Autor Thema: Ich bin heute traurig, weil ....  (Gelesen 8518 mal)

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #30 am: 03. April 2018, 12:59:42 »
TRAURIG,

und genervt und überhaupt.

Zurzeit ist alles irgendwie NERVIG!
Ich sitze zu Hause und habe wohl zu viel Zeit zum GRÜBELN, das nervt !
Familie nervt, wohl wegen der Feiertage.
Ich glaube ich denke zu wenig an mich. Ich weiß es nicht    :escape:
An den Feiertagen, oder wenn man zuviel Zeit hat steht man plötzlich wieder Problemen gegenüber denen man sonst aus dem Weg geht. Ich weiß es nicht  ???
Schwiegereltern, die unmöglich sind.
Speziell, aber mein Vater, der sich vor ca. 2 Jahren, nachdem er sich ca. 25 Jahre nicht für mich interessiert hat, wieder Kontakt zu mir aufgenommen hat. Ich war mir nicht sicher, ob ich es will, ich habe es trotzdem versucht.
Aber immer wieder wenn ein Treffen ansteht, eine Verabredung, steht mir das dermaßen bevor. Ich fühle mich damit nicht wohl und überlege, ob es vielleicht besser gewesen wäre, wenn ich mich nicht darauf "eingelassen" hätte.
Das Wort "Papa" geht mir dermaßen schwer über die Lippen. Es ist zum K.TZ.N.
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

JuliaGausA

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #31 am: 03. April 2018, 20:08:32 »
heute bin ich traurig, weil ich meine Gedanken einfach nicht mehr sortiert bekomme und mal wieder in einem tief feststecke.
Habe  eine 14 Wöchige stationäre Therapie gemacht und warte aktuell auf einen ambulanten Platz.

Nur habe ich seit einiger Zeit Sorge, das es alles von vorne anfängt.
Habe seit 2 Wochen wieder zu nichts Lust, mir fehlt die Freude zu allem und meine extrem negativen Gedanken sind auch wieder ein Teil von mir, so langsam weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Einziger Lichtblick ist nach so vielen Turbulenzen meine OP die bald stattfinden wird. =)

Pippilotta

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 199
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #32 am: 03. April 2018, 20:45:01 »
@ Tiffy
Ich finde, du solltest deinem Vater sagen oder auch schreiben (Brief! keine sms/whatsApp/Mail), dass du dir einen lockereren Kontakt wünschst und dass du durch die lange Zeit des Desinteresses keine Vater-Tochter-Gefühle empfindest. Das ist hart, aber du hast ein Recht auf freie Entscheidung, mit wem du deine Zeit verbringst.

@JuliaGausA
Ich wünsche dir, dass du dich schnell aus dem Tief holen kannst.

Grüßle Pippilotta
"Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.“
Johann Wolfgang von Goethe
🐒

JuliaGausA

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #33 am: 03. April 2018, 20:54:46 »
@ Tiffy ich musste überlegen was ich darauf schreiben soll.

Ich kann deine Situation ansatzweise nachvollziehen (natürlich nicht zu 100 %, da ich dich nicht kenne)
Ich habe ähnliche Probleme, da mein Vater sich ebenfalls, lange lange nicht gekümmert hat und nicht gemeldet hat, haben jetzt " gezwungener Maßen " wieder Kontakt, da er gesundheitlich nicht gut dran ist und ein wenig Hilfe benötigt.
Ich habe immer Magengrummeln wenn wir uns sehen oder telefonieren, da ich überhaupt keine Bindung zu ihm habe und er jede mal so ist das ich mit einem Fremden telefoniere und sehe.

Ich habe mir lange Zeit Gedanken gemacht und mal "nachgehörcht" was ich will, ob er wirklich zu meinem Leben gehören soll und habe festgestellt das ich ihn in meinem Leben nicht haben will.
Darauf hin habe ich mit ihm gesprochen und erklärt warum es so ist wie es jetzt ist.

Ich kann dir nur den Tipp geben nochmal genau zu "hören , fühlen" wie es mit ihm ist und ohne ihn.Womit du dich besser fühlst, danach würde ich entscheiden und mit ihm ehrlich drüber reden.
Vielleicht ist es auch eine Möglichkeit  (so hart es klingt) ihn nicht als Vater zu sehen sondern "erstmal" als Freund, alles andere kann sich entwickeln.

Ich hoffe du verstehst was ich sagen will und das der Text nicht zu hart klingt.

Wünsche dir alles gute

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.719
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #34 am: 03. April 2018, 21:32:50 »
Hallo ihr,

wenn wir grad schon beim Vater sind, ich kann euch nur sagen, wenn der Vater mal kurz von der Arbeit vorbei schaut und Statements loslässt wie: "Du hast ein Behindertenproblem.", oder " Bei einer Tochter wie dir kann man sich nur betrinken.", ist das auch nicht grad das goldene vom Ei. 

JuliaGausA`s Vorschlag finde ich schon ganz gut. Blutsverwandschaft hin oder her, man muss sich damit auch irgendwo Wohlfühlen. Wenn es nicht geht, dann halt nicht, dann ist das auch in Ordnung, man muss sich ja nicht unnötig quälen. Viel Erfolg mit dem Brief oder der Aussprache.

@JuliaGausA,

das kenne ich so gut. Sowieso an Anfallstagen wie heute. Da ist man schon produktiv, wenn man mal die Waschmaschine oder Spülmaschine endlich angeschmissen hat. Hatte mich auch zur ambulanten Therapie angemeldet. Nach 2 Wochen-nächsten Montag bekam/bekomme ich einen Termin. Dachte, man muss monatelang auf einen Therapieplatz warten! Aber wie du siehst, kann das dann doch ganz schön schnell gehen. Jetzt kommt langsam auch wieder die Sonne raus, vielleicht hebt das, wenigstens kurzfristig deine Stimmung. Wünsche dir einen schnellen Therapieplatz mit einem guten Therapeuten und gute Besserung!

LG Joy


JuliaGausA

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #35 am: 03. April 2018, 22:21:03 »
@ Joy, danke für das Mut machen, habe am 29.4 einen Termin, habe aber wenig Hoffnung das die Therapeutin die "richtige" ist, leider sind hier bei uns im Umkreis nicht so viele Therapeuten die Zeitig einen Termin haben.
Ich habe "leider" Vorstellungen wie bzw worauf die Therapeuten spezialisiert sein sollten, sie ist es jetzt leider nicht.
Ich werde trotz allem mal schauen ob es passt, ich denke eine Tiefenpsychologin oder Traumatherapeutin ist bei mir "besser", da ich einige Dinge aufarbeiten muss und ich denke, das ich dort in besseren Händen wäre.

Stehe bei den anderen auf der Warteliste, 8 Monate Wartezeit =(

Danke für´s Mut machen

Es macht mich traurig zu lesen, das dein Vater so mit dir spricht und hoffe, das du es nicht so nah an dir ran lässt auch wenn es verdammt schwierig ist  :*


Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.719
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #36 am: 03. April 2018, 22:49:07 »
Hi JuliusGausA,

habt ihr auch große Praxen? Ich gehe immer auf die (egal welche Therapieart, nicht nur Psychotherapie), da kriegt man schneller einen Platz, weil da mehr Leute arbeiten. Dann hatte ich wohl Glück. Bei dem Ersttermin meinte die Frau, sie würde mich gerne zur Traumatherapie schicken, statt zu einer anderen mit Verhaltenstherapie oder so. Es gab 2 Therapeuten bei Trauma zur Auswahl. Sie hat wohl auch Druck gemacht, dass ich schnell einen Platz bekomme, das sagte zumindest die Frau am Telefon auf meine Frage/Antwort dass das jetzt aber schnell ging.

Naja, es ging schon unter die Haut, sonst hätte ich es mir nicht gemerkt. Das mit dem betrinken hat er im Suff gesagt und da sind die Menschen bekannterweise ehrlicher als nüchtern. So weiß ich wenigstens, was er von mir denkt und hält. Ich kann mich ja noch damit trösten, dass das nicht stimmen muss, was er so vom Stapel lässt, auch wenn keiner der Zeugen (Restfamilie) je widersprochen hat.

Was soll's, nach vorne schauen und weiter geht's

LG Joy

JuliaGausA

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #37 am: 03. April 2018, 23:25:43 »
ja haben wir und da habe ich auch den Termin, aber ansonsten sieht es leider echt Mau aus :(
ich hoffe einfach, das ich dort zufrieden bin

ja du hast Recht, trotzdem ein hartes Stück 😘

Aurasona

  • Gast
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #38 am: 06. April 2018, 02:40:26 »
Ich bin traurig, das ich um 23:16 Uhr im Epilepsie Anfall im Gesicht von einem Norweger sein musste als MaskenDasein ;=(

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.048
    • ZION-NETWORX
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #39 am: 20. April 2018, 04:39:13 »
... sich eine Traueranzeige auf einen lang verschollenen Freund leider bestätigt hat!!

Seit 1994 wurde er in meinem Herzen sehr vermisst!

Vorletztes Wochenende hatte ich eine neue Suche gestartet,
wie schon die vielen Wochen, Monate, Jahre, Jahrzehnte davor.

Eine alte Adresse (Elternhaus)
Einen Brief hin geschrieben und zum Klassentreffen eingeladen
Einen Anruf auf der alten Telefonnummer getätigt und auf dem digitalen Namenlosen AB eine liebe Hoffnungsvolle Nachricht hinterlassen.

Letztes Wochenende ein Anruf in Abwesenheit von seiner alten Nummer.
Aus Angst eine schlimme Bestätigung der Traueranzeige zu bekommen rief ich nicht zurück.

Heute (19.04.2018) (9 neue Nachrichten) hörte ich meinen AB ab.

Und da war sie dann  :tröst: der Rückrufwunsch seiner Mutter.

Gesammelt, gesagt, getan ... wir hatten ein schönes Gespräch ... eine Unterhaltung.

Seit 1994 hatte sich keiner mehr für ihn interessiert.
Seit 1994 war unsere gemeinsame Schul-/Ausbildungszeit zu Ende.
Seit 1994 sind alle ihr neuen Lebenswege gegangen.
Seit 1994 wurden es auf den Klassentreffen immer weniger - er wohnte zu weit weg - er war nie mehr da.
Seit 1994 vermisste ich ihn wie viele andere von meiner Ausbildungszeit auch.
Seit 1994 war die schöne Jugendzeit vorbei, die ich mit ihm und den Anderen erleben durfte!!

Jetzt wo ich das sehe ... gestern war der 19.4. ~ 3 zahlen ein Ergebnis = 1994

*ohne Worte*tiefe Gedanken an die schöne Zeit (1989-1994) im TSBW in Husum*


:'(
:'(  :'(  :'(
:'(
:'(
:'(

Leb´ wohl mein Freund ...

... schön dass ich Dich ...

... wieder gefunden habe!


« Letzte Änderung: 20. April 2018, 04:43:52 von CrazyGrisu »
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

CrazyGrisu

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.048
    • ZION-NETWORX
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #40 am: 25. April 2018, 23:38:55 »
Ich vermisse  :'( Stefan  :-[
Meine aktuellen Epi-Medis seit 21.01.2013
Morgens: 750mg UCB Levetiracetam + 125mg GSK Lamictal
Mittags: 125mg GSK Lamictal
Abends: 750mg UCB Levetiracetam

Gewicht: 78,0 kg seit 01.05.2018 18:00 Uhr

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #41 am: 18. Juni 2018, 09:50:29 »
Eigentlich war es ein sehr schönes Wochenende

bis auf diese Anfälle .....
seit langem habe ich einen Anfall gehabt ohne Vorgefühl (zumindest kann ich mich an keines erinnern)
Mein Mann konnte zufällig den Beginn des Anfalls sehen. Das Übliche (Schmatzen, Glucksen, Schlucken, Augen verdrehen).
Dann habe ich mich selbständig aufs Sofa gelegt, auf dem ich allerdings zum Zeitpunkt des Anfalls schon saß, mich zugedeckt und ca. 20 Minuten geschlafen. Als ich dann aufgewacht bin, musste ich mich erst mal orientieren, ist Nacht oder Tag? Mir war ziemlich übel, das habe ich nach einem Anfall noch nie gehabt. Die Übelkeit verging allerdings schnell, doch der Appetit kam an dem Abend nicht wieder.
Am nächsten Morgen dann eine Tavor (zur "Vorbeugung")  :eatfish: Nachmittags dann die die nächste Aura.
Am nächsten Morgen wieder eine Tavor (....)  :eatfish: . Abends eine Aura.
Heute sitze ich hier, geh' allein nicht aus dem Haus, weiß nichts anzufangen.
Bin echt k.o.
...... traurig weil, eigentlich hat sich nichts geändert. ...... :'(
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #42 am: 21. Juni 2018, 06:57:44 »
.......  :'(   :'(  ????    :'(   :'(  .... ????     :'(  :'(   .......   ???   ???  :'(   ???   :'( ..... ich weiß es nicht  :-\
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Tiffy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.691
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #43 am: 21. Juni 2018, 07:13:08 »
 :'(  :'(  :'( vielleicht wegen der Briviact Dosis Erhöhung.
Gestern Abend zum ersten Mal erhöht.
Geschlafen wie ein Murmeltier. Vor dem Einschlafen allerdings mit meinem Mann wegen einer völlig unwichtigen Sache gestritten. Ich bin von jetzt auf gleich aus der Haut gefahren. Heute Morgen heul, heul, heul.
Ein Küsschen gab' es trotzdem, er tut mir so leid....
 :'(   :'(
Medikation:
Lamotrigin biomo: morgens 250 mg und abends 250 mg
Briviact : morgens 100 mg und abends 100 mg

Pippilotta

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 199
Re: Ich bin heute traurig, weil ....
« Antwort #44 am: 21. Juni 2018, 12:08:54 »
Liebe Tiffy,
u.a. wird als häufige Nebenwirkung auch Depression aufgeführt. Das sind immerhin zwischen 1 und 10 Personen bei 100. Bitte deinen Mann um Geduld und wenn es gar zu schlimm wird würde ich auf jeden Fall nochmal mit dem Neurologen Rücksprache halten. Bei meiner Tochter haben diese Nebenwirkungen unter Levetiracetam nach einigen Wochen nachgelasse. Die ersten Wochen aber waren wirklich sehr ungemütlich für sie und ihr näheres Umfeld. Ich hoffe, es geht dir bald besser.
Grüßle Pippilotta
"Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.“
Johann Wolfgang von Goethe
🐒