Autor Thema: Schlafstörungen durch Angstzustände  (Gelesen 1288 mal)

Saskia0705

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 1
Schlafstörungen durch Angstzustände
« am: 12. Februar 2014, 11:43:30 »
Hallo ihr Lieben,

ich habe seit 2006 (mit 12) Epilepsie. Nach einem längerem Leidensweg und vielen Medikamentenumstellungen bin ich seit 2009 mithilfe von Ergenyl Chrono 500 anfallsfrei  :)
Jetzt ist es aber so, dass ich seit einiger Zeit manchmal, ich hab das Gefühl wenn ich zu viel Schlaf habe, im Schlaf das Gefühl habe als ob ich meine Augen nicht öffnen könnte. Dieses Gefühl ist so real, das ich nicht weiß ob ich es träume oder es wirklich passiert das ich kurz die Kontrolle über meinen Körper verliere. Ich 'träume' dann auch immer das ich mit geschlossenen Augen etwas trinke oder zum Fenster gehe? Heut Morgen hab ich sogar 'geträumt' das ich einmal laut geschrien habe (wie bei einem epileptischen Anfall). Ich hab schon überlegt während ich schlafe mal eine Sprachaufnahme laufen zu lassen, aber dafür kommen diese Phasen, zum Glück, zu selten und unregelmäßig.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich würde gerne wissen was das ist und ich hab wenn ich dann aufwache auch immer leichte Kopfschmerzen, was auch doof ist.
Vielen Dank schonmal im voraus :D