Autor Thema: Angstzustände auf Keppra  (Gelesen 1001 mal)

LaLuna

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Zwei Epis- und was für welche :-)
Angstzustände auf Keppra
« am: 18. März 2006, 12:48:48 »
Hallo, hier frag ich auch mal nach:
Töchterchen ist normalerweise eine wahnsinnige Düse: überall drann, drauf,drinn, drunter. Nichts zu hoch nichts zu weit nichts zu tief, .... Seit Jänner bekommt sie Keppra zusätzlich zu Convulex und seit 2 Wochen Keppra Monotherapie und plötzlich hat sie große Angst entwickelt.
Sie traut sich plötzlich nicht mehr die Treppen hinunter gehen,  sie hatte gestern panische Angst beim Bipa weiter zu gehen weil der Boden dort so geglänzt hat und sich die Lampen vom Plafond darin gespiegelt hatten. Sie hat sich wie irre an mir festgeklammert das sie mir sichtig weh getan hat, hat die Augen Panisch aufgerissen auf dem Boden geschaut, vor lauter Panik nicht geatmet und zu zittern begonnen!
Das kann ja nicht normal sein.  :-( ??? Ich hab schon von Epileptikern mit Angstattaken gehört, aber so.....

lG, LaLuna
Mami+ Töchterchen= 2xEpileptiker

Elisa

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Angstzustände auf Keppra
« Antwort #1 am: 18. März 2006, 21:13:57 »
Wir haben auch Keppra,allerdings in Kombination mit anderen Medikamenten.Als wir die Dosierung noch höher hatten,entwickelte unsere Tochter auch Angstzustände.Dies betraff allerdings die Nacht.Sie wollte nicht mehr mit ihrem Bruder schlafen,sondern nur noch Hand in Hand mit mir.Wenn ich sie in ihr Bett schaffen wollte,schaute sie mich mit großen,ängstlichen Augen an und zitterte.unsere Ärztin sagte,dies liege nicht am Keppra-aber darauf gebe ich nichts mehr.Wir hatten schon so viele Medikamente und unsere Tochter hat oft anders reagiert als "vorgesehen".Ich denke,es wirkt bei jedem anders.Seit wir Keppra herunterdosiert haben,sind die Angstzustände jedenfalls weg.Liebe Grüsse...