Autor Thema: Zufall oder Vererbung?  (Gelesen 1230 mal)

nutella

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 21
Zufall oder Vererbung?
« am: 12. November 2016, 23:28:04 »
Hallo ihr alle!
Vor einigen Wochen hatte ich (wohl) einen ersten komplex - fokalen Anfall. Am 22.12. habe ich meinen ersten Untersuchungstermin.
Nun hat mein Mann dran erinnert, dass doch meine verstorbene Mutter im EEG diese epilepsietypischen Muster hatte. Sie war da so Mitte 50. Ich selbst bin übrigens 40.
Ist die Sache überhaupt relevant? Was meint ihr dazu?
Liebe Grüße, Nutella  :-)

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.050
Re: Zufall oder Vererbung?
« Antwort #1 am: 13. November 2016, 21:22:19 »
Hallo Nutella, sprich das mal an. Es gibt Epilepsieformen mit genetischer Komponente. Aber ich weiß darüber nichts Vertieftes. Und was macht man dann mit der Erkenntnis ...? Warum ist Dein Termin so spät?

Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

nutella

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Zufall oder Vererbung?
« Antwort #2 am: 14. November 2016, 12:54:27 »
Hallo muschelschubserin,
Termin hab ich nicht früher bekommen. Ist die beste spezialisierte Neurologiepraxis, die es in der Gegend gibt. Stehe aber auf der Warteliste , falls jemand abspringt. Ich war bei einer andren Neurologin, die meinte, sie könne mir nicht helfen. Hab auch Veränderungen im Gehirn... keine Ahnung, ob die was damit zu tun haben könnten. Die hab ich schon ein paar Jahre (Stammganglienverkalkung und so). Uniklinik Tübingen sagt ZNS...
Ups... jetzt werde ich zu ausschweifend.
Naja ich warte jetzt .Mein Mann (Epileptiker) hatte diese Woche dort Termin, bräuchte den nicht unbedingt. Er nimmt schon mal meine Unterlagen mit hin (Gemeinschaftspraxis - sein Doc nimmt niemanden mehr) :-\ ).
Liebe Grüße, nutella