Autor Thema: Wochenlang keine Auren, plötzlich wieder zuhauf seit Tagen  (Gelesen 443 mal)

LadyCaro

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 26
Hey Ihr Lieben, ich (32) habe fokale, pharmakoresistente Epilepsie seit ich 14 bin. Die letzten Monate ging es mir bis auf 2-4 komplex-fokale Anfälle im Monat insgesamt gut. Keine Auren und sogenannte „Miniauren“(weil sie so schnell sind, wie ein Stich durch den Körper urplötzlich).
Doch seit 4 Tagen habe ich diese auf einmal wieder täglich mehrmals. Die finde ich noch viel schlimmer als komplex-fokal, bei denen ich nichts mitbekomme außer Anfang & Ende.
Verstehe auch überhaupt nicht warum: Ich bin seit 2 Wochen auf Reisen in Spanien, genieße schönes Sommerwetter, ablenken von meiner Situation in D (war ich teils ziemlich down wegen erfolgloser Arbeitssuche). Fühle mich super unterwegs auf Reisen! Deswegen verstehe ich es nicht, woher die Auren plötzlich kommen und dann eben über mehrere Tage! Habe 2mal schon Tavor genommen, doch hatte danach wieder eine Aura.
Dieses Gefühl ist so fürchterlich, voller Angst & unheimlich. Was macht Ihr handfestes beim Auftreten von Auren? Was hilft Euch?
Über Eure Antworten würde ich mich freuen.
LG, Caro