Autor Thema: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen  (Gelesen 19617 mal)

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #15 am: 15. Juli 2009, 16:06:32 »
so, das MRT ist rum, morgen, spätestens übermorgen ist der Bericht bei meinem HA.

dann weiß ich mehr.

Die Bilder habe ich gleich mitbekommen, aber als Laie kann man da ja alles und nix raus lesen. Der Tumor ist jedenfalls noch richtig schön zu sehen.  ;D

vielen Dank für eure lieben Wünsche, ich werde morgen gleich mal beim HA anrufen und fragen ob der Bericht schon da ist.

Andrea
Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

ritorno

  • Gast
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #16 am: 15. Juli 2009, 16:38:12 »
Der Tumor ist jedenfalls noch richtig schön zu sehen.  ;D

Das hört sich ja schon mal Schei.ße an und ich werde meine medizinischen Bücher am besten sofort entsorgen.

Denn ich habe auch kein gutes Gefühl im Bauch - dummerweise hat er meistens Recht der Plödmann, aber nicht immer. ;D

Na warten wir mal ab. Bin gespannt was dein Hausarzt sagt und pass auf Dich auf!  :tröst:


ragazzi

Aquila

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #17 am: 15. Juli 2009, 20:49:55 »
Hallo Cindra,

es ist nicht zu erwarten, dass der Tumor so schnell verschwindet. Vielmehr musst Du mit einem Ödem, einer Schwellung rechnen. Das bildet sich dann zusammen mit dem Tumor im Laufe der Jahre zurück. Ich hatte 2001 eine invasive Bestrahlung, ein radioaktives Implantat. Die Schattierung des Tumors auf den Bildern hat sich verändert. Die Schattierung ist bei mir heute statt 3,5 nur noch ca 1,5 cm. Das wird wohl auch nicht mehr weg gehen. Dafür ist er schon seit Jahren inaktiv. Das ist da wichtigste ist, dass er nicht an anderer Stelle wieder wächst

LG
Aquila

Nobby62

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 255
  • Nobby aus Essen
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #18 am: 16. Juli 2009, 08:15:31 »
hallo Cindra,
ich wünsche Dir viel Glück und alles alles Gute für das Gespräch bei Deinem Hausarzt, und das dass Ergebnis für Dich so ausfallen wird wie Du es Dir wünscht. Auch mir besteht diese MRT-Untersuchung bei einem Harmatom im Temporallappen am 12. August bevor und kann Deine Ängste voll verstehen. Darf ich mal fragen in welche Neurochirurgischen Klinik Du gehst?
Also nochmals ALLES ALLES GUTE.
 :tröst:
Gruß
Nobby

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #19 am: 16. Juli 2009, 11:43:40 »
Hallo Nobby

ich bin in der Neurochirurigie in Würzburg. Auch meine Bestrahlung wurde in Wü gemacht.
Bei meinem HA habe ich nun morgen einen Termin. Bei meinem Bestrahlungsarzt erst am 13.8. Das MRT wurde vorgezogen, es sollte eigentlich erst am 10.8. sein. da sich meine Probleme in letzer Zeit aber eher häufen hat mein HA auf einen vorgezogenen Termin bestanden.

@Aquila
ich habe nicht damit gerechnet dass der Tumor verschwunden ist. Mir ist klar dass man bei einer Bestrahlung einen langen Atem haben muss. Ich möchte nur wissen woher meine Probleme kommen.

LG Andrea
Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

ritorno

  • Gast
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #20 am: 20. Juli 2009, 17:48:56 »
Hallo Andrea,

denke bei mir sieht es wohl ganz gut aus?! Die Nasen haben mir zwar eine mit dem Kontrastmittel verpasst, sagte noch das die Venen schnell platzen >:(, aber morgen geht das bestimmt wieder.

Den Arzt wollte ich sprechen, aber der war in einer Röntgenbesprechung und müsste sich das ja erst mal genau ansehen. Sie würden dann den Bericht und die CD an meinen Neuro weiterleiten. Die wollte ich haben, aber sie meinten ich soll mich dann bei ihm melden, er bekommt das als bald.

Dann kann ich ja nochmal etwas warten, denn mein Neuro kommt erst am 30. aus dem Urlaub. Na ja, was ich nicht weiß macht mich nicht ganz so heiß ...

Aber ich denke wenn da was gewesen wäre hätten sie das ja gleich gesehen und müssten nicht noch genauer gucken, also werte ich das mal positiv. ::)

Dir noch einen schönen Tag!

LG ragazzi

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #21 am: 20. Juli 2009, 17:59:39 »
Hallo Ragazzi

genau so würde ich das auch werten. Jedenfalls ist es nichts akutes. sonst hätten sie dir das gleich gesagt. Ich hab übrigens auch einen schönen blauen Fleck vom Kontrastmittel. Naja, er wird schon langsam gelb.
Heute habe ich meine Ausweiß abgeholt. Er ist nun doch erstmal befristet auf 4 Jahre. Ich hab dann dort angerufen. Meine Sachbearbeiterin ist in Urlaub, aber es liegt wohl daran dass sie in 4 Jahren schauen wollen ob es nicht ne Verbesserung gibt. An eine Heilung denken sie selber nicht.
Naja gegen eine Verbesserung hätte ich auch nichts.  ::)

Liebe Grüße
Andrea
Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

ritorno

  • Gast
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #22 am: 21. Juli 2009, 08:54:55 »
Die Nasen haben mir zwar eine mit dem Kontrastmittel verpasst, sagte noch das die Venen schnell platzen >:(

Diese Aussage nehme ich zurück, kann ja mal passieren. Die Schwestern waren doch sehr nett. ::)


Ich hab übrigens auch einen schönen blauen Fleck vom Kontrastmittel. Naja, er wird schon langsam gelb.

Hui, ich auch, geht über den halben Unterarm und hat heute wohl seine Blütezeit erreicht.
Aber die Schwellung ist weg und es tut auch nicht mehr weh. ;D

Mareike 1.3.

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.323
  • 1.3.07 mein wahrer Geburtstag, Hippocampectomie :)
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #23 am: 21. Juli 2009, 14:57:32 »
Andrea und ragazzi, ich knuddel euch beide mal  :-* :-* Hoffe euch gehts soweit gut?!


Was das Kontrastmittel betrifft, mir hatte man das (wegen meiner blöden Venen) in die Hand gespritzt, mit der Hand konnte ich zwei Tage praktisch garnix machen, Flaschen hab ich nur aufgedreht bekommen, weil ich sie zwischen die Oberschenkel geklemmt hab und mit der rechten Hand gedreht hab.... Glas halten, Messer benutzen und sonst was, ging garnix.. ganz geschwollen und sah aus... Handfläche innen und außen komplett blau, nur die Finger sahen farblich aus wie immer... die Farbenpracht hab ich noch zwei, drei Wochen mit mir rumgeschleppt ;)
Die Diagnose Epilepsie ist keine schöne, schön ist es aber zu wissen was man hat!
Wenn dir das Leben eine Zitrone bietet, frage nach Salz und Tequila :-)

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #24 am: 21. Juli 2009, 17:03:46 »
Hallo Mareike

ich arbeite ja nun seit zwei Tagen wieder voll (was bei mir 5,7h am Tag sind lt. Arbeitsvertrag- wird aber auch mal mehr) und bis jetzt bekommt es mir ganz gut, v.a. psychisch.
Es ist zwar anstrengend, weil ausgerechnet in dieser Woche extra Programm im Kiga ist, aber da muss ich nun mal durch und das schaff ich auch.

Am 13.8. hab ich nun noch einen Termin bei meinem Bestrahlungsarzt und wenn der mit meinen Bildern auch einverstanden ist, dann gibts ein Fest  :dance:

Andrea
Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

ritorno

  • Gast
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #25 am: 21. Juli 2009, 17:15:24 »
Danke Mareike, soweit ganz gut. :-*

Das muss aber nicht unbedingt am Kontrastmittel gelegen haben, da kann ich dir mal ne Story erzählen die mir vor Jahren passiert ist. War auf einer Neurologie, als ich die Impfkomblikationen hatte. Da wollten die 7 Röhrchen Blut von mir. :o Soviel Zeug bei jemand der tiefliegende Rollvenen haben soll. Na ja, musste man ja durch.

Weiß nicht genau ob die Zahl stimmt, will auch nicht übertreiben hier, aber soweit ich mich daran erinnere haben sie mich dafür insgesamt 26 Mal gestochen. Hui, das war selbst mir dann zu viel und aus heutiger Sicht, meines Wissens, das Ergebnis doch im Grunde für die Füße?

Die haben mir die Arme so fest abgebunden bis sie blau waren, überall versucht, sogar später an den Fußvenen. Da tut es richtig weh. :-\ Hatten am ersten Tag dann 5 Röhrchen bekommen. Am nächsten Morgen saß ich gerade da und war mit meinen "beiden" blauen, dick geschwollenen Händen ein Leberwurstbrot am schmieren, meine Zimmernachbarin musste es mir in Stückchen schneiden. :(

Da kommt die Ärztin rein mit einem Tablett in der Hand wo 2 Röhrchen drauf lagen, ragazzi wurde schon leicht blass :-\ und hatte wohl auch guten Grund dazu. Die kam zu mir. :o Ich schaute sie an und meinte: Das ist aber jetzt nicht ihr ernst, oder? ::) Doooch, meinte sie, es tut mir sehr leid, aber ohne diese geht es nicht weiter und zur Belohnung machen wir die Lumbalpunktion aber dann erst gegen Mittag. :P

Blöde machmal wenn man ein lustiger Mensch ist, kann auch mal überbewertet werden. :-\ Sie hat das Blut noch bekommen, aber dafür mussten andere meine Brote dann auch noch schmieren. ;D So lies es sich dann leben, wurde schön bedient dann, denn nach der Lumbal musste ich ja eh noch ne Weile ruhen.

Ja ihr Lieben, es gibt Tage die vergisst man eben nicht, also machen wir das Beste aus unseren Erfahrungen. :)

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #26 am: 21. Juli 2009, 17:21:27 »
@ ragazzi

wir scheinen ähnliche venen zu haben. ich kann da auch storys erzählen. ich bin mir sicher so mancher assistenzarzt hatte schon alpträume von mir  ;D

nur gut dass ich da immer relativ gelassen ran gehe... beim MRT haben drei arzthelferinnen gestaut und getätschelt um dann zu entscheiden doch den chef zu holen.
der hat dann doch auch gleich aufs erste mal getroffen.
wenn das passiert, kann ich es mir eigentlich rot im kalender anstreichen  :dance:
Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

Mareike 1.3.

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.323
  • 1.3.07 mein wahrer Geburtstag, Hippocampectomie :)
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #27 am: 21. Juli 2009, 18:42:33 »
 ;D das ist nun grad lustig... Ich krieg immer wieder (v.a. bei Hausärzten) erzählt, dass tiefliegende Rollvenen selten sind... ich hab beim Blutabnehmen auch schon so einiges hinter mir :( beim Neuro hier da kommt inzwischen immer der Neuro himself, die Damen trauen sich nciht mehr ran... dabei mahc ich es ihnen doch leicht, sag die sollen an die Hand, zeig genau, wo die einstechen müssen, um was zu kriegen.. aber näää "Da tuts doch weh blablalbla, da kann ich das nicht, ich muss mal meie Kollegin holen...blablabla" Als ich 13war hat mein damaliger HA Blut abgenommen(großes Blutbild), pörkelte in meinem Unterarm rum, um die Vene zu finden, vergebens, am anderen Arm gleiches Spiel... da hat er zufällig getroffen :D bekam aber nur 1Röhrchen... also noch ein Versuch... das tat weh! >:(

Habt ihr mal Blutabnehmen lassen an der Hand? oberseite vom Handgelenk? da verlaufen bei mir zwei Venen, die relativ leicht anzuzapfen sind und im Gegensatz zu den üblichen Stellen merk ich da nicht viel. Der einzige Ort, an dem ich mich ohne mit den Wimpern zu zucken anzapfen lassen kann ist in der Klinik in Belgien, die haben da einen Satz Krankenschwestern rumlaufen, die nix anderes tun, außer Blut abnehmen und Braunülen legen, DIE haben das drauf!  8) Mein Neuro hier guckt zwar erstmal immer blöd (der machts nicht oft :weirdo: musste sich da erstmal wieder "reinfinden" :o superberuhigend, wenn schon zwei in dir rumgestochert haben und er dann auch noch sowas sagt :o )

Na ragockel, das ist ja mal eine tolle Belohnung, da werd ich glatt neidisch ;) aber zumindest kannst du danach blöd im Bett liegen und dich bedienen lassen  ;D

Andrea, ist ja super, dass das arbeiten so gut läuft und es dir gut tut :) freut mich ehrlich zu hören :-*
Die Diagnose Epilepsie ist keine schöne, schön ist es aber zu wissen was man hat!
Wenn dir das Leben eine Zitrone bietet, frage nach Salz und Tequila :-)

cindra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.939
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #28 am: 21. Juli 2009, 18:58:09 »
@ mareike

der radiologe hat mir erklärt mit jedes mal stechen würde es schwieriger werden... das sind ja aussichten für die zukunft...

im januar hatte ich ein PET. dafür musste auch ein zugang gelegt werden. der junge, wirklich hübsche arzt hats einfach nicht hinbekommen.. nach dem 8. mal stechen hab ich aufgehört zu zählen.. er war unter zeitdruck, denn das material das gespritzt werden sollte war schon da. es war radioaktiv und fing schon an zu zerfallen... also musst er den guten mann mit dem bleibehälter und seinen wagen wieder wegschicken..
dann hat er es nochmals versucht... der hat so gezittert, dass es ein wunder gewesen wäre wenn er überhaupt meinen arm getroffen hätte und ich hab keine dünnen arme  ;D
dann hat er verzweifelt angefangen zu telefonieren...
und dann schließlich jemand von der frühchenstation bekommen nach ewigen zeiten....mit einem baby butterfly haben sie dann einen zugang gelegt... und ich habe zu hören bekommen: na da hat aber jemand zierliche venen... (wenigstens etwas an mir ist zierlich  ;D)
der arzt war jedenfalls bedient für den tag und den betriebsplan fürs PET hab ich auch total durcheinander gebracht...
naja, ich kenns nicht anders....aber ich hoff dass ich jetzt wieder für ne weile ruhe habe...

Vergangenheit ist Geschichte - Zukunft ist Geheimnis - und jeder Augenblick ist ein Geschenk

ritorno

  • Gast
Re: MRT-Termin- Drückt mir bitte die Daumen
« Antwort #29 am: 21. Juli 2009, 21:18:43 »
Das blöde ist ja wirklich, das wir da schon genug Erfahrungen gesammelt haben, leider. Aber auf der anderen Seite denk ich auch oft es liegt an der Ausbildung des Personals. Ohne Quatsch jetzt. War schon in ner Klinik wo nach dem 3. Versuch der Anästhesist geholt wurde, schon oft mehrere Versuche wo ich dann den nächsten Tag wieder kommen musste weil sie nervös wurden.

Bei meinem jetzigen Neuro ist das schon echt gut. Die haben das drauf, besonders die eine, auch noch so ne hübsche. ;D
Ob es daran liegt, weil ich dann so entspannt da sitze? :D

Aber ne, die können das wirklich gut. In der Regel "wirklich beim 1. Mal" die Suppe im Röhrchen, für den Medispiegel. Respekt! Also was sagt mir das? Sind das dann wirklich nur meine Venen? Eben nicht, es liegt eben auch sehr viel an der Kunst derer, die uns Blut abnehmen. :)

Kanüle ist wieder ne andere Sache, die habe ich wirklich meist am inneren Handgelenk sitzen wenn es verlässlich sein soll. Das ist dann eben echt ne blöde Stelle und man merkt es egal was man tut, bis sie wieder draußen ist. :P
« Letzte Änderung: 21. Juli 2009, 21:20:19 von ragazzi77 »