Autor Thema: Wie kann ich dem Jobcenter nachweisen, dass meine Mutter Aufsicht braucht?  (Gelesen 5411 mal)

relativ

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 32
Grüß dich dich und Willkommen hier im Forum

Man kann dir alles mögliche hier raten aber letztendlich wird es am Jobcenter liegen wie die Entscheidung ausgeht. Du wirst wohl beweisen müssen das deine Mutter auf dich angewiesen ist z.B das sie ihre Medikamente nimmt, kann sich deine Mutter waschen mit einem verletzten Arm und noch Toilette also gibt kleinigkeiten an den es liegt aber wie gesagt zum Schluss wird es vermutlich eine Untersuchung beim Amtsarzt geben und ein gutachten erstellt. Kenne das Problem bei meinem Vater hatte eine Trombose im linken bein und musste Amputiert werden.

Trotzdem viel Glück. :)

P.S Amazönchen es gibt nur insgesamt 10 G stufen von Epilepsie (G40.0    Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome mit fokal beginnenden Anfällen
G40.1    Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen
G40.2    Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen
G40.3    Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome
G40.4    Sonstige generalisierte Epilepsie und epileptische Syndrome
G40.5    Spezielle epileptische Syndrome
G40.6    Grand-mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet (mit oder ohne Petit mal)
G40.7    Petit-mal-Anfälle, nicht näher bezeichnet, ohne Grand-mal-Anfälle
G40.8    Sonstige Epilepsien
G40.9    Epilepsie, nicht näher bezeichnet)

Und die Schwerste Epilepsie ausgenohmen Gaustott, Rolando,Lenox  und Drivet Status Epilepticus G 41.0

Alles andere sind unterordnungen der Anfälle und von den Anfallstypen gibt es 269 hab ein älteres Buch.
Realität ist das was man draus macht.

12mg Fycompa
3000mg Keppra
500mg Primidon

Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.784
    • Total-Normal
Ich weiss sehr wohl, dass es das Gastaut-Lennox-Syndrom, das Dravet-Syndrom
Aber ich habe nicht Dich danach gefragt.... Ich habe Bücher darüber. Ich bin selbst von Epilepsie betroffen und zwar nicht seit gestern.

Ich will das von Daniel wissen. Mit den Angaben von Dir od. mir wird er (vermutlich) nicht viel anfangen können. Und gleichzeitig sollte er schreiben WIE OFT und WIE LANGE seine Mama die Anfälle hat.

(Und was die Epilepsien-Zuordnung betrifft, da ist momentan alles seitens ILAE in Überarbeitung. Und zwar schon seit längerer Zeit).
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer

relativ

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 32
Ich bin selbst von Epilepsie betroffen und zwar nicht seit gestern.

Wüsste nicht das ich dich irgendwie angegriffen habe aber wie man in den raum schreit so hallt es zurück. Und die frage ist wer bist du das du ihm vorwerfen kannst das er nicht arbeiten gehen will? Hast du dich schon ma gefragt "WENN" es alles war ist was er schreibt und du dann die Böse bist aber hey mir ist es egal. Ist mein letzter Beitrag dazu.

P.S Und vielleicht kennt er sich ja nicht aus mit der Epilepsie nicht alle beschäftigen sich so damit wie du, Ruth-etc und ich z.B.
Und die ILEA kannste wegwerfen das eine weile zieht sich schon fast Dekaden hin.
Realität ist das was man draus macht.

12mg Fycompa
3000mg Keppra
500mg Primidon