Autor Thema: Ersatzmedikamente für Trileptal ?  (Gelesen 2238 mal)

Blüte

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.074
Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« am: 02. April 2015, 15:16:07 »
hat noch jemand  plötzlich Probleme damit ,Trileptal verschrieben zu bekommen? Männe stand in der Apotheke ud Doc hatte kei Kreuz gemacht... ausgerechnet jetzt vor Ostern. Und prompt gibts Probleme..Barmer würde kein Trileptal bezahlen nur einenErsatzstoff ,wenn da kei Kreuz ist. Ersatzstoff ist zwar auch Oxcarbazeptin der Firma Dura...aber ich weiss doch wie unterschiedlich  gerade bei Antiepileptika man auf die Hilfsstoffe reagiert.

smileypieps

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.266
  • Ich falle nicht, ich attackiere den Boden.
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #1 am: 03. April 2015, 09:02:12 »
also soweit ich weiß darf der apotheker nur  das geben, womit also die kasse den vertrag hat. also mit der die das medi am günstigsten vertreibt.

logisch alle wollen sparen.

dem arzt sagen er solle unbedingt das kreuz machen! das ist für den nur ein mausklick und du kriegst weiterhin dein medi und kein billiges generika.

bei mir ist es schon im pc bei den ärzten gespeichert. hatte auch früher probleme. gottseidank war mein arzt gegenüber der apo.  ;D

LG
:) - Pieps

Menschen hören nicht auf zu spielen,
weil sie alt werden.
Menschen werden alt,
weil sie aufhören zu spielen.

Blüte

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.074
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #2 am: 03. April 2015, 12:47:59 »
danke. Bei mir ist das Problem ,dass auch die anderen Medis so teuer sind. Deshalb bleibt das  Kreuzchen mal versucshweise weg ich solls testen. Da wir morgen weg fahren und ich  OSter viel unterwegs bin hatte ich ein schelchtesGEfühl auch mit dme Zeitpunkt. Doch mittlerewile habe ich die Information ,nicht nur der Wirkstoff Oxcarbazepin ist der gleiche sondern auch die Hilfsstoffe bis auf MIlchzucker im neuen identisch. Somit habe ich jetzt weniger Sorge  müßte eigentlich gleich wirken auch bei der  Geschwindikeit der Freisetzung  .Jetzt versuch ichs halt und hoffe das Gleichgewichtsreaktionen und Sehiritationen ausbleiben .

ruth-etc.

  • Gast
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #3 am: 03. April 2015, 13:05:25 »
Hallo liebe Blüte

Ich bin vor kurzem Notfallmässig in der Klinik gelandet und dort wurde dann Aufgrund dessen bei mir  Levetiracetam erhöht. Nehme seit Jahren das von UCB und nun zusätzlich kleinere (mit 250 mg) von Winthrop. Nennen sich Levetiracetam Zentiva 250 mg Filmtabletten. Hab sie einfach genommen. Kann da jetzt subjektiv auch keinen Unterschied ausmachen und mit Allergien habe ich keine Probleme.

Liebe Grüße, angenehme Tage und einen schönen Ausflug...

wünscht dir Ruth. :-)

Blüte

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.074
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #4 am: 03. April 2015, 16:26:01 »
danke Ruth   :dance:  schön dich  zu lesen  und euch allen schöne Ostern

(gestern die erste versucht... bisher sehe ich keine blauen Elefanten ;) )

smileypieps

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 3.266
  • Ich falle nicht, ich attackiere den Boden.
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #5 am: 03. April 2015, 17:54:57 »
... warte nur , die rosa fliegenden kommen noch.  und die können singen.

 ;D ;D ;D ;D
:) - Pieps

Menschen hören nicht auf zu spielen,
weil sie alt werden.
Menschen werden alt,
weil sie aufhören zu spielen.

ruth-etc.

  • Gast
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #6 am: 04. April 2015, 19:36:27 »
(gestern die erste versucht... bisher sehe ich keine blauen Elefanten ;) )

 ???

Blüte

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.074
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #7 am: 11. Mai 2015, 01:14:11 »
 :jojo: alles gut ... keine blauen keine rosa Elefanten... singen muss ich selbst

ruth-etc.

  • Gast
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #8 am: 11. Mai 2015, 18:37:05 »
Ich muss auch selbst singen, Blüte.  :jojo:

Aber heute gegen Mittag hatte ich dann als kurze Einleitung doch mal wieder eine etwas irritierende Wahrnehmungsstörung?! Zu meinem Glück blieb es bei einer kleinen Salve einfach fokaler, aber der Beginn war schon...hmm...interessant. *augenroll*

Wohlgemerkt, das Ganze hatte schon noch irgenwo einen gewissen Wahrheitsgehalt.

Ich nahm wahr, das meine mir gegenübersitzende Kollegin so eher Slo-Motion mäßig aufsteht, sich langsam nach vorne in meine Richtung bewegt und ihr Arm von oben nach vorne kommt als wolle sie mir etwas zuwerfen. Merkte auch das ich daraufhin innerlich kurz leicht zusammen zuckte. *augenroll*

Hab ihr das dann etwas später erzählt und sie musste grinsen. Sie stand da wirklich auf, zeitlich stimmte das auch überein. Ging dann allerdings gleich rüber zur Kaffeemaschine... Uuuups... 8-)

Blüte

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.074
Re: Ersatzmedikamente für Trileptal ?
« Antwort #9 am: 31. Juli 2015, 23:31:15 »
 8-) ja so hat man halt manchmal seine kleinen extra Erlebnisse.   Aber mittlerweile bekomme ich gerade wirklich wieder mehr Anfälle.. einmal drei in einer Woche... diese Woche auch mal wieder im Physiostudio... konnte mich aber rechtzeitig zurück ziehen bemerkte keiner  :escape: :insel: