Autor Thema: Schwangerschaft geplant mit 2 Medikamenten  (Gelesen 1905 mal)

Sheila1982

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 1
Schwangerschaft geplant mit 2 Medikamenten
« am: 03. Februar 2014, 11:52:03 »
Hallo ihr lieben,
hab im Moment ein Problem. Mein Freund und ich haben uns entschieden, endlich ein Kind zu bekommen. Es ist ein absolutes Wunschkind.
Nun mein Problem. Ich nehme Lamotrigin (200-0-200) sowie das verflixte Zonegran (300-00-300). Und bekanntlicherweise sollte Zonegran ja in der Schwangerschaft nicht genommen werden.
Hat jemand erfahrung mit dem Medikament in der Schwangerschaft? Am 7.2. hab ich erstmal eine ambulante Vorstellung in der Epileptologie in Bonn.

Würd mich über eine Antwort freuen.

LG Sheila :dance:

Katinka

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Schwangerschaft geplant mit 2 Medikamenten
« Antwort #1 am: 03. August 2014, 13:42:02 »
Hallo Sheila,

Ich weiß leider auch nichts dazu. Da ich aber die gleiche Medikamentenkombi habe,würde mich die Antwort auch interessieren!!!

Wäre schön von dir zu hören und hoffe,dass der Termin in Bonn gut war :-)

Liebe Grüße

Katinka
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen!" Walt Disney

simona

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.158
Re: Schwangerschaft geplant mit 2 Medikamenten
« Antwort #2 am: 03. August 2014, 15:39:58 »
Hi Sheila,

probiere doch mal ein Termin in der Humangenetik zu ergattern über die Uni in Bonn. Das war für mich sehr beruhigend als ich in 1989 mit meinem Sohn schwanger wurde und die waren super nett (ich war nicht in Bonn, aber nett werden die dort mit Sicherheiter auch sein).

Eine Monotherapie ist immer besser als eine Kombitherapie wegen Wechselwirkungen. Wie ist es ausgegangen?

LG simona