Autor Thema: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss  (Gelesen 3193 mal)

Labertasche

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 30
  • Levi 2000 mg ; Lamotrigin 50 mg
Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« am: 05. Juni 2016, 20:20:52 »
Hallo zusammen ,

Wie ich ja bereits in anderen Themen schon geschrieben hatte , habe ich erst letzte Woche einen Anfall aus dem Schlaf heraus gehabt . Der muskelkater ist schon verschwunden , nur der extreme Zungenbiss macht mir immer noch zu schaffen vor allem beim Essen und sprechen .

Habt ihr auch den bekannten Zungenbiss nach Anfällen ? Gibt es Möglichkeiten den zu verhindern ?

Ganz liebe Grüße an euch !

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.159
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #1 am: 05. Juni 2016, 22:36:39 »
Tach, ich schon wieder. Ich habe bei großen Anfällen auch einen Zungenbiss und wüsste nicht, wie man den verhindern kann. Aber gut behandeln: Mit Myrrhentinktur aus der Apotheke. Schmeckt sch..., hilft aber bei allen Zahnfleischproblemen faszinierenderweise. Abends/nachts auftragen nach dem Zähneputzen, direkt vorm Schlafengehen. Am nächsten Morgen ist es echt besser.

Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Papp_Nase

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #2 am: 24. August 2016, 10:58:09 »
Ich habe damals von meiner Zahnärztin so eine "kieferschiene" bekommen, die sollte den Zungenbiss verhindern, aber mei Problem ist eher, dass ich das nicht merke wenn ich den anfall bekomme :/
Musst du mal deinen Zahnarzt fragen..
Und wenn es mal passiert ist, gibt es da so ne ``Lösung`` (weis aber nicht wie die heißt) und die hilft auch.. Und esse dann nur Tütensuppen, alles andere tut so mega weh :(

Labertasche

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 30
  • Levi 2000 mg ; Lamotrigin 50 mg
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #3 am: 24. August 2016, 13:07:37 »
Hallo Papp Nase ,

Herzlichen Dank für die Info 😊

Suppe und ganz viel Grießbrei helfen wirklich 😆😁😁

Liebe Grüße 😊

GuydeLusignan

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #4 am: 24. August 2016, 21:41:12 »
Im Gegensatz zu Tütensuppen kann man grießbrei wenigstens vernünftig mit geschmack versorgen.

Dank Kleinkind hab ich halt immer welchen, der fix mit wasser anzurühren ist zu hause
Morgens, 7 Uhr in Deutschland:
Epi: Guten Morgen GdL
GdL: Guten Morgen  Epi, gut geschlafen?
Epi: Hmh ja, gehen wir jetzt spielen?
GdL: Nö, bleib du mal liegen, ich hab keine Zeit für dich.

Labertasche

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 30
  • Levi 2000 mg ; Lamotrigin 50 mg
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #5 am: 24. August 2016, 22:11:26 »
Da könntest du recht haben ..

Aber mal ganz ehrlich ätzend sind die Bisse 😪

Bei meinem letzten Anfall vor 2 Wochen habe ich meinem Freund das ganze Kissen vollgeblutet und mir wirklich ein ganzes Stück an der Seite abgebissen 🤔 Richtig heftig - das einzig gute daran ist , dass man in dem Moment nicht bei Bewusstsein ist sondern irgendwo im Nirvana ... Habt ihr euch schon mal gefragt wo genau das Bewusstsein ist ?🤔🤔🤔

Liebe Grüße

GuydeLusignan

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #6 am: 25. August 2016, 12:49:06 »
Abgevissen hab ich mir bisher noch nichts .. aber fleissig rumgekaut.

Unser bewustsein geht vermutlich zu dme zeitpunkt in einem guten STeakhouse ordentlich futtern.
Morgens, 7 Uhr in Deutschland:
Epi: Guten Morgen GdL
GdL: Guten Morgen  Epi, gut geschlafen?
Epi: Hmh ja, gehen wir jetzt spielen?
GdL: Nö, bleib du mal liegen, ich hab keine Zeit für dich.

Jennzilla

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #7 am: 27. August 2016, 21:43:43 »
Grundsätzlich sollte man sich ja nix in den Mund stecken während einem Anfall, es besteht die Gefahr, dass du es verschluckst und im schlimmsten Fall dran erstickst. Hab mal von nem Typen gehört, der hat sich ne Packung Taschentücher in den Mund gesteckt  :o Einen guten Tipp hatte ich von meinem Hausarzt nach nem Zungenbiss bekommen: Öl ziehen. Dabei nimmst du nen Teelöffel Öl (Olivenöl z.B. , ich mag lieber Kokosnussöl - schmeckt besser)  und ziehst es immer wieder zwischen den Zähnen durch. Idealerweise machst das 20 min, aber 5-10 reichen auch vollkommen. Schmeckt auch nicht unbedingt gut, mich hats beim ersten Mal gewürgt, aber es hat super gewirkt und den Schmerz genommen und die Zunge ist schnell verheilt. (Hatte es vorher mit Kamistad Gel versucht und das war nix für mich)

Sambesi

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 120
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2016, 22:28:28 »
Ich beiße mir auch immer auf die Zunge, echt ätzend. Die Myrrhetinktur habe ich auch zu Hause, die schmeckt echt sch...., aber es hilft, Kamistad Gel ist auch nix für mich, schmeckt auch nicht viel besser. Ich kann dann nichts heißes essen und auch nichts saures, warmes geht auch nicht und bröseln darf es auch nicht, ist also echt schwierig. Ich trinke dann kalten Kamillentee oder Wasser. Zwieback in lauwarmer Gemüsebrühe geht. Ich hatte jetzt vor 8 Tagen nen Grand mal und spüre die Blase immer noch auf meiner Zunge, ich hatte da nen Loch, aber nicht ganz durch, das hat auch wieder geblutet wie Sau.

Pinkbullet84

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 256
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #9 am: 19. November 2017, 21:14:01 »
Sorry das Thema is echt alt aber...
Ich kann seit 4 Tagen nur Gläschen und fruchtsmoothies nuckeln.... heule Grad wieder weil's einfach wehtut wie Sau...

Ich hab sooo Bock auf Haribo s   maaaannn  :'(
......Geliebt zu werden von einem Tier sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen, denn verdient haben wir es nicht !  ......

amicus

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 38
Re: Und immer wieder grüßt der Zungenbiss
« Antwort #10 am: 19. November 2017, 22:04:56 »
Hallo,

Als ich mich noch regelmäßig gebissen habe, meist im Zahnfleisch auf Höhe der Backe, habe ich direkt danach immer eher weiche Sachen gegessen, also Bananen, Joghurt, Haferschleim, Suppe... und desinfizierenden Tee (Kamille z. B.) getrunken, weil sich bei mir in solchen Fällen recht schnell Aphthen bilden. Kamistad hat auch immer ganz gut geholfen, wenn eine Stelle besonders aufgebissen war.

Gegen die Bisse kann man ja leider im Anfall selbst nichts unternehmen, wenn die Kontrolle über die Bewegungen bereits weg ist.

Liebe Grüße
amicus