Autor Thema: nun bin mit den Nerven am Ende  (Gelesen 1393 mal)

serina

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.496
  • Trotz Epi im Leben
nun bin mit den Nerven am Ende
« am: 28. April 2014, 18:49:56 »
Hall,

wich weiß nicht wie ich es schreiben scholl.
 Seit der Op im Sommer war erst es mir echt gut gekommen.

Ich hatte viele Dinge im KOpf was ich nunn tun kÖÖnnte.

Aber es kamm nicht nicht.

Ich habe sehr schwerde depressiver Störungen die ich mit einem Powerformel-Schlag am liebsten einmal raus rausauhen würde.

Da so viele Anfälle da ist mein Freunden mein Bett.

Mein Op´zeugs soll langsam aufhören, aber bitter mit Ergebnis..

Nimmst nimmt so vile Kraft!!!!!

Und ich möcht endlich wiederin die Arbeit!


Liebes Grüße

Serina
Das Glück des Lebens hängt von der Beschaffenheit der Gedanken ab
(Mark Auriel)

susili

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.518
  • Wer wenig denkt, irrt sich oft. Leonardo da Vinci
    • Private Homepage
Re: nun bin mit den Nerven am Ende
« Antwort #1 am: 28. April 2014, 20:15:09 »
liebe serina,

sorry, ich weiß garnichts liebes was ich dir schreiben soll, etwas mut machendes wahrscheinlich.

fühl dich auf jeden fall ganz lieb getröstet.

es tut mir sehr leid, daß es so schlecht für dich läuft.

 :tröst: :tröst: :tröst: :tröst:

na gut... die toten hosen vielleicht... hmm... möglichweise hilft es:

https://www.youtube.com/watch?v=I3z-gqLGIKU

ganz liebe grüße und ein dicker knuddler, susili

p.s. und ein paar witze, damit du wenigstens mal ein paar minuten lachen kannst - hoffentlich -

http://www.susannealbers.de/13persoenlich-zeit1.html

wenn beides jetzt doof war, dann tut es mir ehrlich leid sorry..  :tröst:
« Letzte Änderung: 28. April 2014, 20:17:43 von susili »
Mein Buch - Autobiografie - 40 Jahre Epilepsie - - - Psychose vom Keppra - Epilepsie-Chat - Das Schlimme an Zensur ist █████

HollyG

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 705
Re: nun bin mit den Nerven am Ende
« Antwort #2 am: 28. April 2014, 20:32:58 »

Hallo Serina,

mir geht es wie Susili, aber mir fällt nicht mal ein Lied ein. Was Witziges auch nicht und wenn, dann wäre ich zu ***ig es zu verlinken.

Das wäre wahrscheinlich witzig: Ein Video, das Natascha beim Kampf mit der Technik zeigt... Ich weiß ja nicht mal, wie diese bewegten Smileys hier funktionieren, sonst würde ich dir einen Winkenden oder einen Knuddelnden hier lassen.

Auf jeden Fall ganz viele liebe Grüße, Natascha

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.413
Re: nun bin mit den Nerven am Ende
« Antwort #3 am: 29. April 2014, 11:04:39 »

Serina, Du bist kein Einzelkämpfer.

Da denkst Du, dass nach der OP Alles wird gut,
und dann wird Dir genommen jeglicher Mut.
Jeder möchte wohl gerne seine gesundheitlichen Macken vertreiben.
Leider aber Manche wollen unendlich lange bleiben.

Die Geduld wird oft strapaziert.
Man fragt sich des öfteren, warum der Körper den Sinn der Heilung nicht kapiert.
Geht es auch nur beschwerlich bergauf und zwischendurch einen Schritt hinab.
So sei durch den Kontakt zum Forum etwas getröstet, ermutigt und mache nicht schlapp!

 :tröst:
Meditester

Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

spike

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 917
Re: nun bin mit den Nerven am Ende
« Antwort #4 am: 29. April 2014, 11:43:53 »
Serina,

Es tut mir sehr leid, daß es dir momentan nicht gut geht!

Ich schicke dir ganz viele  :tröst:  :tröst:   :tröst:   :tröst:

Und noch ein paar Mutmacher:  :)    :)    :)    :)    :)

Und noch eine kleine Insel um mal zwischendurch Kraft zu tanken und auszuruhen:   :insel:

Viel Kraft ! Spike