Autor Thema: Aggressione  (Gelesen 2157 mal)

Zauberin30

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
  • Das Leben genießen obwohl Epi
Aggressione
« am: 27. April 2016, 17:32:46 »
 :) Hallo meine lieben.

  Ich wohlte mal fragen ob jemand das auch hat.
  Ich nehme 3000 mg keppra und 200 mg Lamital.
  Die einname von den medis sind ja morgens und abends. das problem ist das wens etwas halb 3 mittags ist könte ich schon die nächste portsion
  ein nehmen weils es mir dan wieder besser geht. fühle wieder enrgie zum wieder weiter machen mit auf räumen zu hause oder etwas zu
  unternehmen mit mein sohn.         
   
  Mein Neurologe meind das sei normal.
  Ich nehme die medis jetzt schon seit beina 10 jahre und bin nicht anfals frei.so etwas jeden 3 monat oder jenachdem mehr ein fokal compleck anfal.
  Habe viel stres zuhause mit kind und man und arbeite 60 %.
 
  Kent jemand solche situationen auch ??? :-\


😃🌹❄️☀️

Jasper Reynolds

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Re: Aggressione
« Antwort #1 am: 27. April 2016, 21:38:33 »
Hallo Zauberin30,
ich hatte dieses problem auch. unter levetiracetam ucb und zonegran morgens und abends. hab mit meinem neurologen darüber gesprochen, und nehm jetzt zonegran morgens mittags und abends. gruß jasper

Iggy

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Aggressione
« Antwort #2 am: 28. April 2016, 10:18:12 »
Hi Zauberin,

du schreibst das du viel Streß hast. Ich denke, das kann die ganzen Symptome verschlimmern. Mit Berufstätigkeit und kleinem Kind und Mann ist das kaum zu vermeiden. Ich fände es ganz wichtig dass du auch im Alltag ein bischen Ruhe finden kannst.

Meine Kinder sind schon erwachsen und ausgezogen und ich gehe nur halbtags arbeiten, aber dennoch gibt es Phasen wo mir alles schnell zuviel wird.

Ich nehme jetzt neu 1000 - 0 - 1000 Levitiracetam weil ich eine komplexe fokale Epi habe und mir gehts genauso. So ungefähr eine Stunde nach Einnahme der Tabletten ist mir etwas schwindlig und ich bin schlapp und gegen Mittag fühl ich mich meistens voller Energie, was ich aber sehr positiv finde.

Etwas agressiver bin ich schon geworden nach meinem Empfinden, meine Umwelt hat mir aber noch keine Rückmeldung darüber gegeben. Ich habe das Gefühl das ich einfach ungefilterter sage was ich denke.

lg, Iggy

***komplexe Temporallappenepilepsie die mit Levetiracetam behandelt wird ***

Zauberin30

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
  • Das Leben genießen obwohl Epi
Re: Aggressione
« Antwort #3 am: 28. April 2016, 17:07:26 »


  Hallo zusamen
  Schön zu hören das andere diese simthone auch kennen.
  Vor etwa 3 monaten bin ich beim neuro gewessen und der Neuro sagte mir es gehbe noch ein drittes
  Medi zu kombienieren mit den anderen 2 aber ich habe angst nur mal schon daran zu denken noch meer medis ein zu nehem.
  Und die Uni in zürich sagt immer nur wir helfen Dir mit einer Ope. Wen ihr versteht.
  Sehr mühsam das ganze hier.
  Habbe die lätste zeit so momete das ich durch drehe würde mein kind .... ihr versteht schon und mein man steht so dha alles ist das ganz normal.
  Und dan komts mein gedanke sagt ( ich mus hier weg. schaut für euch selber ) Es ist nicht mehr lustig.
  Gehe morgen zu einen Pycholog und fersuche mal aus diese kriese zu kommen.

  Seit ein Jahr leidet mein man an einer Depresion und bekome schon fast angst von ihm. Warum weis ich elber nicht. Er ist ja ein lieber man und   
  wahr ja auch immer für mich dha.
😃🌹❄️☀️

GuydeLusignan

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Aggressione
« Antwort #4 am: 28. Mai 2016, 23:11:53 »
Bei 500mg Leviteracetam morgens und abends, war ich aggressiv.
(Ich bekam noch paar andere ... aber die haben mich praktisch zum Schlafwandler gemacht)
Bei 1000mg morgens und abends ebenfalls.
Bei 1500mg morgens und  abends wenig bis garnicht (ausser nach einem stressbedingten Anfall)
Bei 1000mg Leviteracetam und 200mg Valproat morgens (abends wie drüber) ging ich förmlich die Wände hoch. Ein wandelnder Wutanfall.
Neuro ist direkt zurück gerudert. Medikamentenunverträglichkeit.

So wie dir ging es mir, als ich mich mit einer lästigen Behörde rumschlagen musste, welche mich bewusst unter Stress gesetzt hat, um einen Anfall in deren Anwesenheit zu provozieren.

Möglichkeit 1: Nebenwirkung eines Medikaments
Möglichkeit 2: Stressreaktion.

Dein Neurologe nennt es normal, schön. Hol dir eine zweite Meinung!


Morgens, 7 Uhr in Deutschland:
Epi: Guten Morgen GdL
GdL: Guten Morgen  Epi, gut geschlafen?
Epi: Hmh ja, gehen wir jetzt spielen?
GdL: Nö, bleib du mal liegen, ich hab keine Zeit für dich.