Autor Thema: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie  (Gelesen 4632 mal)

Holiegl

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Fantasie ist wichtiger als wissen
Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« am: 01. Januar 2012, 13:51:39 »
Das alte Jahr ist dramatisch ausgegangen ,das Neue hat genauso angefangen .
Mein Sohn hat seit der Aufdosierung vom Lamictal wieder sehr schlechte Zeiten .Ich weiß nicht ob es damit zusammen hängt oder die vielen anderen Veränderungen mit die Ursache sind .Oder Beides . Jedenfalls ist er nun den 3. Tag fixiert und mein Besuch fällt auch heute aus .
Ich mache mir Gedanken wie es wohl einem gehen mag wenn man in der Fixierung einen Epi-Anfall bekommt .Ich stelle mir das schlimm vor. Hat von euch jemand Erfahrung diesbezüglich ?
Liebe Grüße
Anne

Cornelia-Admin

  • Administrator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.150
    • http://www.autismus-etcetera.de
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #1 am: 01. Januar 2012, 14:54:14 »
Hallo Anne,

welch ein Mist.  :(
Ich denke, es kommt darauf an, wie die Fixierung erfolgt. Wenn er einen Grand-Mal-Anfall in der Fixierung durch Gurte bekommt, und nur die Extremitäten fixiert sind, kann das zum Aushebeln der Gelenke führen. Wenn auch der Leib fest fixiert ist, besteht dieses Risiko vermutlich nicht, aber er könnte meines Erachtens dann z.B. Probleme mit der Atmung bekommen.

Bitte lies Dir mal die folgende Datei durch, um zu überprüfen, ob die Fixierung überhaupt rechtmäßig erfolgt:
http://www.volkerthiel.de/recht/FreiheitseinschrMassn_12.pdf

Die Fixierung muss das letzte zur Verfügung stehende Mittel sein, um Gefahren abzuwenden und darf nur so kurz wie möglich erfolgen.
Bei Minderjährigen muss die Einwilligung von Erziehungsberechtigten vorliegen, und bei Fixierungen über mehr als 24 Stunden oder bei solchen, die regelmäßig (auch nur zu bestimmten Anlässen) erfolgen, muss zwingend das Vormundschaftsgericht eingewilligt haben.

Außerdem muss ständige Sichtbeobachtung bestehen, um sicherzustellen, dass ihm nichts passiert.

Liebe Grüße
Cornelia
« Letzte Änderung: 01. Januar 2012, 15:30:10 von Cornelia-Admin »
Ich bin identisch mit Cornelia-etc. :)

http://www.autismus-etcetera.de

cerebrie

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.447
    • sternyannickpeter
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #2 am: 01. Januar 2012, 15:25:50 »
Hallo

Ich bin schon in der Fixierung aufgewacht ja.
Aber ob mann sie mir im Status angelegt hat oder so das
weiß ich nicht.
Ich hatte sie am Oberkörper an Handgelenken und Fuß-
gelenken.
Lag zu diesem Zeitpunkt auf der ITS.
Ich hatte leichte Striemen davon
Wünsche gute Besserung

LG Diana
Mein Herz lege ich in deine Hände, wahre es gut,denn so bleib ich immer bei dir.
Für mein Stern Yannick-Peter

Reni2

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.701
  • Zur Weltumrundung ein neues Bild
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #3 am: 01. Januar 2012, 19:12:30 »
Hi Anne

ich hab einmal eine PAtientin in fixierung erlebt. In einem wohnheim für Menschen mit epilepsie in Bethel. die FRau wurde fixiert, weil sie bei Anfällen des Nachts sonst aus dem Bett fallen könnte. dies war schon vorgekommen und sie hat sich dabei sehr verlezt.

Mir wurde erklärt, je nach anfallsart die sie bekommt, wird die fixierung auch mal gelösst. sie wurde immer beobachtet.

Was cornelia geschrieben hat, dann muß bei deinem Sohn ja schon eine Zustimmung des vormundschaftsgerichtes vorliegen. ist dem so?

GRüße Reni2
Wer Schmetterlinge lachen hört der weis wie Wolken schmecken

Holiegl

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Fantasie ist wichtiger als wissen
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #4 am: 01. Januar 2012, 21:53:22 »
Hallo an euch und danke für eure Antworten .
Mein Sohn hat wegen seines mitunter schwierigen Verhaltens geschlossene Unterbringung ,wo sie ihn dann auch fixieren dürfen .
Ich mußte dies beantragen ,damit es auch zu seiner Sicherheit dient ,denn wenn Türen offen in solch Situationen würde er wahrscheinlich kopflos weglaufen .In den vergangenen Wochen war dies zum Glück nicht notwendig ,da es ihm gut ging .Es sind genau jetzt die Tage diemit seinem Traumata zusammen hängen können oder wie gesagt vieleicht auch diese Aufdosierung vom Lamictal .Ist halt für uns beide nicht schön zum Jahresausklang und zu Beginn des Neuen Jahres so eine Situation zu haben .Zumal es meine persönliche Meinung ist für was dieses Neuroleptika ,da es eh nichts bringt .Ich selbst bin dann eher für Tavor um dann auch den Status Epilepticus wenigstens zu unterbrechen .Das Neuroleptika wirkt eher kontra Produktiv ,vermehrt Anfallsgeschehen .In Ulm vor einem Jahr hat man deswegen diese Medikamente auch rausgenommen und gesagt diese dürfe er nicht mehr bekommen .
Ich hoffe das nun bald die Wende kommt .
Ich grüße euch ganz herzlich ,danke das es euch hier gibt .
Anne

aggi61

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.066
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #5 am: 02. Januar 2012, 06:17:48 »
Hi Anne

Schöner Mist  >:(

Wenn die Freiheitsentziehende Maßnahme an sich rechtmäßig ist, dann ist wichtig, dass es sich um eine 5-Punkt-Fixierung handelt - wie Cornelia schon schrieb - also nicht nur an Händen und Füßen sondern auch am Körper.

Zitat
Sitzwache oder ständiger Blickkontakt

Um die Fixierung human (im Wortsinn und nicht durch Alleinlassen verschärft) vorzunehmen, darf der fixierte Patient während dieser massiven Zwangsmaßnahme nicht allein gelassen werden.
>Zitat Pflegewiki<

Alles Gute für deinen Sohn

LG aggi
Anfänger haben die Arche gebaut - Profis die Titanic ;)

Schlaf - ist das nicht dieser halbherzige Coffeinersatz???

Holiegl

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Fantasie ist wichtiger als wissen
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #6 am: 02. Januar 2012, 08:53:44 »
Hallo aggi61 ,
ich danke dir für deine Info .
Ich wünsche dir einen schönen Tag .
Liebe Grüße Anne

fartilto

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 959
Re: Hallo zusammen , hat jemand Erf. Fixierung bei Epilepsie
« Antwort #7 am: 16. Februar 2012, 21:52:03 »
Hallo,

ich weiss nicht, wie aktuell das noch ist, aber unser Sohn hatte bei allen Dosisänderungen deutliche Reaktionen ( Angst, Panik, vermutlich Kopfschmerzen ).

Ich hoffe, es geht Deinem Sohn inzwischen besser.

Grüsse, fartilto