Autor Thema: Plötzlich Aura?  (Gelesen 815 mal)

FrauHolle26

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 75
Plötzlich Aura?
« am: 23. Dezember 2017, 23:01:57 »
Hallo zusammen,
ich habe vor ein paar Tagen einen relativ heftigen Grand Mal über mehrere Minuten gehabt. Seitdem suche ich nach Anzeichen und Ursachen. In den Tagen vorher ist mir aufgefallen, dass immer mal wieder irgend ein bestimmter Geruch da war, z.B. Haselnuss. Kann das sein, eine Art Aura? Ich hatte bisher keine, kann sich da plötzlich eine entwickeln? Falls es bei Euch auch so ist, was riecht Ihr?
VG

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.695
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #1 am: 24. Dezember 2017, 11:17:18 »
Hallo Frau Holle,

ja sowas gibt es. Da sind alle Gerüche möglich. Epilepsie kann sich immer verändern, dementsprechend leider auch Anfälle/Arten kommen, die vorher nie da waren. Wenn dir das alles neu ist,  rede am besten mit deinem Arzt darüber.

lg Joy

Mela94

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2017, 21:38:29 »
Hey
Also meine Ärzte haben mir gesagt das ich keine Aura habe und auch keine bekommen würde.
Schwachsinn. Vor den ersten Anfällen habe ich wirklich nichts bemerkt aber vor den letzten paar Anfällen habe ich heftige und lange anhaltenden Zuckungen bemerkt und dann kam der Anfall. Daran halt ich mich jetzt und nehme nach halbe Stunden heftigen zucken eine notfalltablette
LG

Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.845
    • Total-Normal
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #3 am: 01. Januar 2018, 20:20:31 »
Ich könnte mir sehr wohl vorstellen, dass sich allgemein Gerüche anders "anfühlen". Z.B. stärker. Oder man hat das Gefühl, es sei doch kein Zucker, dass Süsses nicht süss wahrgenommen wird.

Wir der Geruch real da? Ist es immer derselbe? (Oder einfach nach Nuss? Aber bitte nicht Mandeln, das sind keine Nüsse..). Versuche ein wenig genauer nach einem Anfall in Deinem Kopf zu recherchieren, ob da wirklich Gerüche waren, was für welche, wann (zeitlich - gab es etwa grad Haselnuss-Yoghurt - ketzerisch gefragt), etc.

Vielleicht kristallisiert sich dann Muster heraus.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer

Silly

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #4 am: 09. Januar 2018, 17:03:33 »
Hey,
Ich habe von meinem Spezialisten auch zu hören bekommen:
"Du kannst keine Aura haben, du hast Grand-Mal, dabei gibt es keine Aura!"
Nach acht Jahren hatte ich aber ein dummes Gefühl morgens, wenn ein erhöhtes Risiko bestand. Meist passierte dann etwas...
 Heute sind inzwischen sogar noch Zuckungen dazugekommen. Ich kann also nun fast zuverlässig ein paar Stunden vorher den Notfallknopf drücken und/oder eine Notfallpille schlucken.
Also, die Ärzte sind (leider) nicht allwissend. Das Zeug kann sich jederzeit ändern. - auch zum Positiven! Gib die Hoffnung nicht auf.
Alles Gute ;-)

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.390
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #5 am: 10. Januar 2018, 11:09:26 »
Bei mir waren es stets reale Gerüche,
die eine Aura als Folge hatten.
Zu dieser Zeit hatte ich die verschiedensten Anfallstypen.
Auch das Rauschen eines vom Berg herunter stürzenden Flusses
löste Anfälle aus.

Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

Maggo

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 691
    • epilepsie-selbst-kontrollieren.de
Re: Plötzlich Aura?
« Antwort #6 am: 11. Januar 2018, 18:56:55 »
So ein Schwachsinn.
Natürlich gibt es da eine Aura.
Ich habe zwar momentan keine Grand Mal,
aber ich hatte welche. Mit Aura...
Ok, sind deine Grand-Mal-Anfälle generalisierte
oder fokale Anfälle?
Bei generalisierten gibt es wirklich keine Aura.

Grüße
Maggo
Ich kam, sah und vergas was ich vorhatte.😐