Autor Thema: Der böse Friseur  (Gelesen 2506 mal)

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Der böse Friseur
« am: 15. März 2017, 06:35:28 »
 :'(

Guten Morgen

Ich weiß, es gehört vielleicht nicht so richtig hierher, aber ich weiß nicht mit wem ich sonst darüber reden soll.
In letzter Zeit denke ich wieder positiver.
Ich nehme wieder mehr am Leben teil
Ich wollte mir etwas Gutes tun und bin mal wieder zum Friseur gegangen.
Als ich noch gearbeitet habe, habe ich mir regelmäßig die Haare strähnen lassen.
Ich habe langes Haar. Ungefähr bis zur Brust.
Letzte Woche habe ich mir mal wieder die Spitzen schneiden lassen und mein Mann hat es nicht bemerkt.  ;)
Da war ich auch froh drüber,  denn es gibt immer Stress, wenn ich beim Friseur war.
Nun habe ich mir gestern mal wieder das Haar strähnen lassen.
Da hat mein Mann dann auch bemerkt, dass etwas abgekommen ist und ist ärgerlich geworden  :axt:
Die Strähnen gefallen mir auch nicht. Der Friseur hat es nicht schön gemacht, aber es ist kein Drama. Trotzdem will ich es nachbessern lassen.
Wir haben seit gestern nur Stress deshalb.  :'(

Das ist doch nicht normal, oder  :weirdo:

Traurig bin ich auch, weil ich Niemanden habe, mit dem ich darüber reden kann.  :'(



(Dieses Thema gehört wohl eher in die Rubrik "Privates", aber ich weiß nicht, wie ich es ändern kann)


« Letzte Änderung: 15. März 2017, 06:37:53 von Tiffy »
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Der böse Friseur
« Antwort #1 am: 15. März 2017, 07:53:25 »
Ihr müsst Euch zu so etwas Bescheuerten nicht äußern.
Wir haben andere Sorgen. .........
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.728
Re: Der böse Friseur
« Antwort #2 am: 15. März 2017, 09:08:49 »
Wie kommt man den dazu, sich über sowas lächerliches zu streiten, wegen dem Geld oder wie ??? Deswegen geh ich immer zur selben Friseurin. Kostet viel, aber die Frisur ist immer gelungen.

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Der böse Friseur
« Antwort #3 am: 15. März 2017, 10:53:20 »
Ja, total bekloppt sich über so etwas zu streiten   :weirdo:
Das ist fast immer so.
Total behämmert.  :weirdo:
Ich gehe das nächste Mal auch wieder wo anders hin.

Genauso benagelt ist es wahrscheinlich auch es in dieses Forum zu schreiben, nur wahrscheinlich
ist mein "Ego" für so etwas nicht stark genug.
Jetzt ist es angeblich nur Spaß gewesen.  :huh?:
Aber dafür ist er ganz schön beharrlich gewesen  :huh?:

Lieb von dir Joy, dass Du dich dazu überhaupt geäußert hast.
Danke!  :)
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

GuydeLusignan

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Der böse Friseur
« Antwort #4 am: 16. März 2017, 21:17:58 »
Also, eigentlich hab ich mich leicht beömmelt, als ich das gelesen hab.
Aber nachvollziehen, kann ich es nicht.
Morgens, 7 Uhr in Deutschland:
Epi: Guten Morgen GdL
GdL: Guten Morgen  Epi, gut geschlafen?
Epi: Hmh ja, gehen wir jetzt spielen?
GdL: Nö, bleib du mal liegen, ich hab keine Zeit für dich.

Winona

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 365
Re: Der böse Friseur
« Antwort #5 am: 02. April 2017, 14:31:43 »
Liebe Tiffy,

ersteinmal..nix ist bescheuert.Meinem Mann fällt nicht ma auf,das ich beim Frisör war.Sagt;Sieht aus wie immer..lach*
Habe sehr lange Haare.Wollte sie mehrmals abschneiden lassen,wegen Pflegeintensität.Da gabs Stress.
Weil er meinte,da kannste noch rumlaufen,wenn Du älter bist.Ja,ich häng ja auch an denen..lach*
Doch es gibt in Beziehungen unterschiedliche Streitpunkte..leider
Geld ist der Hauptfaktor.Sei froh,das es bei dir nur die Haare sind,oder war das sooo teuer?zwinker*
Ich habe nicht gelacht,auch wenn ich dies problem noch nieee hatte.
Dachte mir nur:Was ist das für ein Mann..toll.Obwohl,jeder hat seine Macken,und du bist mit ihm zusammen,und das nicht aus Langeweile,alos hat er auch liebenswerte Charakterzüge.
Frage ihn doch mal,weshalb er sich so aufregte.
Und er möge sachlich bleiben.
Entschuldige,das ichs sooo spät nicht sah. :tröst:

Sage ihm,wenn das Haar gesund sein soll,muss man ab und an die Spitzen schneiden lassen!Ich weiss,wovon ich spreche. :) Sonst splisst Dein Haar und es wird langsam immer kürzer.Ich mache immer so alle 6-8 Wochen 1,5-2 cm.Wächst doch und das Haar sieht kräftiger aus,als wenn du so fusseln als Spitzen hast.
Zeige ihm diese Antwort!!
Kann er auch googeln.
Also macht Euch keinen Stress,ich weiss es gibt schlimmeres.

Was jetzt klingt ist krass,doch wenn wir uns mal fetzen wegen Kleinigkeiten,sage ich:Weisst Du,andere haben nix zu essen,wir haben keine tödliche Krankheit. Was willst? Manchmal jammert man auch nur auf hohem Niveau.gg*

Und sorry,das tut Dein Schatz. So sindse..lach*

Fühl Dich gedrückt und bitte noch einmal um die soo späte Antwort. (habe auch nicht immer jemanden,mit dem ich reden kann. Die Gesellschaft hat sich verändert  :-( )


„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Bertolt Brecht

Jannis Freimann

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Der böse Friseur
« Antwort #6 am: 17. Juni 2018, 20:15:38 »
Naja, ich wollte nur mal sagen, dass ich nicht gerade finde, dass der Thread Titel zum Thema passt?

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.058
    • ZION-NETWORX
Re: Der böse Friseur
« Antwort #7 am: 19. Juni 2018, 05:07:09 »
Mmmmh  ;D

Vor rund 18 Jahren war ich mal bei Meister Lala, ein total süsser Friseur in HH-St. Georg, Lange Reihe.

Der konnte nicht nur schoen die Haare machen sondern nebst Kopfwäsche inkl. eine wunderschöne Hingebungsvoll stimulierende Kopfmassage machen.  :-*

 :-* Entspannung pur!  :-*

 :-*  In diesem Sinne eine beschwinglich guten Morgen und einen herzlich herrlichen Tag  :-*

 :insel:

Liebe Grüsse und  :-*   :-*   :-*

Euer  8) Drächli  :-*
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.728
Re: Der böse Friseur
« Antwort #8 am: 19. Juni 2018, 08:15:02 »
Meine Friseurin hört nach 12 Jahren auf. :´-( :´-( :´-( Letzter Termin nächste Woche, wo krieg ich jetzt eine her,  die mir die Haare schön macht ??? :´-(

Wieso, der Thread hat was mit einem Friseur zu tun, passt doch.

Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.865
    • Total-Normal
Re: Der böse Friseur
« Antwort #9 am: 28. Juni 2018, 21:53:46 »
Weshalb lässt Du die Haare "strähnen"?
(Muss wohl mal googeln, was es genau ist.) - Doch, ich kann schon verstehen, dass es zwischen Mann und Frau Stress wegen so einer "Nebensächlichkeit" geben kann.

Wegen dem falschen Thread, Du hättest Cornelia oder Dendrit anschreiben müssen, die zwei Moderatoren können Beiträge verschieben, sonst niemand.
Wenn Du mal mit einem Friseur zufrieden bist, dann bleib' bei dem, auch wenn er vielleicht ein paar Euro mehr kostet, als der 5 Häuser weiter weg. Es sei denn, Du möchtest wieder eventuellen Stresse. - Hat Dein Mann eine Allergie gegen Friseure? - Mag er Deine langen Haare nicht? Ist er nicht auf Deine langen Haare stolz?
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer

Winona

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 365
Re: Der böse Friseur
« Antwort #10 am: 08. Juli 2018, 14:56:54 »
Gibt schlimmere Themen worüber man sich streiten kann...
Strähnen sind: Wenn man einzelne Haaresträhnen abteilt und getrennt fernt,Nuancen setzt.Habe dies noch nie bei mir getan.Aber ich tats  bei anderen.Habs im Blut..lach*
„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Bertolt Brecht