Autor Thema: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?  (Gelesen 2699 mal)

Patrick086

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« am: 02. November 2016, 17:49:52 »
Hallo Leidensgenossen, hier mal meine Frage an Euch :
Arbeitet Ihr, seitdem Ihr epileptische Anfälle habt, immer noch in euren alten Berufen oder musstet Ihr umschulen ?
Hintergrund der Frage ist folgender :
Bei meinem 2. Anfall (größte Art des Anfalls mit Muskelkrämpfen, Bewusstseinsstörung usw./bei dem beide Großhirnhälften betr. sind )
hatte ich mir die linke Schulter ausgekugelt (ansonsten sind nur immer die Muskeln und Sehnen des linken Oberarms  verkrampft) und bin seit
dem Krankgeschrieben (noch bis Freitag). Mein alter Arbeitgeber , eine Zeitarbeitsfirma, hatte mir in der Zwischenzeit gekündigt und laut Infoblatt, was ich
bei den Ärzten Unterschreiben musste, stand ja unter anderem drin , dass ich (vorläufig) kein Auto mehr fahren darf und auch keine Maschinen
mehr bedienen darf . Ich muss mir also einen neuen Job (oder besser gesagt Beruf) suchen und in genau dem Zusammenhang wollte ich halt wissen,
in welchem Berufsfeld Ihr tätig seid (falls es kein allzu großes Geheimnis ist  ::) ) , seit dem Ihr wisst, das ihr solche Anfälle habt .

Um es abzukürzen : Eine kleine Hilfestellung, welche Art von Berufen man nach epilept. Anfällen vielleicht noch ausüben kann .

Ist vielleicht auch für andere und nicht nur für mich Interessant .


Gruß und schönen Abend

Patrick

Fränk

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #1 am: 03. November 2016, 14:06:36 »
Hallo Patrick

Würde mich auch interessieren,ich war Buschauffeur...wichtig ist vor allem,irgendetwas zu tun was Spass macht,auch ehrenamtlich wenn du keine Arbeitsstelle findest,da nach ein paar Tagen nix tun ziemlich schnell langweilig wird...

Ich finde auch keine neue Arbeitsstelle mehr,trainiere aber 3x pro Woche fussball Junioren und es macht mega Spass :-).

Grüsse

Fränk

Patrick086

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #2 am: 03. November 2016, 14:40:35 »
Ich bin erst 30 Jahre alt. Sogar einige Bekannte und Ärzte sagen, dass es dafür etwas spät ist (für die Anfälle). Da die meisten die Epilepsie in Kindesalter oder in höheren Alter bekommen .
Auf jedenfall wird es schwer etwas zu finden . Am besten, ich lass mich einfach Überraschen . Mal sehen, was sich so ergibt :-)  .
« Letzte Änderung: 03. November 2016, 14:42:46 von Patrick086 »

Herzblatt

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 152
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #3 am: 03. November 2016, 17:57:32 »
Hallo Patrick086,

ich glaube, dass es eine Menge Berufe gibt, die man grundsätzlich auch mit Epilepsie ausführen kann, solange man keine schweren Maschinen bedienen oder Fahrzeuge fahren muss.
Vielleicht mal nen Termin beim Arbeitsamt machen oder einfach mal per internet durchgooglen.
Kaufmännische oder pflegende Berufe kommen sicher in Frage, Maler und Lackierer, Fliesenleger... und bestimmt noch viele mehr.

Lieben Gruß
Herzblatt
Wer will schon einfach?
Hm, ich, manchmal, ein kleines bisschen...

spike

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 907
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #4 am: 03. November 2016, 19:04:14 »


Gib mal in der Suchfunktion "Berufliche Möglichkeiten bei Epilepsie" ein. Unter diesem Titel ist eine sehr gute Datei eingestellt, die dieses Thema behandelt. Auch der Thread dazu ist schon ganz lange.

Ansonsten kann man sicherlich nicht alle Berufe bzw. Möglichkeiten bei Epilepsie über einen Kamm scheren. Es hängt mit deinen persönlichen Auslösefaktoren, deinen Einschränkungen, der Anfallshäufigkeit etc. zusammen.

Ich selbst arbeite in einer Klinik und konnte meinem Beruf zum Glück Treu bleiben. Lediglich Nacht-und Bereitschaftsdienste gehen nicht mehr.

LG, Spike

BEpi

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #5 am: 05. November 2016, 18:09:07 »
Hallo Patrick,

bei der Jobsuche gibt es keine echten Vorgaben. Ich würde sagen, solange du keinen anderen gefährdest, kannst du fast alles machen. Du musst natürlich auch wissen, was du dir zutraust und ob du dich bei deinem Job selbst gefärdest.
Was häufig vergessen wird ist, dass nicht nur Epileptiker am Arbeitsplatz umkippen können, sondern das dies jedem passieren kann. (durch Unwohlsein, Herzinfarkt, Schlaganfall,......)

Ich wünsch dir viel Glück bei der Suche
BEpi
p.s. ich bin ein Schreibtischtäter

ELMchen

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Epileppi aber happy!
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #6 am: 07. November 2016, 07:20:21 »
Bei mir begannen die Anfälle während des Studiums mit 23. Auf Grund der vielen Medis und Anfälle habe ich das leider nie abgeschlossen (irgendwann gab es halt kein BAföG mehr). Ich habe aber schon während des Studiums gearbeitet und kann so auch das machen, was ich immer wollte (nur leider ohne Abshcluss mit schlechterer Bezahlung ;) ). Ich bin Softwareentwicklerin.
Gruß
ELMchen   
Leben ist das was passiert, während du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen. - John Lennon

Zerogravity

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #7 am: 09. November 2016, 21:01:02 »
Hallo Patrick!

Gelernt habe ich Zahnmedizinische Fachangestellte, aber mit meinen komplex Fokalen Anfällen würde kaum ein Artzt oder ein anderer Arbeitgeber für mich die Verantwortung übernehmen wollen. Für mich selbst wäre die Situation auch unangenehm, wenn ich mich nach einem Anfall erklären müsste, denn viele Menschen kennen nicht alle Facetten der Krankheit Epilepsie. Warum sollten sich gesunde Menschen auch intensiv mit dieser Krankheit beschäftigen, es sei denn sie sind irgendwie davon betroffen.
Um nicht in ein "Loch" zu fallen, habe ich damals dann mein Abitur an einer Abendschule nachgeholt. Ich war damals fest davon überzeugt, dass ich wieder anfallsfrei werde und mir das Abitur eine möglichkeit bringt einen besseren Job zu finden, oder eben studieren zu gehen. Beides trat leider nicht ein. Ich denke, dass die Art des Jobs abhängig ist von der Art der Epilepsie. Und auf jeden Fall gibt es auch Arbeitgeber, die bereit sind dir einen Job zu geben.

LG
Zero
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

GuydeLusignan

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #8 am: 10. November 2016, 09:28:35 »
Hallo Leidensgenossen, hier mal meine Frage an Euch :
Arbeitet Ihr, seitdem Ihr epileptische Anfälle habt, immer noch in euren alten Berufen oder musstet Ihr umschulen ?
....


Gruß und schönen Abend

Patrick

Ursprünglich Landschaftsgärtner mit nicht erkannter Epilepsie (galt seit Kindergarten bzw. kleinkind als Migräne, später Streßmigräne).
Danach Unterhalts/Gebäudereinigung. Entlassen, nachdem mich ein epileptischer Anfalls ins KKH geschickt hat.
Begründung: keine geeignete Arbeitsstelle vorhanden.
Seit dem  arbeitslos.
Begründung: wir haben keinen Platz für Epileptiker / ist uns zu riskant / zu hohes Gefährdungspotential / zu hohe Ausfallquote.
Aus ähnlichen Gründen verweigert Jobcenter eine Umschulung.
Bin nämlich alles andere als anfallsfrei und der Haupauslöser ist Streß. teilweise bin ich schon nach dem Einkaufen völlig fertig und reif für die Couch und bleib da dann auch dne rest des Tages liegen oder quäl mich, meiner Tochter zu liebe, durch den Tag.
Manchmal reicht schon ein bisschen Streß und ich fange an zu taumeln wie ein Betrunkener.
Abscencen / Anfallsvorzeichen habe ich fast täglich. Damit sind komplexe Dinge nicht drinne.
Komischerweise schaffe ich Haushalt und Kind dennoch.
Morgens, 7 Uhr in Deutschland:
Epi: Guten Morgen GdL
GdL: Guten Morgen  Epi, gut geschlafen?
Epi: Hmh ja, gehen wir jetzt spielen?
GdL: Nö, bleib du mal liegen, ich hab keine Zeit für dich.

Viola M

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #9 am: 10. November 2016, 13:04:31 »
ich habe biologisch-technische Assistentin gelernt, zu dieser Zeit hatte ich schon Epilepsie. Es gab schon Probleme mit Arbeitgebern, die sich mit Epilepsie nicht auskannten. Anfangs hab ich es natürlich in Vorstellungsgesprächen nicht gesagt. Bei meiner letzten Stelle habe ich es gesagt und für den Chef war es absolut kein Problem!!! Ich bekam dort nach 2 Jahren trotz einer weiteren unheilbaren progredienten neurologischen Erkrankung eine unbefristete Stelle. Ich muss dazu sagen, dass mein letzter Chef Arzt ist und dadurch Epilepsie mit anderen Augen sieht. Er war der Meinung, dass jeder einen Anfall bekommen oder umfallen kann u niemand alleine im Labor arbeiten darf, also ist es kein Hindernis für eine Einstellung im Forschungslabor.

ruth-etc.

  • Gast
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #10 am: 10. November 2016, 15:27:10 »
Hallo Patrick086

Zitat
Arbeitet Ihr, seitdem Ihr epileptische Anfälle habt, immer noch in euren alten Berufen [...]

Ja, Elektromaschinenbau. Einmal nach 11 Jahren deswegen den Betrieb gewechselt. Im jetzigen mach ich Anfang nächstes Jahr meine 16 Jahre voll.

Gruß und schönen Abend

Ruth

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #11 am: 13. November 2016, 21:35:46 »
Hallo Patrick, ich habe auch einen Schreibtischjob und bin in demselben Beruf geblieben. Bin auch schonmal vom Bürostuhl geflogen und habe mir auch die linke Schulter ausgekugelt ... wie blöd, gell?

Guck mal im Internet nach dem Netzwerk Epilepsie und Arbeit, die haben sicher auch noch Tipps für Dich! Liebe Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Sambesi

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 120
Re: Welchen Job habt Ihr seid den epil. Anfällen ?
« Antwort #12 am: 10. Dezember 2016, 05:10:29 »
Mir geht es wie GuydeLusignan, das Arbeitsamt, will keine Umschulung finanzieren und Geld bekomme ich von denen auch nicht und die haben mich da auch einfach abgemeldet, weil ich nicht vermittelbar bin, aus derer Sicht, aus Sicht von Bethel kann ich im alten Beruf arbeiten, weil man da eh nicht allein arbeitet, aber das Arbeitsamt hat einfach keine Ahnung.
Die sagen ich soll mich krank schreiben lassen, aber mein Neuro sagt, wenn man Epilepsie hat kann sie mich nicht krankschreiben, weil das jetzt keine Krankheit wie nen Husten ist. Sie hat mich glaub ich in 5 Jahren 1x 4 Tage krankgeschrieben.
Ich ahbe immer noch Anfälle und da ich keine Aura habe, weiß ich auch nicht wann nen Anfall kommt.