ganze dauert dann ungefähr 20 Minuten und dann gehts wieder.
Jetzt bin ich nur noch ein bisschen schlapp.
Schade ich war so glücklich, dass der letzte Anfall schon 2 Wochen her war. Vielleicht denke ich zu viel darüber nach je länger ein Anfall her ist und dann passiert es   ???

Nach jedem Anfall habe ich die Hoffnung, dass es der letzte war.

Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.570
Re: Gedanke löst Anfall aus...
« Antwort #36 am: 24. Januar 2016, 17:31:57 »
Und die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Bei mir sind sie gerade überaus pünktlich jeden 5 oder auch mal vierten Tag. Und jetzt habe ich auch wieder eine kleine Aura, das Anzeichen, das morgen oder so was kommt. Wie war das noch? Gedanken werden Dinge. Leider nicht nur die Guten. Und schon schwebt man in der Angst.