Autor Thema: Kann jemand mir helfen?  (Gelesen 2792 mal)

Sandra24

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 721
Kann jemand mir helfen?
« am: 14. März 2014, 11:54:52 »
Hallo ihr lieben,
ich habe seit ca nem halben Jahr Gallaktorrhoe das ist ein krankhafter Milchfluss aus der Brust. War bei der Frauenärztin deswegen damals. Blutuntersuchung zeigte, dass mein Prolaktinwert zu hoch ist . Hatte im Dezember MRT (Hypophyse) kein Befund. MEine Frauenärztin meinte, ich soll den Busen nicht mehr drücken.  Was ich natürlich nicht tat, war auch beim Duschen vorsichtig. Sie meinte medikamentiös behandeln geht nicht, weil man die Urache nicht weis (kann Nebenwirkung vom Keppra oder vom Verapamil sein, kann wegen dem kaputten Nierenfilter sein oder wegen der Schilddrüse) Jedenfalls kam heute Blut aus der linken Brustwarze raus. Schmerzen sind leicht und mal etwas stärker, aber die habe ich so hin und wieder. In meiner Familie sind immer die Uromas an Brustkrebs erkrankt. Habe meine Frauenärztin kontaktiert, habe Montag Termin zur Galaktographie. Hatte das schon mal jemand hier? Habe totale Angst :( :'( :'( :'(
Danke fürs fragen und heulen.
Gruß Sandra

martine

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.658
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #1 am: 14. März 2014, 15:21:04 »
Hallo Sandra,

Hattest Du denn schon mal eine Mammographie ?
Die Galaktographie ist das Gleiche mit einem Zusatz zur graphischen Darstellung der Milchgänge.
Abgeklärt wird dann Bsp. ob ein Papillom Ursache für Milchfluss ist. Da Papillome sehr empfindlich sind bluten sie auch recht oft. Papillome sind "harmlos". Also nicht gleich das Schlimmste annehmen. Ich drück die Daumen.

Lg
Martine

Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume und das Licht.
-------------------------------------------------------
Tochter (11j) Keppra 750-0-1000(07/15) Ritalin 20-10-0
FrontallappenEpi Komplex fokale Anfälle (seit 2010), Absencen und GM

Sandra24

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 721
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #2 am: 14. März 2014, 20:56:28 »
hi Martine,
ne Mammographie hatte ich nicht aber ich kenne es vom namen. Also dass da nach Tumor geschaut wird. Danke für deine Antwort :) Ich glaube dass war auch der erste Schock von mir als da plötzlich Blut kam  :o
Ich warte bis Montag ab, denke dass es mal eine Entzündung ist.
Danke
Lg Sandra

spike

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 913
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #3 am: 14. März 2014, 21:28:57 »
Hallo Sandra!
 :tröst:
Ich kann gut verstehen, dass du dich erschrocken hast und dir sicher auch Sorgen machst als plötzlich Blut kam.  Ich hatte vor einiger Zeit auch eine Gallaktorrohe und fand das schon erschreckend.

Ich wünsche dir für deine Untersuchung am Montag alles Gute! *Daumendrück*

LG, Spike

Sandra24

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 721
Bin ich erleichtert
« Antwort #4 am: 17. März 2014, 12:03:17 »
Hatte heute die Untersuchung,
es wurde Kontrastmittel in die Brust gespritzt und dann geröngt. Kein Befund juhuuuuuu  :dance: :dance: :dance: der Arzt geht davon aus, dass ich vielleicht während eines epileptischen Anfalles oder Aura oder während einer Clusterattacke irgendwie gekratzt gestürzt oder irgendsowas in der Art bin. Puh da aber alle meine Uromas an Brustkrebs erkrankt sind war es wichtig das abzuklären meinte er.
Man man hatte ich schon Angst, aber wenigstens das ist abgehakt :)
Gruß Sandra

sanni

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 523
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #5 am: 17. März 2014, 12:10:44 »
Hallo Sandra ,

herzlichen Glückwunsch zum positiven Ergebniss  :dance: :dance: :dance: .
Das freut mich wirklich sehr für dich , eine Sorge weniger , das hättest du jetzt nicht auch noch gebraucht .

Glückwunsch (und noch ein paar ) :dance: :dance: :dance: :dance:


Liebe Grüße
Sanni

martine

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.658
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #6 am: 17. März 2014, 13:27:22 »
Hallo Sandra,

auch von mir  :dance: :dance: :dance: :dance:

Liebe Grüsse
Martine
Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume und das Licht.
-------------------------------------------------------
Tochter (11j) Keppra 750-0-1000(07/15) Ritalin 20-10-0
FrontallappenEpi Komplex fokale Anfälle (seit 2010), Absencen und GM

spike

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 913
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #7 am: 17. März 2014, 16:48:14 »
Prima Sandra!
Das freut mich sehr für dich!
Ist doch immer ein gutes Gefühl, wenn eine "Baustelle" wieder gut zur Seite gelegt werden kann!

Alles Gute weiterhin! :)
LG, Spike

Sandra24

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 721
Re: Kann jemand mir helfen?
« Antwort #8 am: 17. März 2014, 17:03:40 »
hallo,
danke ihr 3 :)