Autor Thema: Lamotrigin und Verhütung  (Gelesen 910 mal)

VanRo

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 5
Lamotrigin und Verhütung
« am: 27. April 2016, 08:54:54 »
Hallo Zusammen! Ich werde aktuell von Valproinsäure auf Lamotrigin umgestellt. Deswegen muss ich jetzt auch auf ein anderes Verhütungsmittel umsteigen. Bisher hab ich die Pille genommen. Meine Frauenärztin hat mir die 3-Monats-Spritze empfohlen. Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

simona

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.158
Re: Lamotrigin und Verhütung
« Antwort #1 am: 27. April 2016, 16:46:58 »
Hi VanRo,

ich habe sie sehr lange bekommen (bis ich nach der Geburt meines Sohns sterilisiert wurde) und hatte nicht die geringsten Probleme damit. Ein "Pikser" im Po und die Sache ist erledigt – ohne negative NW. Positive NW – geringe bis gar keine Periode.  :-) :-)

LG simona

VanRo

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Lamotrigin und Verhütung
« Antwort #2 am: 28. April 2016, 20:44:42 »
Hi Simona,

das klingt ja super. Beruhigt mich schon mal!  :)
Im Infoheft steht etwas von Osteoporose-Risiko bei jungen Frauen. Hast du da irgendwelche Veränderungen bemerkt?

Liebe Grüße

VanRo