Autor Thema: Haarausfall Topiramat  (Gelesen 757 mal)

LEXY

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Haarausfall Topiramat
« am: 25. Juni 2017, 16:50:09 »
Hi, bin im Oktober vom Lamotrigin auf Topiramat umgestiegen und habe leider seit April wieder mega Haarausfall. Habt ihr Tipps für mich was ich dagegen tun kann? Außer Mediwechsel...ich meinem Körper nicht wieder eine Umstellung zumuten. Unter Lamotrigin hatte ich ganz viele Nebenwirkungen. Die mit der Zeit zunehmen und jetzt mit Topiramat ist eigentlich bis auf paar Nebenwirkungen mit denen ich umgehen kann soweit alles gut. Nur der Haarausfall belastet mich sehr 😟😢
Ich weiß, dass es bei Tabletten gegen Epilepsie immer irgendwelche Nebenwirkungen geben wird. Vielleicht habt ihr irgendwelche Tipps für mich...fühle mich im Moment etwas allein mit meinem Haarproblem

LG

aggi61

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 978
Re: Haarausfall Topiramat
« Antwort #1 am: 26. Juni 2017, 07:26:07 »
Moin Lexy

Haarausfall hatte ich ganz am Anfang etwas, das hat aber mit der Zeit wieder nachgelassen.

Wenn du schreibst, dass du Topiramat seit Oktober nimmst, die NW erst seit April einsetzt ... vielleicht hängt der Haarausfall auch mit was anderem zusammen?
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.504
Re: Haarausfall Topiramat
« Antwort #2 am: 26. Juni 2017, 08:01:22 »
Hi Lexy und Aggi61,

von Topiramat hatte ich ganz krassen Haarausfall, das fiel sogar meiner Friseurin auf. Nach jedem Haare waschen oder kämmen hatte ich es fast büschelweise in der Hand. Ich hab es dann abgesetzt, weil es aber eh nicht gegen die Anfälle half. Der Haarausfall hat sehr schnell aufgehört. Und 100 am Tag sind ja normal, die dürfen ausfallen.

Vielleicht findest du irgendein Shampoo, dass deine Haarwurzeln kräftigt in der Drogerie oder Apotheke. Mir hilft sonst das wahre Schätze Schampoo mit Ahorn Balsam von Garnier gan gut-hab da schon Komplimente für meine Haare bekommen nach dem waschen :)

lg Joy

simona

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.108
Re: Haarausfall Topiramat
« Antwort #3 am: 26. Juni 2017, 10:53:47 »
Hi Lexy,

eine dumme Frage hätte ich dazu. Wie sind deine Schilddrüsenwerte? Wenn die nicht i.O. sind kann man auch Haarausfall bekommen. (Rede aus Erfahrung.)

LG simona

LEXY

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Haarausfall Topiramat
« Antwort #4 am: 26. Juni 2017, 15:50:55 »
Hi, erstmal danke für die Antworten!
Die Schilddrüse habe ich mal vor langer Zeit kontrollieren lassen, vielleicht sollte ich es mal wieder tun. Damals war alles ok. Bei mir fallen die Haare auch büschelweise aus. Benutze inzwischen auch das Shampoo von Plantur39 🙈
Heute steht noch ein Termin beim Neurologen an. Bin gespannt was er dazu sagen wird. Letztes mal hat er gesagt, dass wir froh sein können das ich keine Anfälle mehr habe....das bin ich auch! Keine Frage!! Aber inzwischen frage ich mich, was ich tun soll, wenn meine Haare sich komplett verabschieden?!

Danke nochmal!! LG

Zeli

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Haarausfall Topiramat
« Antwort #5 am: 26. Juni 2017, 15:56:27 »
Hallo,
ich denke nicht das das passiert.
Bei mir sind bei Topamax auch unmengen an Haaren ausgegangen. Ich habe nach jedem Waschen fast geheult.
Ein Tipp noch. Wie ist dein Eisen? Auch der kann Haarausall begünstigen. Wenn das Eisen höher ist fallen bei mir weniger Haare aus.
Nach etwa 6 Wochen hat der Haarausfall nachgelassen und kommt jetzt zwar immer mal wieder aber eher nicht so das ich bald kahl bin ;)
Lg Zeli