Autor Thema: nun Versuch Vimpat - wer nimmt es auch?  (Gelesen 2405 mal)

yossarian

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 464
Re: nun Versuch Vimpat - wer nimmt es auch?
« Antwort #15 am: 13. September 2017, 19:37:00 »
Hallo Jasmin,

Du nimmst jetzt Vimpat in Kobination mit Apxýdan extent. Ich kenne den Wirkstoff Valpoinsäure, jedoch nicht retardiert. Mit den beiden Medikamenten hat dir der Arzt nur das Beste vom Besten verschrieben.

Valproinsäure wird Deinem Körper zeitlich verzögert zugeführt. Vimpat ist sehr teuer und hilft angeblich vielen Patienten. Ich kenne Vimpat nicht, habe jedoch von einem Patienten, der Vimpat und Oxcarbazepin nimmt, gehört, dass Vimpat das Oxcarbazepin verstärken soll.

Ob das auch für Apydan gilt, weiß ich nicht, auch weil mir das pharmakologische Wissen fehlt, um die Beschreibungen zu verstehen. Mehr Info zum Vimpat erhältst Du über u. g. Link.

Viele Grüße
yossarian

Beiträge zu Vimpat
http://forum.epilepsie-netz.de/index.php?topic=7174.30
« Letzte Änderung: 13. September 2017, 19:38:44 von yossarian »

Tini1969

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 7
Re: nun Versuch Vimpat - wer nimmt es auch?
« Antwort #16 am: 17. Oktober 2017, 20:04:40 »
Bei mir wird Apydan extent jetzt gegen Vimpat ausgetauscht. Zusätzlich bleibt Levetiracetam. Mir ging es um die schlimme Müdigkeit (gibt es überhaupt ein Medi, das nicht müfe macht????). Außerdem wäre ein positiver Nebeneffekt, wenn ich wieder abnehmen würde. Seit der OP 2012 (hier wurde auch ein Medikament gegen Apydan extent ausgetauscht) habe ich über 20 kg zugenommen. Ich kann mich nicht mehr im Spiegel anschauen und bin nur noch am Klamotten bestellen. Immer wenn Apydan erhöht wurde kamen wieder ein paar Kilos dazu!

Jassy01

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 38
Re: nun Versuch Vimpat - wer nimmt es auch?
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2017, 23:36:32 »
Hallo.
ich melde mich erneut.
ich habe ja schon eine Antwort hinterlassen.

bei mir muss Vimpat inzwischen ein Stück weit ausgeschlichen werden, da die NW zu stark geworden sind. Seit dem Ausschleichen
zeigen sich wieder Anfälle. Ich hoffe, dass ich Vimpat wegen den NW wirklich nur reduzieren und nicht komplett absetzen muss.
Es hat (oder hätte) bei mir gut gegen die Anfälle geholfen.