Autor Thema: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg  (Gelesen 10559 mal)

Elisabeth_

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 345
Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« am: 04. Dezember 2013, 15:33:17 »
Liebe Leute,

wie ich gelesen habe, ist dieses Thema kein neues  mehr in diesem Forum.

Früher hatte ich Lust nach körperlicher Nähe, mit der Einnahme der Medikamente begann es so schleichend, dass im Schambereich "alles tot" wurde.
Es ist frustrierend, aber mit der Zeit hab ich mich schon ein wenig damit abgefunden...
aber ich möchte mich nicht damit abfinden, absolut nichts mehr zu spüren.

Wenn er mich fingert, dauert es ziemlich lange, lange, lange bis ich vl etwas, etwas spüre. Wenn er mich dann weiter anfasst, tuts auf einmal voll weh... ja das wars dann auch schon....

Ich versuchs mein Freund hin u wieder zu erklären, dass sind die Medikamente usw.
Glaub er versteht es wohl, nur er möchte halt immer wieder Sex mit mir. Manchmal hab ich keine Lust, sag ihm klipp und klar, dass ich nicht mag, dann st er beleidigt, zieht sich zurück.
Ich möchte ja wohl, kann aber nicht, wie denn, hab einfach keine Lust und komm sowieso nie.

was soll ich machen. So wie mir gehts vielen, ich weiß.

Ach, früher war es viel schöner, vor den ganzen *** Medikamenten.


Auch wenn ich mit meinem Frauenarzt darüber spreche, bringt eh nix.


lg eure Elisabeth

Lora

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.037
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2013, 19:36:45 »
Hallo Elisabeth!

Das ist ja saublöd, tut mir leid  :tröst:

Du nimmst doch das Vimpat, womit du doch eh nicht so klar kommst, oder?
Zumindest ist das eine NW, die du dir nicht gefallen lassen solltest. Nachher hast du keine Beziehung mehr..und es ist einfach schade, wenn du keine Lust mehr hast. Und das es noch weh tut, geht doch nicht!

Wieso geht deine Frauenärztin nicht darauf ein? Ich habe mal irgendwelche Tropfen bekommen dafür. Dann hast du keine passende Frauenärztin, weil die ist für solche Sachen genau so da.

Rede mit deinem Neuro und Gyn.

LG, Lora

Elisabeth_

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 345
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2013, 20:17:06 »
Hallo Lora,

danke für deine Antwort.

Kommt dir das bekannt vor?

Welche Tropfen hast du bekommen? Was sagen bzw. sagten deine Ärzte dazu?

lg

Lora

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.037
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2013, 21:05:34 »
Hallo,

das kommt mir schon bekannt vor. Das lag aber eher an mir selber und ich glaube, nicht an den Medis. Aber wer weiß, vom Lamo hatte ich NW, die ich jetzt erst bemerke, seitdem ich Vimpat nehme.
Wie die Tropfen hießen, weiß ich leider nicht mehr. Sie waren homöopatisch und hatten nicht geholfen. Das könnte bei dir aber anders wirken..
(Notfalls kann ich anrufen und fragen, steht ja in der Akte und wäre auch kein Problem für mich! Schickst mir ne PM)
Deswegen meine ich ja, du musst mit deinen Ärzten reden.
Meine Gyn sitzt immer erst im Zimmer und bespricht alles in Ruhe. Und ich scheine mit ihr auch Glück zu haben, sie hat noch andere Epi-Patientinnen, daher geht sie wohl mehr auf das Thema Epi und Medis ein.

Was meine Ärzte sagen, meinst du wegen der Wechselwirkung? Alles ok.

LG, Lora

smileypieps

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.268
  • Ich falle nicht, ich attackiere den Boden.
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #4 am: 18. Januar 2014, 17:19:23 »
greif mal kurz das thema auf...
geht mir NW mäßig wie euch. hab aber nen NW freies mittel  *augenroll*

"50 Shades of Grey"   ;)
liest sich sehr gut.

*hüstel*

LG
:) - Pieps

Menschen hören nicht auf zu spielen,
weil sie alt werden.
Menschen werden alt,
weil sie aufhören zu spielen.

konijn

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 170
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #5 am: 18. Januar 2014, 18:33:54 »
Haha,

Was smileypieps geschrieben hat, wollte ich auch gerade vorschlagen (also, nicht direkt Shades of Grey, aber andere Literatur in der Richtung.

Ich kenn das Problem mit dem keine Lust haben und weiß auch, wie es die Beziehung mit dem Partner belasten kann. Ob das direkt an den Medikamenten lag oder an meinen depressiven Verstimmungen, kann ich nicht recht sagen. Ich bin meinem Freund sehr dankbar, dass er mir da keinen Druck gemacht hat. Trotzdem hatte ich oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich schon harmlose Annäherungsversuche abgewiesen habe. Jetzt, da ich Lamotrigin nehme, ist es allerdings viel besser.

Dass es weh tut, liegt meiner Meinung nach daran, dass man (also eigentlich frau) eben nicht in Stimmung und nicht feucht ist und man sich verkrampft. Das kenne ich auch.

Ich kann wirklich empfehlen, sich mithilfe von Literatur, Filmen oder auch einfach der eigenen Fantasie in Stimmung zu bringen. Vielleicht auch einfach mal ohne den Freund selbst Hand anlegen. Das nimmt das Gefühl, dass man irgendwas "leisten" muss, um den Partner nicht zu enttäuschen.

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.043
    • ZION-NETWORX
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #6 am: 19. Januar 2014, 01:50:38 »
Huhu liebe Elisabeth,

ich hoffe Deine Unlust Dich zu Lieben, Harmonie und Zeuneigung zu empfinden bzw. verlangen und spüren hat sich wieder in Dein Liebesleben bugsiert!?

Weil ich mit meinen 5-7 Krankheiten nicht ganz gesund bin benötige ich alle Viertel Jahr eine Spritze NEBIDO 1000.

Es gewährt mir eine sexuelle Lust durch Testosteron.

Testosteron ist ein Sexualhormon.

Durch das NEBIDO steigt in mir ein starkes Verlangen nach kuscheln, schmusen und auch intimer Liebe.  :-*



Das NEBIDO wird intermuskelär gespritzt - also nicht direkt in den Po bzw. die Pobacke oder ins Bein sondern wie in der Grafik in den rechten oberen Schenkelbereich.

Kurz bevor der Knack :-X anfängt.  *augenroll* Quasi in die seitliche Leistengegend, aber rechts aussen!
*reni könnte das jetzt bestimmt besser beschreiben*

Das NEBIDO ist nicht giftig für den Körper. Das Epilepsiezentrum Alsterdorf hat es sogar auf die Verträglichkeit meiner Epimedis getestet und heraus gefunden, dass diese Hormonrezeptur perfekt harmoniert und für meinen Verlauf der Epilepsie sehr gut ist!  :laugh:

Einzigste Nebenwirkung: Nach abklingen des Lustmachers wird das Drachenviech laaangsam  >:( launisch!

*ganz lieb guck*

Euer Michael

Ach ja ... es ist verschreibungspflichtig ... mit etwas Glück findest aber einen Arzt, der Dir das verschreibt!

Ich wünsche Dir eine stimulierende schöne gute Bescher...  :huh?: tztztz Besserung!!!  :-*
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

silent87

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #7 am: 20. März 2015, 14:14:44 »
Hallo Crazy Grisu
Ich habe dein Beitrag über Nebido gelesen und wurde darauf sehr neugierig. Ich leide auch an einer erektilen dysfunktion und habe immer ein weichen Penis. Nehme das Medikament Oxcarbazepin dura 300 mg ein seit circa 3 Wochen! Kann sein dass das Medikament noch Zeit braucht um im Körper richtig zu wirken wegen libido usw. Kann ich dieses nebido auch anwende?  Ich bin durch diese dysfunktion
total innerlich kaputt und traurig! Wäre sehr nett, wenn du mir schreiben könntes.  Lieben Gruß

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.043
    • ZION-NETWORX
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #8 am: 02. Mai 2015, 12:17:12 »
hey Silent sei herzlich gegruesst!

Ich habe das NEBIDO im Epilepsiezentrum testen lassen als die Epilepsie am 06.08.2006 nach über zwanzig Jahren wieder erwachte.

2004 habe ich geheiratet. Meine damalige Frau stellte ihre Lust mit mir Liebe zu machen ein als sie bzw. wir 2005 erfuhren dass ich wegen einem Gen-/Chromosomdefekt ihr kein Kind machen könnte.

Wegen dem Chromosomdefizit XXY (ein Tick zu weiblich) setzte mich mein Männerarzt auf NEBIDO.
Das ölige Zeugs war seiner Zeit sehr neu und wird sehr gerne von Bodybuildern benutzt.

Es baut den Körper komplett um: Muskeln, Bartwuchs ...
Lässt die Vierteljahresspritze nach: Zickigkeit, leicht reizbar und müde sein

Kürzlich sprach ich meinen Hausarzt darauf an die Spritze in kürzeren Abständen zu bekommen. ;)
Der zwinkerte und meinte dann "Das hat schon seinen Grund warum Sie das nur alle drei Monate bekommen!"

Ich habe mich dann mal belesen in der Bodybuilderszene. Eine höhere Dosis bzw. in kürzeren Abständen powert zwar den Körper auf aber man macht sich abhängig davon! Kann man es nicht kriegen ist die Zickigkeit einer Frau ein Witz!  :dance:

Seit dem 01.10.2014 geb ich mir Spritze vom Doc regelmaessig alle drei Monate.

Damals 2007 habe ich das NEBIDO im Epilepsiezentrum untersuchen lassen ob die Bestandteile für meine Epilepsie schlecht sind?!

Ich war angenehm überrascht als Doc Smiley ankam und mir sagte:

"Nehmen Sie die Spritze weiter!  :eatfish: Alle Bestandteile sind förderlich für den guten Verlauf Ihrer Epilepsie!"

In unserem Härtefall  :jojo: Glied habe ich oft den Eindruck, dass ich mich schwer zurück halten muss um kurz nach Beginn des Liebesspiels zu kommen! Ja! Und das Ding wird steif und bleibt meist lange hart!!  :dance:

Der Spass  :dance: an der lieben  :D Freude kommt so nicht zu kurz!!  8)

Allerdings kann diese Geilheit mit der Zeit echt weh tun!
Das ist dann der Fall, wenn der wirbellose Schwellkörper nicht  :escape: abschlafft.

Das ist dann auch eine Frage der Zeit! :P
Einen Muskelkater habe ich bisher noch nicht vernommen! :P

 :insel:

Am ersten Juli kommt die nächste Vitaminspritze!  :dance:



Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

silent87

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #9 am: 02. Mai 2015, 17:45:30 »
Ja das klingt doch ganz gut. Vielleicht wende ich diese Spritze auch demnächst mal an, damit meine Erektion wieder in Schwung kommt . Aber Spaß bei Seite! ;) an was für eine Epilepsie, Anfallsform leidest du denn? Ich kriege sehr selten diese grand mal anfälle. Mein letzten Anfall hatte ich vor 6 Jahren gehabt. Leider ist aber dieses Jahr wieder ein krampfanfall gekommen mit erbrechen. Wurde auch wieder hochdosiert auf meine medis und habe nur noch schwere Nebenwirkungen davon. Damals hatte ich ohne medis diese erektile dysfunktion nie gehabt. Er war immer hart und hatte auch mehr Lust. Ja heute habe ich auch noch mehr Lust. Aber durch weichen Penis, ist das echt ***e im Nachhinein :( 

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.043
    • ZION-NETWORX
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #10 am: 02. Mai 2015, 22:30:50 »
Huhu silent :) In Sachen Orgasmus ... seit dem ich die Spritze habe habe ich massig mehr Sperma bei jedem Erguss!

Ich wünsche Dir sehr, dass Dein kleiner Freund Dir  :testwall: wieder hörig wird und Dir fest zur Seite steht!

Tja meine Epilepsie... seit dem vierten Lebensjahr habe ich sie. Sie ging bzw. war aktiv bis ich 16 Jahre alt wurde.
Meine damalige Neuropsychologin (Frau Dr. von Ondarza aus Kiel) aus dem DRK-Epilepsiezentrum Kiel (Raisdorf) bot meinen Eltern und mir an zu Weihnachten die letzte 3/4 Mylepsinum gänzlich abzusetzen.

Mit grosser Freude haben wir diesen Schritt gewagt. Frau Dr. von Ondarza sagte meinen Eltern und mir damals, dass meine EEG-Linien fast wie die bei einem normalen Menschen verlieren; lediglich 10 Prozent langsamer.

Was auch immer das hiess ??? Ich war froh, dass ich die nächsten Stunden ohne einen Anfall überstand!
Schliesslich nimmst einem Körper ja seine Drogen weg. ;)

Das Mylepsinum brauchte ich nie wieder. Für die nächsten 22 Jahre war ich Anfallsfrei.
Ein neuer Anfall ohne Bewusstlosigkeit kam am 06.08.2006 zu Besuch und blieb nach zwei Gehirnoperationen und einigen Mediumstellungen bis zum 13.08.2011.

Provoziert durch ein falsches Antibiotikum und Fieber setzten meine Mittagsmedikamente am 26.12.2012 aus.
Ich ging im Hamburger Regionalexpress auf dem Weg nach Neumünster zu Boden.

Der Anfall war komplett neu. Ich denke der kam vom zweiten Tumor, der hinten am Gehirnstamm sitzt.
Es freut mich zu wissen dass er auch aktiv ist!

Denn der Anfall hatte ein ganz anderes Muster als die die von Tumor 1 ausgingen.
Tumor 2 ist allerdings nicht operabel.

Der kam aus der Bauchgegend. Als ich merkte dass was kam stand im Zug auf sagte meinem Mitfahrer
"Ich bin Epileptiker" und verglich mich in der grossen tiefen Fensterscheibe, wie ich stand.  :o

Ich gehe ja seit dem 02.02.2011 an der Krücke (auch eine Nebenwirkung von dem Mylepsinum).
Und meine normale Standhaltung ist auf rechts. ;) Allerdings stand ich auf der linken Seite mit der Krücke.

Als ich an mir runter schaute war eine grosse schaumige Pfütze Speichel auf dem Boden.
Wenige Sekunden später wurde ich bewusstlos.

Ob ich gekrampft habe weiss ich nicht, aber es hat wer beschlossen dass der Zug auf offener Strecke angehalten und der kleine verrückte Drache per Sanitäter in einen heran gebrachten Rettungswagen umgefrachtet wurde.  :escape:

Alsterdorf (das Epilepsiezentrum in Hamburg) hat festgestellt, dass der Anfall provoziert war und nicht für mein Führerscheinverfahren wegen der 1-jährigen Fahrpause (inkl. Führerscheinentzug) Ausschlag gebend war das Jahr unnötig zu verlängern.  :dance:

Seit diesem Weihnachtstag war nichts mehr gewesen. Das damalige Zonegran wurde im Januar 2013 abgesetzt und gegen Keppra und Lamictal ersetzt.

Seit dem geht es mir wieder besser! Ich habe allerdings selten Hunger, wenn ich mal anfange zu essen  :eatfish: werde ich nicht satt!  :eatfish:

Wegen meinem Bein habe ich öfters Schübe auf den Weg in den (von Eppendorf prophezeiten) Rollstuhl.
Ich nehme dann Schmerzmittel nach Bedarf. Heute war wieder so ein schmerzhafter Tag.  :luftguck:
Aber ich habe es überstanden und keine Schmerztablette genommen!  :dance:

Statt dessen habe ich zwei grosse und zwei kleine Rasenflächen gemäht und meine neuen noch kleinen Bäume Eimerweise gewässert. Allerdings ohne meine Tavor-Superdünger. Ich habe davon leider keien 1,0er im Garten. :(

 :insel:

Einen schoenen Abend Allseits wünsche  8)



Frisch aufgenommen vom Balkon aus heute Abend um 20:47 Uhr. :)
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

silent87

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Kein Verlangen nach Sex, kein Orgasmus, alles weg
« Antwort #11 am: 03. Mai 2015, 10:33:35 »
Also 22 Jahre Anfallsfrei zu sein ohne medis ist schon echt der Hammer. Ich wünsche dir auch alles gute mit deiner Gesundheit in Zukunft. Ich werde das schon irgendwie machen mit mein kleinen Freund. Am 27.7.15 habe ich ein Gespräch in der Uniklinik essen wegen meiner Epilepsie. Ich hoffe das man irgendwas machen kann mit meinen Medis. Was ich auch denke, dass das vielleicht mit der dosiserhöhung zusammenliegen könnte. Da ich auch von 300 mg auf 600 erhöht wurde mit Ergenyl chrono damals. Habe dann mein Neurologen nach 13 Jahren Therapie ein anderes Medikament vorgeschlagen. Weil ich schon von ergenyl chrono magendarm und schweres zittern und davon leichte erektionsstoerung hatte. Oxcarbazepin neuraxpharm 600 mg idt jetzt das aktuelle Medikament was ich einnehme. Nur ich merke davon dass ich dadurch schwere Depression habe und auch angstsstörung und schlafprobleme und schwindel komplett libidoverlust. Mein Neurologe unternimmt wie immer nichts dagegen und ich mich frage. Was ich jetzt tun könnte damit es mir besser geht wieder. Weil Depression und angststörung bzw Schlafprobleme und schwindel hatte ich von ergenyl chrono nie gehabt. Wünsche Euch allen ein schönen Sonntag. Gruß Silent87