Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Körperliche Begleitstörungen bei Epilepsie / Re: Habt Ihr Erfahrung mit starken Höhen?
« Letzter Beitrag von LadyCaro am 09. Februar 2019, 02:56:11 »
Vielen Dank für Deine lieben Worte und Wünsche!
92
Hallo Sanni, das Netzwerk Epilepsie und Arbeit hat ein neues Projekt "Teilhabe bei Epilepsie". Schau dort mal nach. Die können Euch vielleicht noch extra helfen!

Viel Erfolg wünsche Euch die Muschelschubserin 
93
Privates / Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 08. Februar 2019, 22:29:43 »
Hallo Sanni, warum verlegst Du es nicht einfach selbst? Die Möglichkeiten gibt es doch. Viele Grüße und viel Erfolg!
94
Hallo Caro, ich war bislang nur in den Alpen unterwegs und hatte keine Probleme (wegen Sauerstoff und so meinst Du, oder?). Ich wünsche Dir einen ganz tollen Urlaub mit vielen wunderbaren Erfahrungen!
95
Allgemeine Epileptologie / Re: VNS -Stimmulator
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 08. Februar 2019, 22:26:42 »
Hallo Attila, herzlich willkommen im Forum. Es wäre hilfreich, wenn Du noch in dem Bereich "Vorstellungen" ein bisschen was über Dich oder über Dein Kind schreibst und wie Du hierher gekommen bist vielleicht. Hast Du mal im Klinikum Mannheim nachgefragt, ob die sich damit auskennen? Auch Heidelberg oder Ludwigshafen würde ich mal anfragen.

Viele Grüße!
96
Epilepsie, Ausbildung und Arbeit / Re: Nach 10 Jahre wieder Anfälle
« Letzter Beitrag von Muschelschubser am 08. Februar 2019, 22:20:09 »
Hallo Alex,

das finde ich nicht vernünftig, ehrlich gesagt. Du solltest nicht nur an Dich denken, sondern auch an die anderen. Ich darf auch nicht allein arbeiten. Also mache ich meine Sonntagsdienste in einer anderen Umgebung als meine Wochentagsdienste, damit einfach jemand in der Nähe ist.

Viel Erfolg und Mut wünsche ich Dir! Grüße von der Muschelschubserin
97
Pharmakotherapie - Medikamente gegen Epilepsie / Re: Homöopathie statt Antiepileptika?
« Letzter Beitrag von Dennis123 am 08. Februar 2019, 20:29:51 »
Danke. Und danke auch für den link!
Ich werde wohl ausprobieren müssen und wenn ich da was negatives feststelle steh ich beim Arzt auf der matte und reklamiere ;)
98
Führerschein und Epilepsie / Re: Fahrverbot - Katastrophe
« Letzter Beitrag von Dennis123 am 08. Februar 2019, 20:26:12 »
So Urlaub ist bald rum. Also Fahrrad hat mir der Arzt nicht verboten also verbiete ich es mir auch nicht selbst  :dance:
TÜV ist nächste Woche und dann melde ichs ab.
99
Körperliche Begleitstörungen bei Epilepsie / Habt Ihr Erfahrung mit starken Höhen?
« Letzter Beitrag von LadyCaro am 08. Februar 2019, 19:00:39 »
Hey liebe Forumteilnehmer,
ich bin zurzeit in Lima/Peru. Überlege, ob ich zum Machu Picchu fahre. 2500m über dem Meeresspiegel.
Habe aber irgendwie Angst, ob so eine Höhe riskant für meine pharmakoresistente Epilepsie (mit fokalen Anfällen) ist.
Hat jemand von Euch Erfahrung gemacht, von Aufenthalten in so starken Höhen?
Falls ja, freue ich mich auf eure Infos.
LG aus Lima, Caro
100
Hallo,

danke yossarin. Werde ich mir mal anschauen.

@ panda
Meine Tochter hat 80% G und B .

@JuliaGausA
Danke dir. Wo arbeitest du denn? Das du dort fragen kannst. Bin mal gespannt was du noch rausfindest.

@ Herzblatt
Danke dir. Das ist auch eine gute Idee. Wenn es soweit ist werde ich das tun. Noch ist sie ja im BBW. Krankenkasse ist auch noch eine Möglichkeit. Danke dir. Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

@TablettenJunky
Meine Tochter hat schon seit 23 Jahren eine gesicherte Diagnose. Und wie sie die Ausbildung angefangen hat war sie zu dem Zeitraum gerade schon 4 Jahre anfallsfrei und ohne Medis. Leider kam 2017 die Epi mit voller Wucht zurück.
Sie macht ja gerade ihre Ausbildung im BBW. Und dort bei der Arbeit ist noch nie etwas passiert. Sie hat ja meistens nur kurze Aussetzer.

Eigentlich wäre sie ja jetzt Ende Februar fertig mit ihrer Ausbildung. Aber leider hat sie während der praktischen Prüfung einen Grand mal bekommen.
Also Prüfung hinfällig. Wiederholung ist angesagt.

Und sie ist eine Super Bäckerin. Sie hat einen Notendurchschnitt von 2,1. Und ist praktisch wie theoretisch zu 100% fit.

Ich finde es nur Schade das ihr vielleicht die Möglichkeit genommen wird, in ihrem Beruf weiter zu machen. Denn sie ist eine Macherin, und keine die nur an einem Schreibtisch sitzt.
Habe auch schon mit dem Integrationsdienst telefoniert. Aussage: Wir sind erst zuständig wenn sie die Ausbildung beendet hat.
Na toll.

Aber danke schon mal für eure Antworten. Vielleicht hat ja noch jemand eine Tipp.

LG
Sanni
Seiten: 1 ... 8 9 [10]