Autor Thema: Führerschein & Epilepsie dringend!  (Gelesen 1339 mal)

teufelskind

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Führerschein & Epilepsie dringend!
« Antwort #15 am: 07. August 2018, 15:06:03 »
wenn ich es  richtig gelesen und  verstanden habe  hast du  denn anfall nur  vorgetäuscht  nur für canabis  wie blöd muss man sein es gibt  genug menschen die daran leiden und  welche die es behalten werden die kramfanfälle  da  bin ich echt sauer   durch solche  wie dich  kommen richtige epileptiker in veruf  mir ist sogar in diese fall egal wieviele schreibfehler ich da tippe aber das  ist  einfach unterste schupplade   wenn jemad auf die straße um kippt und einige wissen oder denken ist geschauspielert meinst du dann kommt  einer  zu hilfe   nur duch dein bescheuertes verhalten hoffendlich ziehen die dein füherschein ein und bekommt denn nie wieder

mfg teufelskind

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.380
Re: Führerschein & Epilepsie dringend!
« Antwort #16 am: 08. August 2018, 12:03:13 »

Ich hoffe, dass es nicht allzu Viele wie dich gibt,
denn "Echt-Bedürftige" müssen deshalb länger auf einen Termin zum EEG warten.
            >:-(
Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

Alex12

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Führerschein & Epilepsie dringend!
« Antwort #17 am: 18. August 2018, 18:50:12 »
Hallo Maniac,
das ist ja eine wirklich schwierige Lage, in die du dich da gebracht hast. Mich würde mal interessieren, wie Du Dich entschieden hast und was draus geworden ist.


@CrazyGrisu
Ich bin immer davon ausgegangen, dass der Entzug der Fahrerlaubnis auch durch den zuständigen Sachbearbeitern in der Fahrerlaubnisbehörde vorgenommen werden kann. Dass dies nur durch einen Richter erfolgen kann, kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen und wäre mir völlig neu. Bist Du Dir da 100% sicher?

LG