Autor Thema: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst  (Gelesen 3166 mal)

muh

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 46
bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« am: 07. September 2016, 17:59:08 »
hatte letzten mittwoch einen anfall .der Arzt fand bei mir zuhause keine Venen.dann zum 2. mal ein intraossärer  zugang.man bohrt mit einem bohrer inden knochen am Schienbein bis ins Knochenmark.ohne Betäubung.man musste mit 8 leuten festhalten.anschliessend die Infusion tat dann genauso weh.ich habe immer mehr angst vor Krankenwagen.hat jemand auch schon diese Erfahrung gemacht?habe kein nerv mehr rauszugehen. :'(
1500-0-1500 keppra
100-100 vaproat
400 quetiapin
2mg circadin

Juntos

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 90
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #1 am: 07. September 2016, 19:02:29 »
Ich hatte auch schon mal einen intraossären Zugang. Als man nichts anderes fand.
Das bohren(legen) habe ich nicht mit bekommen, da ich beim krampfen immer komplett weg bin. Also garnichts mitbekomm.
Aber das entfernen davon habe ich mit bekommen und hab gedacht ich werd verrückt. 4 Leute haben mich dabei festgehalten.
Ich kann mir also vorstellen wie das legen davon weh tun muss. Und bin in dem Punkt ausnahmsweise mal froh das ich beim Anfall immer Bewusstlos bin.

Angst na ja zu einem gewissen Maße ja. Aber großteils nein da ich einfach nicht drüber nachdenke wenn es sich vermeiden lässt.
Mir kann das ja überall passieren ob drin oder draussen. Also nicht mehr raus gehen wäre für mich keine Option. Ich will nicht das meine Krankheit mit beherrscht. Sie ist nun teil meines Lebens und damit auch einiges an unannehmlichkeiten und auch an richtig schrott doofen Zeugs.

Aber dadurch nicht mehr am Leben teilhaben? Niemals.

Was würde dir das bringen nicht mehr raus zu gehen? Ausser das du dich und dein Leben so dermassen beschneidet in der Qualität und Quantität?
Was erhofft du dir davon?

Bist du richtig Ansprechbar beim Anfall? Und kannst auch reagieren? Wenn ja dann kannst du einen ossären klar und deutlich ablehnen.

muh

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 46
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #2 am: 08. September 2016, 18:08:31 »
ich bin teils teils ansprechbar.da habe ich gefragt ob es noch eine alternative gibt.er sagt nein und hat ohne Betäubung losgelegt.das reinspritzen ist die hölle.ich war froh das dass ding weg war.habe immer noch Probleme am Schienbein.ja leider bremst mich das aus ich habe tierische angst vor Krankenwagen und ärzten.ich muss jetzt wieder üben
 alleine rauszugehen mit Psychologen und betreuer. :'(
1500-0-1500 keppra
100-100 vaproat
400 quetiapin
2mg circadin

Juntos

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 90
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #3 am: 08. September 2016, 21:57:22 »
Es ist gut das du dir hilfe geholt hast und das mit Begleitung in Angriff nimmst.

Und ja intraossär gibt es eigentlich keine wirkliche Betäubung. Normalerweise sollte diese Zugangsart nur gewählt werden bei tief Bewusstlosen, bei Reanimationspflichten und Komatösen Patienten.
Es gibt neben den Intraossären eigentlich immer die Möglichkeit einen Zentralenzugang (heisst am Hals) zu legen. Einge Notärzte wählen sogar lieber den Zentralen als den ossären. Das unterschiedlich von Arzt zu Arzt. Wenn du bei Bewusstsein teilweise bist kannst du auf ein Zentralen zB bestehen. Und eben ossär verweigern.

Ich wüpnsch dir sehr das du deine Ängste wieder in den Griff bekommst. Und dein Leben zurück,

Aurasona

  • Gast
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #4 am: 20. Mai 2018, 12:53:30 »
Wie bei mir, ich hab ganz schlechte Venen seit meiner Jugend, hab zu viel Cortison gespritzt bekommen als Kind!

Hab auch immer Angst, das die keine Vene bei mir finden, wenn es darauf ankommen muss zu überleben!


LG
Virgina

muh

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 46
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #5 am: 27. Juni 2018, 19:57:41 »
Hallo.ich bekomme jetzt Tavor zum lutschen.alleine gehe ich wohl nie mehr raus.das ist vorbei.ich habe nur Angst das meine Mutter auch nicht mehr kann.
1500-0-1500 keppra
100-100 vaproat
400 quetiapin
2mg circadin

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderatoren
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.959
    • SUDEP
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #6 am: 25. Juli 2018, 00:52:25 »
intraossärer  zugang.


 :o  Hab sowas noch nie gehört, dachte, das wäre ein Tippfehler. Hört sich ja furchtbar an.  :O  Dass Du da Angst hast, kann ich gut nachvollziehen. Ich habe von der Chemo noch einen Port. Als ich jetzt im KH war, wollten sie ihn nicht benutzen - "das bekommen wir schon hin". In meinem Zustand war mir das sowieso egal. Irgendwann sagte ich mal, es sind ja nur meine Schmerzen, sie brauchen sich keine Gedanken machen (ich kann manchmal ziemlich sarkastisch u ironisch sein). Da wurde der Port benutzt, zogen die Nadel wieder raus. Angeblich dürfe er nicht so oft gestochen werden, weil sonst die Membrane kaputt gehe. Entweder war das eine Ausrede oder die Portnadel ist zu teuer.  :x


Alles Gute!


Dendrit
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.051
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #7 am: 25. Juli 2018, 07:03:56 »
Zitat
man bohrt mit einem bohrer inden knochen am Schienbein bis ins Knochenmark.ohne Betäubung
Eigentlich sollte man da eine örtliche Betäubung vorher machen und auch Lidocain einspritzen vor Medigabe. Warum das nicht geschehen ist ... keine Ahnung.

Tatsache ist, dass es diese Möglichkeit schon seit den 1940er Jahren gibt - ist also ne recht alte Methode.
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #8 am: 26. Juli 2018, 18:49:57 »
Hallo muh... Ich bin wirklich schockiert :'( :o es tut mir leid dass dir das passiert ist und du sowas durchmachen musstest... gibt es in der heutigen Zeit nichts schmerzarmeres :(  das solchen Situationen traumatisieren und Angst machen kann ich nachvollziehen :(

Lass dich mal  :tröst:

Ich hab genau das selbe Problem mit den Venen... Katastrophe welche zu finden...  ::)  nur die routinierten Ärzte und MFA s bekommen das hin.. ;)

Ich weiß noch damals in der Klinik... da fand der Assistentzarzt die Vene in der Armbeuge nicht. Ich sagte er könnte auch gerne vorn am Handrücken stechen, klappt immer gut bei mir.
Er wollte nicht, es kam kein Blut..ach ne  ::)  dann sagte er “dann muss ich jetzt rühren. Egal.“ er begann mit der Nadel die in der Vene steckte zu rühren und hin und her zu fahren :weirdo: mir wurde kotzübel...
Und es klappte immer noch nicht  ::) er sagte ich soll dann halt den Kopf auf dem Tisch legen es ginge nicht anders.

Er rührte weiter und ich dachte ich sterbe :(  schmipfend zog er irgendwann die Nadel und maulte was das für eine ***e wäre und er schon längst bei andren Patienten sein müsse...
Plötzlich lief das Blut nur so und ich wusste nicht wohin mit dem Arm ohne Tupfer drauf  ::) ich wedelte munter herum um möglichst wenig Kleidung zu treffen ;)

Der Arzt schrie “ach was machen Sie denn jetzt?!“
Ich wollt schon sagen “Bodenmandala“ verkniffs mir aber ;)

Er sagte er habe dann wohl doch was durchgestochen  :o ::)

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.051
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #9 am: 27. Juli 2018, 07:42:34 »
Zitat
Ich wollt schon sagen “Bodenmandala“ verkniffs mir aber
Ich verkneife mir Kommentare schon lang nicht mehr.

In einer Notaufnahme haben mich mehrere Ärzte dermaßen zerstochen - ich sah fürchterlich aus - währenddessen ich mit fürchterlichen Bandscheibenschmerzen da lag.

Die Ärzte meinten: Ohne Blutabnahme würden sie mich nicht stationär aufnehmen können.
Ich meinte nur: Wenn Ärzte zu doof sind Blut abzunehmen (bei mir generell schwierig), dann sollen sie jemanden vom Labor schicken - am Besten den, der täglich durchs Haus geht: DER KANN DAS NÄMLICH!!!
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

D.e.n.d.r.i.t

  • Moderatoren
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.959
    • SUDEP
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #10 am: 27. Juli 2018, 19:59:57 »
 *lach* *lach* *lach*   :langzieh: *lach* *lach* *lach*
Juvenile Myoklonische Epilepsie

Levetiracetam UCB / Keppra 4x 1.000 mg
Lamictal (Lamotrigin) 200-100-200 mg
Frisium (Clobazam) 0-0-0-5 mg

Citalopram 20-10-0 mg
Valdoxan 0-0-0-12,5 mg

Bisherige: AZA, BBX, CBZ, ETH, LCM, LZP, MSM, PB, PHT, PRM, TPM, VPA

https://epilepsie.jimdo.com/sudep

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #11 am: 28. Juli 2018, 10:36:33 »
Zuerstmal- was mir aufgefallen ist :) Dendrit, wo hast du denn die tollen neuen Smileys her? :) die sind ja super :)

aggi61: Das mit dem verkneifen oder nicht ist so ne Sache  ::) ich traue mich da oft nicht was zu sagen, vorallem wenn ich weiß, ich "brauche" das Personal noch  ::)  wobei es in dieser Sache leider keine Rolle gespielt hätte.. hätte ich gewusst was noch kam, hätte ich gleich KOntra gegeben  ::) ::)

vorallem mich anmotzen was ich mache wenn das Blut läuft?  ::) :o als ob da ein Knöpfchen ist das ich munter an und ausknipse um alle zu ärgern und das Blut an und auszustöpseln  :jojo: ;D ::)

das mit der Nadel abbrechen tut sehr weh :( wo warst du denn das man dich so behandelt hat?  :-\ :o da wäre ich nie mehr hin... vorallem wenn man eh schon Schmerzen hat... dann kommts bei dir ja ganz dicke.. :( Epi und noch Bandscheiben...  :-\ :(

mir haben sie auch mal die Nadel im Arm abgebrochen, da war ich in der zweiten Klasse... alle wollten das ich "endlich mal weine :D "aber ich lag gechillt da und habe denen zugesehen wie sie versucht haben die Nadel rauszubekommen  ::) meinen Eltern wurde es dabei Speihübel, beide Käseweis gewesen...
6 Leute waren zum Schluss im Zimmer (5 Schwestern und 1 Arzt) und haben versucht die Nadel rauszubekommen- ohne Erfolg. Alle wollten das ich "endlich weine"  ;D ::)  aber ich hab gesagt "Nein, ich will aber nicht weinen... ich will und will nicht weinen! Da muss man halt durch!"  Aber die haben es nicht verstanden und mich immer wieder besorgt angeschaut- auch beim ziehen der Nadel- und immer wieder gesagt ich darf/soll weinen  ::)  ich wollte aber nicht und wollte es durchziehen  ::) 
Zur Belohnung gab es für tapfere Kinder (Mädels), also in meinem Fall-  1 Sailor Moon Heft. Da ich aber besonders Tapfer war, gabs für mich 3  :laugh:  :jojo:
Als ich aus dem Zimmer kam fragte ein Mädchen seine Mama "Mama warum hat das Mädchen drei so Hefte?"  ;) :D
Von der Klinik habe ich sogar als Kleinkind eine Tapferkeitsurkunde bekommen ;D Weil ich die gefürchtete Nadel besiegt habe  :)

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.051
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #12 am: 29. Juli 2018, 07:39:28 »
Moin kerzchen  :)

Die "neuen" Smileys, die du von @Dendrit erfragtest: Klick mal unter der Smiley-Leiste auf "mehr Smileys" ... da findest du ... mehr Smileys  ;-)

Ja, das mit den Venen ist so ne Sache: In der Klinik war ich wegen Bandscheibe - und ich hatte grade vorher noch ne OP - Kniescheibe gebrochen. Ich ging also an Krücken und durfte mein Bein grad mal 20kg belasten.

Wenn ich alle 3 Monate zum Neuro gehe heißt es in der Regel immer: Kommen sie nüchtern! Ausnahme: Ich!
Ich darf vorher ein leichtes Frühstück essen.
Die saßen schon da und haben gesucht - bis zu den Beinen / Füßen runter  *augenroll*

Aber du hast anscheinend auch schon einiges durch:
Zitat
als ob da ein Knöpfchen ist das ich munter an und ausknipse um alle zu ärgern und das Blut an und auszustöpseln
Ist da keiner auf die Idee gekommen mal de Kompresse zu nehmen und mal feste drauf zu drücken???
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

kerzchen

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Verliere niemals dein Lachen!
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #13 am: 29. Juli 2018, 16:05:57 »
Hallo aggi61 :)

Danke für deine Antwort :) Die Smileys habe ich nun gefunden- juhuu :)  :dance:

ICh hoffe dein Knie ist wieder okay? Das hört sich ja sehr schmerzhaft an :(  und wenn man den Arm an den Krücken noch belasten muss und der dann auch noch wehtut.. :/ oh man :( :(

Beim Neuro habe ich schon lange kein Blut mehr abgenommen bekommen  ::)  sonstig darf bzw muss ich nüchtern kommen. Mit Übelkeit habe ich ja kein Problem zum Glück.
 Außer natürlich man biegt die Nadel im Arm um oder findet die Vene nicht und stochert drauflos  :o ::)

Nein, in der Klinik kam der Arzt nicht auf die Idee... er sagte: "Es kam ja jetzt nicht dann brauchen Sie auch keinen Tupfer!" und plötzlich lief es in strömen  ::) ;D Und ich lies meiner künstlerischen Ader freien lauf  ::) :laugh: (was für ein Wortspiel :D).
Und dann meinte er als es "lief" ja dann geht es ja doch- er steckte die Nadel wieder rein und machte weiter mit dem gedrehe in der Vene.. zum Glück kam dann was..  :-\ :-X

Viele Grüße kerzchen

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.051
Re: bei anfall finden die keine venen hab mehr angst
« Antwort #14 am: 30. Juli 2018, 07:00:19 »
Moin kerzchen

Gern geschehen  :-)

Mein Knie: Das Metall ist zu einem Drittel draußen - zwei Drittel werd ich mein Leben lang behalten müssen. Das ist mit den Sehnen des Oberschenkels verwachsen und kann nicht mehr entfernt werden.
Laufen kann ich - hinknien geht nicht mehr. Und es schmerzt bei Wetterumschwung - egal in welche Richtung ...
Seit dem besagten Bandscheibenvorfall lauf ich mit Rollator - zumindest weitere Strecken.

Was mich in der Zeit auch noch geärgert hat: Da macht man einen Arzt extra noch drauf aufmerksam, dass man mit Krücken läuft: Bitte den Zugang so legen, dass der nicht im Weg ist und drückt!!! und dann legt der Schwachkopf den Zugang so, dass der genau innen im Handgelenk ...  :weirdo:
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???