Autor Thema: Postiktales Psychosyndrom mit Pseudodermaler Färbung  (Gelesen 1327 mal)

Jasper Reynolds

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Postiktales Psychosyndrom mit Pseudodermaler Färbung
« am: 26. Februar 2014, 15:24:31 »
Hat hier jemand eine Ahnung, was damit gemeint ist?

Für Eure Antworten wäre ich sehr dankbar.

Gruß JR
« Letzte Änderung: 26. Februar 2014, 15:54:23 von Jasper Reynolds »

susili

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.475
  • Wer wenig denkt, irrt sich oft. Leonardo da Vinci
    • Private Homepage
Re: Postiktales Psychosyndrom mit Pseudodermaler Färbung
« Antwort #1 am: 26. Februar 2014, 15:42:24 »
lieber jasper,

ich habe gegoogelt:

Postiktales Psychosyndrom = Psychose nach Anfall

Pseudodermale Färbung = Nesselsucht oder Tumore auf der Haut

herzliche grüße, susili
Epi-Erfahrungsberichte - - - Psychose vom Keppra - Epilepsie-Chat - Das Schlimme an Zensur ist █████

Jasper Reynolds

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Re: Postiktales Psychosyndrom mit Pseudodermaler Färbung
« Antwort #2 am: 01. März 2014, 09:44:45 »
Vielen dank für den Tipp susili. Die aerzte halten sich bei sowas eher bedeckt.

gruß JR