Autor Thema: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"  (Gelesen 1383 mal)

l.andrews

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
"Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« am: 02. Februar 2012, 13:55:41 »
Hallo!
Mein Name ist Laura, ich bin 23 Jahre alt und weiß seit einem Jahr, dass ich Epileptikerin bin.

Angefangen hat alles wohl schon vor ca 5 Jahren. Am Anfang war es nur ein Taubheitsgefühl in der Hand dann im Arm, dann mal im Bein. Ca einmal im Monat hatte ich solche "Attacken". Mit der Zeit wurde es immer schlimmer und vor 1 1/2 Jahren hatte ich dann das erste Mal eine richtige Panikattacke. Ich lag bei mir im Bett und wartete darauf, dass jemand zur Tür reinkommt und mich mit einem Messer ersticht. Im Kopf wusste ich, wie wahrscheinlich das wäre, aber mein Körper hörte nicht auf meinen Kopf. Trotzdem nahm ich das nicht als Anlass zum Arzt zu gehen.

Ein paar Wochen später, ich war grade 2 Wochen mit meinem Freund zusammen, weckte er mich mit der Frage "Was war das heute Nacht?" - "Wieso was war denn?" da begann er zu erzählen ich habe angefangen zu zittern, schnell zu atmen und war nicht mehr ansprechbar, nach ca 5 min hätte ich dann allerdings wieder ganz friedlich weiter geschlafen und er wollte mich nicht wecken. Daraufhin bin ich dann im Göttinger Uniklinikum zur Neurologischen Station gegangen. Nach 2 Tagen Untersuchungen stand fest: Mein Gehirn ist nicht so gewachsen, wie es sein soll.

Nun habe ich eben neben einem Frauenarzt noch einen Arzt den ich regelmäßig besuchen muss. Ich bekam erst Valproat und dann Lamotrigin(200mg).

Das Jahr verging ohne weitere Komplikationen, mal ein kleines Kribbeln in einem Finger aber nix erwähnenswertes. Dann kam der 30.01.12. Angefangen hat alles, als mein Ansprechpartner beim Praktikum mich angesprochen hat ob es mir nicht gut ginge. Nein es ging mir nicht gut. Jedesmal wenn ich mich hinsetzte fielen mir meine Augen zu und ich hatte Mühe der Erklärungen der dort Angestellten zu folgen. Also schickte er mich nach Hause. Dort ließ ich mich in mein Bett fallen und schlief den Nachmittag durch. Abends kam mein Freund und verwöhnte mich mit Tee und Streicheleinheiten. Da ich den ganzen Tag geschlafen hatte war ich Abends nicht müde und guckte so noch bis spät einen Katastrophenfilm. Nachts wurde ich wach, weil ich einen Alptraum gehabt hatte, auch mein Freund war wach geworden und wollte wissen ob alles ok sei. Ich beruhigte ihn und stand auf um wegen Übelkeit ins Bad zu gehen. Tja und das nächste was ich weiß...Zwei Sanitäter die vor mir hockten und mir eine Braunüle legten. Sie brachten mich ins Krankenhaus, dort verbrachte ich dann 1 1/2 Tage. Mitgenommen haben sie mich wegen eines Schädelhirntraumas. Ich bin währrend des Anfalls auf die Fliesen geschlagen, davon sind mein Freund und meine 2 Mitbewohner wach geworden und haben, als ich nicht reagiert habe, die Badtür aufgebrochen und den Notarzt gerufen.

Meine Lamotrigindosis soll jetzt auf 400mg erhöht werden.

Da ich nun auch andere Erfahrungen hören oder lesen möchte und sicher auch ein paar Fragen habe, habe ich mich nun hier angemeldet.

So jetzt werde ich meine Vorstellung beenden und freue mich auf Erfahrungen, Kommentare und Fragen!  ;)

LG Laura

martine

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.657
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #1 am: 02. Februar 2012, 15:49:57 »
Hallo erstmal,

und willkommen in dieser Runde  :laugh: und  :tröst:


Du schreibst dein Hirn sei nicht richtig mitgewachsen, was meinst Du ?


Liebe Grüsse
Martine
Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume und das Licht.
-------------------------------------------------------
Tochter (11j) Keppra 750-0-1000(07/15) Ritalin 20-10-0
FrontallappenEpi Komplex fokale Anfälle (seit 2010), Absencen und GM

cerebrie

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.447
    • sternyannickpeter
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #2 am: 02. Februar 2012, 17:36:31 »
Herzlich Willkommen hier im Forum

LG Diana
Mein Herz lege ich in deine Hände, wahre es gut,denn so bleib ich immer bei dir.
Für mein Stern Yannick-Peter

Erde2

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.180
  • Der Fels an der Brandung+suche Nette User
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #3 am: 02. Februar 2012, 20:43:35 »
Hallo Laura
Auch von mir ein Herzliches Willkommen bei uns im Forum
Ich habe seit oktober 2007 wieder Epi,bin aber zurzeit anfallsfrei meinen letzten hatte ich im April 2014 gehabt

Connylein

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 38
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #4 am: 02. Februar 2012, 22:40:06 »
Hallo und Herzlich Willkommen.
Ich hoffe du findest dich sehr schnell zu recht.
Man kann hier viele gute Ratschläge bekommen.

Lg Conny

l.andrews

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #5 am: 02. Februar 2012, 23:16:03 »
Vielen Dank an euch alle! Fühle mich schon jetzt sehr gut aufgehoben.

@Martine: Ich habe das auch nicht so richtig verstanden, den Arzt habe ich so verstanden, dass etwas fehlt, meine Mutter hat ihn so verstanden, dass nur etwas mehr graue Gehirnmasse in einem weißen Teil ist. Also irgendwas ist da falsch gewachsen  ;)

LG

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.076
    • ZION-NETWORX
Re: "Alles OK?" - "Mir ist nur ein bisschen Übel"
« Antwort #6 am: 06. Februar 2012, 12:58:46 »
Huhu Laura, HERZLICH WILLKOMMEN!!!!

Ich hoffe dass Du hier etwas Abwechslung, Entspannung und jede Menge Informationen rund um Epilepsie und andere Dinge findest, die Dich interessieren und Du Dich hier wohl fühlen wirst...

... auf diesem Wege lasse ich Dir auch gerne Paar kleine Rosen da.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/06/6748206/1024_3134386566396332.jpg

Liebe Gruesse

Michael
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr