Autor Thema: Epilepsie und Arbeit - Beratung in Österreich  (Gelesen 7240 mal)

Ronnie

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.532
-Bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.
-Wenn du ganz unten bist, steht dir die Welt offen...

Cornelia-Admin

  • Administrator
  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.150
    • http://www.autismus-etcetera.de
Re: Epilepsie und Arbeit - Beratung in Österreich
« Antwort #1 am: 25. August 2012, 14:16:16 »
Zitat
Elisabeth Pless ist Österreichs erste Epilepsie-Fachberaterin.

Super, Ronnie, danke, ich werde diese Info für die österreichischen Forenbesucher oben fixieren, damit sie nicht untergeht.  :)

Und falls der Zeitungsartikel mit der Zeit verschwindet, hier der Link zur dort genannten Website :
http://www.epilepsieundarbeit.at/

LG Cornelia
Ich bin identisch mit Cornelia-etc. :)

http://www.autismus-etcetera.de

romel80

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Epilepsie und Arbeit - Beratung in Österreich
« Antwort #2 am: 17. August 2014, 12:38:50 »
Diese Vorurteil ist leider auch noch in Deutschland sehr vertreten.

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.440
Re: Epilepsie und Arbeit - Beratung in Österreich
« Antwort #3 am: 14. August 2018, 10:57:53 »

Mehr zufällig bin ich auf diese Seite gestoßen.

https://www.epilepsieundarbeit.at/
Vielleicht hat ja Jemand die Möglichkeit zum nächsten Treffen zu gehen
und uns dann aktuell zu informieren.
Wir haben hier doch einige Österreicher als Mitglied.
                            *freuemich*

Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen