Autor Thema: Durch Lamotrigin 20kg zugenommen :'(  (Gelesen 6535 mal)

Januar2008

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Durch Lamotrigin 20kg zugenommen :'(
« Antwort #30 am: 23. März 2015, 22:01:10 »
Phuuuuuu.... Das ist ja der Hammer. also nach dem Anruf, wäre ich da hin gefahren, hätte mich anstöpseln lassen ana eeg, und wenn da nix bei raus gekommen wäre, hätte ich begonnen komplett auszuschleichen....und danach hätte ich zur Sicherheit nochmal ein EEg schreiben lassen!
Und dann wärs das für mich gewesen mit den tabletten....vielleicht hätte ich auch die ganzen Ärzte die mir die Diagnose epilepsie angeheftet haben noch kurz erwürgt  >:(
Lg :*

ruth-etc.

  • Gast
Re: Durch Lamotrigin 20kg zugenommen :'(
« Antwort #31 am: 26. März 2015, 22:24:23 »
Ich habe vorhin einen Anruf aus der Epilepsieambulanz in Kiel bekommen. Die Diagnose beruht ja auf dem ersten EEG nachdem ich umgekippt bin und das war ja auffällig bzw. typisch für Epilepsie. (...) Und jetzt sagte sie, dass die da nichts finden konnten und ich keine Epilepsie habe. (...)

Und ich bin seit gestern bei 200-0-100 und ich habe in den letzten 2 Tagen 500g abgenommen obwohl ich echt nicht gut gegessen habe. Ist zwar nicht viel aber das erste mal seitdem ich die Tabletten nehme ist das Gewicht nach unten und nicht nach oben gegangen:)

Na dann Gratulation! Besser wie ein sechster im Lotto! Epi hat sich nicht bestätigt, du hast nun ein Feedback von einer Epilepsieambulanz das du das Medikament absetzen kannst, deine Pfunde (dein größtes Problem) beginnen zu purzeln... Somit ein Sieg auf ganzer Linie. Glückwunsch und alles Gute! :-)

finaarina

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Durch Lamotrigin 20kg zugenommen :'(
« Antwort #32 am: 19. April 2015, 11:31:13 »
Hallo:) ja das wäre echt der Hammer wenn ich das nicht hätte. Aber ich habe Angst, dass ich Das doch habe und das eeg eben trotzdem sauber war. Ich bin jetzt von 200-0-200 auf 100-0-0 runter und mir geht es echt super:) ich brauche weniger Schlaf (ich habe eine Woche lang keinen Mittagsschlaf gemacht) und ich fühle mich ab und zu wieder klar im Kopf:) ich fühle mich sonst immer benebelt und ich habe das Gefühl mein Gehirn kann nicht so schnell verarbeiten was meine Augen sehen aber das ist auch schon besser geworden. Aber das ist so ein schönes Gefühl wenn ich mich mal wieder klar im Kopf fühle:) Das mit dem Gewicht ist leider nicht wirklich besser geworden. Ich habe zwar schon 5kg abgenommen aber in Anbetracht der Tatsache, dass ich viel mehr zugenommen habe und ich mich noch kein bisschen dünner fühle ist das noch nicht soo gut. Ich habe aber auch insulinresistenz und bekomme bald Tabletten und was zum spritzen, dann soll das mit dem abnehmen wohl ganz einfach sein. Das wäre echt super vorallem weil jetzt der Sommer kommt. Aber ich möchte mir auch nicht zu viele Hoffnungen machen. Ich habe jetzt auch mal angefangen Kalorien zu zählen und eigentlich esse ich viel zu wenig. Von Montag bis Freitag sind es immer 300-500 kcal. Habe irgendwie nicht wirklich Zeit zu kochen und esse nur Mittag weil ich einfach nicht weiß was ich morgens und abends essen soll. Ich habe nie Appetit auf irgendwas und bin fast am verzweifeln. Und das ist auch schwer weil ich alleine bin, dann esse ich Sachen nicht die ich essen würde weil ich das alleine einfach nicht alles essen kann und ich nich immer so viel wegschmeißen will. Am Wochenende bei meinen Eltern esse ich auch nicht so viel, weil mein Magen in der Woche so klein wird, dass ich hier nicht viel essen kann. ich hoffe , dass ich mit den anderen Medikamenten endlich abnehme und bald auch alleine so gut klarkomme, dass ich gesund und ausgewogen essen kann.
Liebe grüße, ich werde berichten wie es mir in 2 Wochen dann ganz ohne Tabletten geht, drückt mir die Daumen :)