Autor Thema: Magenprobleme/"Rülpsen" durch Lamotrigin?  (Gelesen 562 mal)

violet-rain

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 20
Magenprobleme/"Rülpsen" durch Lamotrigin?
« am: 14. August 2017, 09:50:31 »
Hallo zusammen,

ich nehme seit 1 1/2 Jahren Lamotrigin, bis Dezember wurde ich auf 200 hochdosiert und danach bis Ende Mai auf 400.
Seit ich Lamotrigin nehme, habe ich verstärkt Probleme mit dem Magen, mir ist morgens oft schlecht, dann muss ich was essen oder trinken und dann geht es besser. Was mich mehr nervt, ist das ständige Aufstoßen. Ich habe das Gefühl mir steht es oben am Hals an. Ich muss dann was mit Kohlensäure trinken, damit ich richtig rülpsen kann. Das geht aber so im Halbstunden-Rhythmus. Und wenn das nicht geht, dann wird mir richtig schlecht. Ich versuche dann auch durch spezielles Atmen  oder durch ein Getränk mit Kohlensäure ein Rülpsen
auszulösen. Mir ist das richtig peinlich, da diese "Rülpser" auch ziemlich laut sind, aber nur so bringen sie auch Erleichterung. Ich habe den Eindruck, das es seit der Hochdosierung immer schlimmer geworden ist. Es ist auch nicht jeder Tag gleich schlimm, aber es ist fast immer da. Ich habe auch schon meine Essgewohnheiten beobachtet, aber keinen Zusammenhang entdecken können.

Wem geht es auch so? Kann es wirklich an den Medikamenten liegen? Was macht ihr dagegen?

Schöne Grüße violet-rain

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.159
Re: Magenprobleme/"Rülpsen" durch Lamotrigin?
« Antwort #1 am: 14. August 2017, 16:45:56 »
Hallo Violet, davon habe ich noch nie was mitbekommen. Frag am besten mal Deinen Arzt ... aber vielleicht hat ja jemand hier tatsächlich damit Erfahrungen gemacht. Stelle ich mir unangenehm vor... Viele Grüße von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

panda

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 284
Re: Magenprobleme/"Rülpsen" durch Lamotrigin?
« Antwort #2 am: 14. August 2017, 21:47:27 »
Hallo violet-rain,

mein Sohn hat viele Jahre Lamotrogin genommen.
In dieser Zeit hatte er große Magenprobleme. Die Magenschleimhaut war chronisch entzündet. Leider hat er die Magenschutzmittel nicht vertragen. Er hatte auch ständig Blähungen und Bauchschmerzen.
Das dies vom Lamotrogin kam, haben wir erst nach dem Absetzen (Medikamentenumstellung ) erfasst.

LG panda