Autor Thema: Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS  (Gelesen 1224 mal)

cf82

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 1
Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS
« am: 12. Januar 2018, 21:20:45 »
Hallo zusammen,
Ich muss jetzt auch mal mein Leid klagen und vielleicht findet sich ja jemand, der (leider) ähnliche Erfahrungen gemacht hat.  Ich habe seit 2014 eine Epilepsie mit GrandMal-Anfällen. Hatte 3 Anfälle, wurde auf 100-0-100mg Lamotrigin eingestellt und war seither anfallsfrei. Mein Spiegel war immer sehr niedrig bei 1,4mg/l. Es musste wegen Spiegelabfall bereits 1x auf 2x125mg gesteigert werden. Bei der letzten Kontrolle war der Spiegel dann 0,6. Da war ich schon erschrocken, hab mich mit dem Neuro in Verbindung gesetzt und wollte gestern gerade beginnen auf 2x150mg zu steigern. Gestern Nachmittag (22+6 SSW) hatte ich nun wieder einen Anfall. Zum Glück mit einer ziemlich langen Aura, sodass ich mich hinlegen konnte und uns beiden nichts passiert ist. War auch eine Nacht zur Überwachung im Krankenhaus. Jetzt hab ich Angst, dass es nochmal passiert und denke auch, dass die Steigerung nicht ausreicht. Das letzte Mal ist der Spiegel bei einer Steigerung nur um 0,2 gestiegen. Ist doch alles sch... Gehe jetzt ins BV. Blöd ist auch noch, dass wir auf dem Land wohnen und ich ja nun erstmal auch kein Auto fahren darf. Ich könnte heulen und hab echt Angst, dass es wieder passiert.

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.199
Re: Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS
« Antwort #1 am: 13. Januar 2018, 19:05:12 »
Hallo cf82, leider kann ich nichts inhaltlich dazu beitragen... Lamotrigin gilt ja als gutes Medikament, wenn frau schwanger werden will. Was sagt Dein Arzt, was Dein Mann (oder Partner)? Und vielleicht eine doofe Frage: Was ist "BV" und was ist 22+6 SSW? SSW ist Schwangerschaftswoche, oder?

Grüße von der  Muschelschubserin   
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Karasch

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS
« Antwort #2 am: 18. Januar 2018, 15:27:23 »
Hallo,
ach je, das tut mir leid, dass es dir auch so erging. Ich hatte während meiner ersten Schwangerschaft auch einen Anfall, weil der Lamotriginspiegel zu weit abgefallen war. Übrigens auch ungefähr zur Halbzeit der Schwangerschaft. Die genaue SSW und den Spiegelwert weiß ich allerdings nicht mehr. Es wurde deswegen halt stärker aufdosiert und dann ging alles gut. Zwar ständige Spiegelkontrollen und bis zum Ende der Schwangerschaft musste ständig aufdosiert werden, aber keine Anfälle mehr und meine Tochter kam gesund und munter zur Welt. Ein BV (Beschäftigungsverbot) habe ich auch erhalten. Zuerst fand ich das gar nicht gut. Mir ist auch anfangs "die Decke auf den Kopf gefallen" aber mit fortschreitender Schwangerschaft war es wirklich gut. Ich konnte nämlich immer schlechter schlafen, was ja auch wieder Anfälle fördert. Durch das BV konnte ich mich dann tagsüber ausruhen und schlafen, wie es eben nötig war.
Ich bin übrigens aktuell zum zweiten Mal schwanger, 32. SSW und es musste wieder aufdosiert werden, aber bislang kein Anfall!

LG und alles Gute
Karasch
Ich werde so lange über meinen Schatten springen, bis einer von uns aufgibt!

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.199
Re: Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS
« Antwort #3 am: 19. Januar 2018, 22:18:45 »
Hallo Karasch, die Abkürzung "BV" ist jetzt aufgelöst, danke dafür (Daumen hoch)! cf82 war nicht mehr online, aber vielleicht helfen Deine Infos anderen, dafür ist das Forum ja auch gut! Dir und dem Würmchen alles Gute und weiter guten Verlauf der Schwangerschaft!
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Angel50one

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: Anfall unter sinkendem Lamotriginspiegel in der SS
« Antwort #4 am: 22. Januar 2018, 18:28:35 »
Ich bin auch Schwanger mit Lamotrigin. Zu mir sagte der Chef Arzt das ich mit mein Spiegel auf 10 kommt soll ( damit  wir beide auf der sicheren Seite sind)

Ich nehme am Tag  1 1/2 - 0 - 2  750mg am Tag
q
LG 

Melli