Autor Thema: Therapielänge  (Gelesen 1436 mal)

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Therapielänge
« am: 05. März 2017, 15:31:16 »
HILFE   :escape:

Kennt sich hier jemand aus damit  ???
Vor der Bewilligung einer Psychotherapie durch die Krankenkasse werden ja erstmal 
diese probatorischen Sitzungen gemacht!

Weiss hier jemand, ob diese Sitzungen dann zu der gesamten Therapielänge (in meinem Falle 25)
zählen, oder ob die extra sind?   ???
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

sterntaler

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 622
Re: Therapielänge
« Antwort #1 am: 05. März 2017, 16:19:40 »
Hi Tiffy,
soviel ich weiss werden die probatorischen Sitzungen über die Chipkarte abgerechnet, für die Psychotherapie muss extra ein Antragsverfahren laufen. Und erst wenn die wirklich schriftlich bewilligt ist, bei Dir mit 25 Stunden, dann beginnt die Therapie. Aber ... sicher bin ich mir auch nicht. Einfach mal den Therapeuten oder die Krankenkasse anrufen ??  :-)))

Juntos

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Therapielänge
« Antwort #2 am: 06. März 2017, 00:34:37 »
Sterntaler hats schon geschrieben wie es ist.

die 5 Std sind per Karte ohne Antrag möglich. Danach für 25 Std muss Thera ein Antrag stellen. (wobei mir grad unklar ist wieso oder woher dir klar ist das genau 25 Std reichen/nötig sind?)

Ach so und dazu die Info, ab April ändert sich einiges an den Richtlinien und Gesetzen was Therapie betrifft. Ab da kann das ganze anders sein.
Aber jetzt im März ist es auf jedenfall noch genau so mit den 5 Std und den danach per Antrag.

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: Therapielänge
« Antwort #3 am: 06. März 2017, 07:01:08 »
Guten Morgen  :)

Ich habe gestern einen Schreck bekommen, dass ich schon so viele Therapiestunden "runter" habe, da
konnte ich nicht bis heute warten, um bei der Kasse anzurufen!
Am 09.01. waren es 8, am 10.01. wurde von der Krankenkasse eine Kurzzeittherapie von 25 Stunden bewilligt.
Seitdem war ich wöchentlich einmal da. Also mit den probatorischen Sitzungen (,8) 15 mal. Ohne 7 mal.
Über die letzte Sitzung habe ich mich sehr geärgert. Hauptsächlich über mich! Ich habe vorher einen Anfall/Aura
gehabt. Dann habe ich vor der Therapiestunde eine Tavor genommen und habe eigentlich davon nix gehabt!
Ausserdem habe ich irgendwie den Eindruck der Therapeut greift immer die unwichtigen Dinge auf!

 :axt:

Ach sch..sse. auch die Seite eines Patienten in Psychotherapie will gelernt sein.
Ich denke nicht, dass die 25 Stunden reichen werden.
Bin mir aber seit der letzten Therapiestunde nicht mehr so sicher, ob der Therapeut der richtige ist.  ???



Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: Therapielänge
« Antwort #4 am: 06. März 2017, 10:22:44 »
So,  :)

nun habe ich erstmal per E-Mail bei der Krankenkasse nachgefragt.  :luftguck:

Wieviele probatorische Sitzungen (5 oder 8 ) und werden sie von der gesamten Therapielänge abgezogen?  :huh?:
Wechsel Therapeut?  :P
Vorzeitige Beendigung der Therapie von Seiten des Therapeuten?  8)

Bei Rückmeldung werde ich Mitteilung machen.  ;)
« Letzte Änderung: 06. März 2017, 10:49:07 von Tiffy »
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: Therapielänge
« Antwort #5 am: 06. März 2017, 13:22:13 »
Also.

Kasse hat gemeldet, dass sie Fragen sehr wahrscheinlich per Post beantworten wird .
Dauert mir zu lange.
Deshalb doch nochmal angerufen ..... und auch jemanden erreicht  :-)))

Diese probatorischen Sitzungen werden auf die gesamte Länge angerechnet!

Der Therapeut hat mit mir hauptsächlich nur unwichtigen SCH..SS  gequatscht!  >:(

Ich habe immer gewartet, er greift das wirklich WICHTIGE auf und habe aus UNWISSENHEIT/SCHÜCHTERNHEIT  immer nur seine dämlichen Fragen beantwortet!

 :axt:

Wahrscheinlich macht der A.SCH sich auch noch über mich lustig!

Voll die SCH..SSE !!!!!
Ich war froh, dass ich endlich eine Therapie bekommen habe!
Mal sehen wie es morgen läuft!
Wenn der morgen auch nur SCH..SS. quatschen will, dann kann er sich die restlichen Stunden sonstwohin schieben!

 :axt: :axt: :axt:

Ich bin echt total sauer!
Kein Wunder, dass bei dem so kurzfristig noch ein "Platz" frei war!

Der kann sich auf eine richtig besch.ss.ne Bewertung im Internit gefasst machen!

Ich bin echt so sauer  :axt: !
Ich könnte immer so weiter schreiben !

KOTZ!











« Letzte Änderung: 06. März 2017, 13:29:48 von Tiffy »
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: Therapielänge
« Antwort #6 am: 06. März 2017, 14:07:19 »
 :weirdo:

Ach Sch..SS.!

 :weirdo:

Was soll die Aufregung! Bringt sowieso nix.
Beschäftige mich sowieso zuviel mit dieser Therapie  :rgb:

 :weirdo:

Muss wohl am Lamotrigin liegen.
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.201
Re: Therapielänge
« Antwort #7 am: 08. März 2017, 23:01:57 »
Hey Tiffy, wie schon in PN geschrieben: Eine Therapie allein ist nicht das Ende. Weder der Fahnenstange noch der Erfahrungen. Alles weitere gern wieder privat! Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.686
Re: Therapielänge
« Antwort #8 am: 09. März 2017, 07:09:59 »
Das Gespräch vorgestern ist okay gewesen!
Hhhmm, bin wohl ganz schön aggressiv gewesen  >:-(
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg