Autor Thema: Verhütung  (Gelesen 8042 mal)

Simone84

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 6
Verhütung
« am: 11. Mai 2006, 18:51:21 »
Hallo Leute!!!!!!!

Ich habe vor 3 Wochen meinen ersten Krampfanfall gehabt und werde jetzt auf Medikamente (Lamotrigin) eingestellt!
Jetzt habe ich das Problem mit der Verhütung!
Ich habe seit Jahren die Pille genommen, aber der Schutz ist durch Lamotrigin nicht mehr voll gewährleistet!
Deshalb wollte ich mal fragen wie ihr das macht? ???

Ihr würdet mir mit euren Ratschlägen und Informationen sehr helfen!

Liebe Grüße
Simone
« Letzte Änderung: 11. Mai 2006, 18:56:11 von Simone84 »

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #1 am: 12. Mai 2006, 17:55:20 »
hallo simone

ich nehme auch lamictal in kombination mit keppra. keppra musste ich nehmen, weil nur mit lamictal ich immer noch anfälle hatte.
bei lamictal ist es so: die pille senkt die wirksamkeit des lamictal, deshalb kann es bei der einnahme von pille und lamictal weiterhin zu anfällen führen. dies hat zu tun mit dem abbau des östrogens über die leber. der eigentliche verhütungsschutz ist gegeben.
um nun aber die wirksamkeit des lamictals nicht mehr zu verringern, sollte auf eine verhütungsmethode ohne östrogen umgestellt werden, z.b. hormonspirale (hat nur gestagen), kupferspirale, implantat, dreimonatsspritze, kondome (macht nicht immer sehr viel spass...)...
am besten du besprichts dich mit deinem frauenarzt die vor- und nachteile der jeweiligen alternativen und ziehst deinen neurologen auch zu rate.
ich selber habe seit januar 2006 die hormonspirale mirena. meine lamictalwerte waren unter der pille bei 12-18. nun sind sie bei 29! nun kann ich bald mit dem absetzen des keppra beginnen, hat meine neurologin gemeint. juhu! allerdings war das einsetzen der spirale kein spaziergang... was aber eher selten ist, und die blutungen können anfänglich länger werden, bei mir dauerten sie 4 wochen. jetzt habe ich nur noch ganz kurze blutungen und bin glücklich, dass ich mich für die spirale entschieden habe.

wünsche dir weiterhin alles gute
jeannie

nicole73

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.755
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Verhütung
« Antwort #2 am: 12. Mai 2006, 18:43:13 »
Hallo,

also mein Frauenarzt sagte mir das ich bei Lamictal und Pille noch zusätzlich ein anderes Verhütungsmittel einsetzen sollte, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, da die Pille möglicherweise nicht richtig wirkt.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

LG Nicole

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #3 am: 12. Mai 2006, 20:03:33 »
am einfachsten ist es doch auf EIN verhütungsmittel zu wechseln das sicher verhütet. es gibt ja genügend möglichkeiten.
ausserdem findest du noch andere threads in diesem forum zum thema verhütung, lamictal und pille.

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #4 am: 12. Mai 2006, 20:05:18 »
noch was vergessen: es besteht ja nicht nur das problem der unsicherheit bei der verhütung, sondern auch, dass das östrogen in der pille die wirksamkeit des lamictals verringert. nur schon aus diesem grund sollte man die pille absetzen.

Nora1987

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 55
Re:Verhütung
« Antwort #5 am: 12. Mai 2006, 20:13:57 »
Du kannst ja auch mit der Mini-Pille verhüten. Die enthält ja nur gestagen und kein östrogen. ;)

LG Nora
Warum bis zum Monatsende schuften? Das Geld reicht ja auch nur bis zum 15ten. ;)

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben! :)

Petra S.

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 175
  • Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben!
Re:Verhütung
« Antwort #6 am: 13. Mai 2006, 10:06:42 »
Guten morgen Simone,

hast du schon mal über eine Spirale nachgedacht?
Früher hieß ja immer: eine Spirale nur für Frauen, die bereits ein Kind haben.
Aber das ist mittlerweile überholt. Die Tochter meiner Freundin (24 Jahre) hat die Spirale mittlerweile seit 3 Jahren und ist superzufrieden.

Sprich doch mal mit deinem Frauenarzt.

Liebe Grüße
Petra
So viele Fragen, so wenig  Antworten!

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #7 am: 15. Mai 2006, 12:28:50 »
hallo petra

die spirale habe ich auch in obigem beitrag schon vorgeschagen. auch ich hatte noch keine kinder und bin "erst" 26.

ganz liebe grüsse
jeannie

rapi

  • Gast
Re:Verhütung
« Antwort #8 am: 15. Mai 2006, 12:40:44 »
es ist für mich ein ungewöhnliches thema. 1. weil ich schwul bin und dadurch eigentlich gar keine ahnung haben dürfte. dennoch möchte ich hier auch einen beitrag leisten, denn auch die männer sollten sich mal darüber gedanken machen, denn schließlich haben die auch mal das bedürfniss. zweitens haben wir doch, wenn auch nicht in jeglicher hinsicht gleichberechtigung. liebe grüße von rapi

Piet

  • Gast
Re:Verhütung
« Antwort #9 am: 15. Mai 2006, 13:06:36 »
PRUST !!!!!!!

Lala

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 18
  • Das Leben ist schön
Re:Verhütung
« Antwort #10 am: 15. Mai 2006, 15:26:08 »
Hallo!
da ich auch Lamotrigin nehme und somit die Pille ja nicht mehr wirklich in Frage kommt, habe ich über "Persona" nachgedacht (da werden durch eine Hormonspiegelkontrolle die Fruchtbarentage angzeigt). das ist relativ sicher (94%). Eine Freundin hat damit verhütet und war ganz zufrieden damit.
Grüße, Lara

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #11 am: 15. Mai 2006, 17:14:29 »
Hallo Lara

"Persona" ist gut, da du keine Hormone anwenden musst. Jedoch finde ich sie mit 94% nicht gerade sicher. Vorallem da mit Epilepsie eine Schwangerschaft "geplant" und gut überwacht werden sollte. Eine Freundin von mir, hat keine Epilepsie, ist bei der Anwendung von "Persona" schwanger geworden.
Jedoch ist Lamictal jenes Medi, welches bei Schwangerschaften häufig eingesetzt wird und wohl auch relativ problemlos für das Kind ist.
Aber eben, jede Frau muss für sich entscheiden. Ich wünsche dir, dass du die optimale Lösung für dich findest. Ist gar nicht so leicht bei den vielen Möglichkeiten.

@Piet: was soll dieser unproduktive Beitrag? wenn du nichts zu diesem Thema zu sagen hast, dann lass es!

@rapi: Ich finde deine Bemerkung spannend (im positiven Sinn). Ich finde auch, dass Männer ihren Beitrag dazu leisten und sich Gedanken darüber machen sollten. Nur verstehe ich nicht ganz, was du mit Bedürfnis meinst.

liebe Grüsse

rapi

  • Gast
Re:Verhütung
« Antwort #12 am: 15. Mai 2006, 17:50:05 »
Jeannie, was ich mit dem Bedürfnis meine? Sexuelles Miteinander. Wie ich hier erlesen konnte, geht es darum: Das verschiedene Antibabypillen sich wahrscheinlich mit den Antiepilepsiemedikamenten nicht so richtig vertragen können, könnten. Das heißt: Wenn ich ein Kondom mir überziehe, brauche ich nicht darüber nachzudenken, ob ich Lamictal etc. einnehme. Das schlucke ich nicht (Kondom).
Also habe ich mir gedacht, wenn eure Männer dazu zubewegen sind, wäre manches viel einfacher. Sollte Kinderwunsch vorhanden sein, dann lasst es einfach Krachen. Das sind meine Gedanken - nun bin eben so, aber ich habe mal zum Geburtstag eine Karte bekommen, darin heißt es "Engel sind nun mal schwul".
Dennoch geht mich die Welt an, dazu gehören alle. Es war jetzt aber nicht leicht, glaubt mir das. Euer Rapi

huuba

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 40
  • Alles im Leben hat zwei Seiten. Suche die Guten!
Re:Verhütung
« Antwort #13 am: 15. Mai 2006, 18:05:07 »
Hallo Rapi

Mit den Kondomen ist es eben so eine Sache. Ich finde es selbst lästig immer ein Kondom zu benutzen. Wir sind schon seit neun Jahren zusammen. Na ja, und ein sexuelles Miteinander ist es ja immer, ginge ja sonst nicht. Kann ja nicht Sex haben ohne meinen Freund  ;)
Aber du hast schon recht, meist ist die Verhütung Sache der Frau. Aber ich denke, das ist auch so, weil ansprechende Verhütungsalternativen auf Seite des Mannes weitgehend fehlen.

Ausserdem ist auch schon mal eines geplatzt  :'(und dann kommt die "Pille danach", also wieder Hormone.

Finde es toll, dass du so auf andere Menschen eingehst und dich in sie hineinversetzen kannst. Und dass du dich, obwohl du schwul bist, dich dafür interessierst, wie Frauen verhüten. Weiter so!!!

rapi

  • Gast
Re:Verhütung
« Antwort #14 am: 15. Mai 2006, 18:32:09 »
Ich gebe mal noch einen Nachtrag, was kosten anlangt. 3 - 5 € am Kondomaten. Pille und Spiralen. Ich weiß das von einer Kollegin (2003), die hat mir mal gesagt, das Spiralen (war auch schon hier erwähnt) bis zu 50 - 100€ kosten können. Auch deshalb ist mir das wichtig. Geld ist knapp, bei Familien, alles ist teuer. Wir Alleinstehende können anders Kalkulieren. Kondome können platzen, bei mir noch nicht erfolgt. Aber mal was zum Schmunzeln - Kondome können gut schmecken und der Andere hat auch noch was davon. Aber nun ist schluß, es ist nicht eben einfach, mit Frauen darüber zureden, dringender Respekt ist hier geboten! Mensch ich werde rot! Liebe grüße Rapi