Autor Thema: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???  (Gelesen 53735 mal)

Sunnie

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 439
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #30 am: 16. März 2011, 20:53:51 »
ich habe mal eine Frage: fällt Tavor auch unter das Betäubungsmittelgesetz? Vielen Dank für eure Antworten lg Sunnie

Gundi

  • Gast
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #31 am: 16. März 2011, 21:01:00 »
Kurze Klarstellung big-daddy12

[...] Weil Diazepan unter das BMG Fällt .

Valium (Diazepam) ist "keine Betäubungsmittel im Sinne des BTM-Gesetzes".
Es kann auf einem "normalem Rezept" verordnet werden.

@ Sunnie - Bei Tavor (Lorazepam) trifft das selbe zu wie bei Valium.

Gundi  :)

Gundi

  • Gast

Andrander

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 636
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #33 am: 01. April 2011, 08:38:42 »
mein arzt hat mir auch gesagt, dass die verschreibungspflichtigen benzos in der CH nicht unter das btmg fallen. da ich oft über die grenze nach D oder AT fahre, habe ich mir vorsichsthalber eine bescheinigung ausstellen lassen, dass ich das zeug mit mir führen muss. eine im auto, eine im portemonnaie, falls mal gefragt wird...
Wer morgens zerknittert aufwacht, hat über den Tag viele Entfaltungsmöglichkeiten.

Vosi

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #34 am: 17. Januar 2012, 20:27:48 »
Kurze Klarstellung big-daddy12

[...] Weil Diazepan unter das BMG Fällt .

Valium (Diazepam) ist "keine Betäubungsmittel im Sinne des BTM-Gesetzes".
Es kann auf einem "normalem Rezept" verordnet werden.

@ Sunnie - Bei Tavor (Lorazepam) trifft das selbe zu wie bei Valium.

Gundi  :)
Fange mit dieser Argumentierung mit einem Zöllner/Polizist in Thailand, Singapur, USA, und und .... zu diskutieren. Der lächelt Dich nur an. Ich hatte ein Medi. Pass bei mir, da stand der Medi Name z.b. Ofiril und der Inhaltstoff Valporat drin. Diesen Pass habe ich von meinem Neuro schreiben und abstempeln lassen. Schreiben lassen, damit jeder erkennen konnte, dass die Hand- und Unterschrift von der gleichen dritten Person ist. 

Leider sind Reisen in solche Länder nicht mehr möglich, ich hatte immer einen Traum "Karneval in Rio" live zu erleben, wird jetzt doch nur noch ein Traum  bleiben. :'( >:(
Der Mensch benimmt sich wie verwandelt,
wenn man als Mensch ihn behandelt.
(Eugen Roth)

Michi104

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #35 am: 19. Januar 2012, 02:50:34 »
Hallo Vosi

warum sind Reisen in diese Länder nicht mehr möglich?

Grüße Michi

Vosi

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #36 am: 04. Februar 2012, 17:24:45 »
Hallo Vosi

warum sind Reisen in diese Länder nicht mehr möglich?

Grüße Michi

Michi, selbstverständlich sind noch Reisen in diese Länder möglich, ;D nur für mich nicht mehr. :-X

Mein Gesundheitszustand hat sich leider sehr stark verschlechtert.
Der Mensch benimmt sich wie verwandelt,
wenn man als Mensch ihn behandelt.
(Eugen Roth)

Paulinchen

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #37 am: 27. Juni 2012, 19:36:42 »
Ach du dickes Ei,
bis ich das hier gelesen hab, wusste ich davon auch nix. Mein Sohn fährt am Sonntag mit einer Jugendreise nach Frankreich. Muss ich da was schriftliches mitgeben?7
Ich hätt jetzt das Notfallmedi (Tavor Expidet) einfach nur eingepackt und fertig.
Hilfe, Hilfe, Hilfe....
LG
Paulinchen

Amélie

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #38 am: 27. Juni 2012, 20:48:44 »
Hat hier denn jemand schon Erfahrung mit Einreise mit Benzodiazepinen in die USA? Ich fliege wahrscheinlich im Herbst dientlich dorthin, und werde ganz sicher außer meinen normalen AE's (Lamo, Keppra) auch Frisium mitnehmen - das ist bei mir ein vorbeugendes Notfallmedi, und wenn man die Zeitumstellung und den langen Flug (bei dem ich evtl. nicht schlafen kann) bedenkt, wäre das bitternötig (hab schon trotz Frisium und erhöhter Lamo-Menge schlechte Erfahrungen mit einer Chinareise... zwei GM's hintereinander, zum Glück erst nach der Rückkehr nach Deutschland). Ohne Frisium bin ich aufgeschmissen, deshalb muss ich mich frühzeitig um die entsprechenden Unterlagen kümmern.

Und wie regelt ihr das mit der Auslandskrankenversicherung? Übernimmt die im Notfall die Kosten für die Versorgung nach einem GM?

Vosi

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #39 am: 21. Oktober 2012, 19:56:26 »


Und wie regelt ihr das mit der Auslandskrankenversicherung? Übernimmt die im Notfall die Kosten für die Versorgung nach einem GM?

Ich denke nein, die Krankheit ist Dir schon bei der Abreise bekannt.

Es gibt Fluggesellschaften wenn die wüssten das Du Epi hast würden sie dich nicht transportieren.
Der Mensch benimmt sich wie verwandelt,
wenn man als Mensch ihn behandelt.
(Eugen Roth)

Ömchen

  • Gast
Re: Diazepam im Auslandsurlaub/ Betäubunsgmittelgesetz???
« Antwort #40 am: 15. April 2013, 21:58:45 »
EU-Info.Deutschland

Sonderfall Betäubungsmittel

>> Mitnahme von Medikamenten und Betäubungsmitteln auf Auslandsreisen