Autor Thema: Probleme bei Levetriazetam  (Gelesen 2201 mal)

Bettinchen19486

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 7
Probleme bei Levetriazetam
« am: 23. Oktober 2012, 08:46:51 »
Hallöchen,
seit dem ich dieses Medikament nehme habe ich Reizhusten und wie so eine Art Schnupfen. Ich war mitlerweile beim Podologen, der hat meine Lunge getestet - war alles i.O
Jetzt war ich beim HNO Arzt und da war jetzt nichts zu sehen was den Reizhusten auslösen kann. Und bei diesem Medikamte steht diese Nebenwirkung ziemlich weit oben in der Tabelle.
Jetzt werde ich wieder umgestellt. Ich nehme das Medikament vielleicht max. 4-5 Monate und habe auch häufiger Anfälle.

Mich nervt das im Moment total. Man hat ja langsam Angst um sein Leben, denn es kann ja nicht gesund sein ständig die Medikamte zu wechseln.

martine

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.658
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2012, 09:29:19 »
Hallo Bettinchen,

Wird wohl ein Art allergische Reaktion sein und da Du noch Anfälle hast ist die Umstellung nicht unnötig.
Das nächste ist vielleicht das Richtige. Einfach nicht aufgeben. :tröst:

Liebe Grüsse
Martine
Noch zum schmunzeln Du sagst :
Zitat
Ich war mitlerweile beim Podologen, der hat meine Lunge getestet
Vielleicht kommt dein Reizhusten daher das Du deine Lunge in den Füssen hast  ;-)  sorry nicht böse nehmen  *freuemich*
Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume und das Licht.
-------------------------------------------------------
Tochter (11j) Keppra 750-0-1000(07/15) Ritalin 20-10-0
FrontallappenEpi Komplex fokale Anfälle (seit 2010), Absencen und GM

Bettinchen19486

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2012, 11:22:17 »
 :-)))
Sorry. Könnt mich grad weg schmeißen. Peinlich !!

Eine allergische Reaktion ist das wohl nicht. Das ist eine Nebenwirkung lauf Arzt. Das hat mit Allergie wohl nichts zu tun. Wusste ich vorher auch nicht.
Gibt es denn noch soviele andere Medikament?

Niemand

  • Gast
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2012, 11:42:20 »
NW Reizhusten habe ich auch noch nicht von gehört  ??? Was das Zeug nicht alles hat  :jojo: Aber auf die leichte Schulter nehmen würde ich das nicht Bettinchen19486 beobachte das mal genauer.

Silvio

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.068
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2012, 12:14:32 »
hallo Bettinchen,
schön ist es. wenn man selber darüber schmunzeln kann  :)
insgesamt gibt es gibt schon eine menge an anderen medis, kommt noch darauf an, was du alles schon "getestet" hast und was für dich geeignet ist. die wirkstoffe levetriacetam, lamotrigin und valproinsäure werden am häufigsten verschrieben.
das ganze kann man leider nur testen, was bei einem hilft muss bei dem nächsten noch lange nicht funktionieren.  >:(

martine

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.658
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2012, 15:20:05 »
Hi Bettinchen,

vielleicht liegt es an einem der Inhaltsstoffe ?

Die Tabletten sollten zum Beispiel nicht mit säurehaltigen Getränken (Obstsaft, Kohlensäure ...) eingenommen werden da aluminium Salze als HIlfsstoffe drin sind.

Liebe Grüsse
Martine
Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume und das Licht.
-------------------------------------------------------
Tochter (11j) Keppra 750-0-1000(07/15) Ritalin 20-10-0
FrontallappenEpi Komplex fokale Anfälle (seit 2010), Absencen und GM

manchmal weiss ich was

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 586
Re: Probleme bei Levetriazetam
« Antwort #6 am: 27. März 2013, 23:12:42 »
Hatte auch schom mal Reizhunsten von einem Medikament, das den Blutdruck senken sollte. Blutdruck war soweit ok - aber dieses ständige geröchel nervte. Medikament gewechselt - Husten weg :)