Autor Thema: Aufwach Epilepsie neuer Auslöser  (Gelesen 599 mal)

Mark77

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 38
Aufwach Epilepsie neuer Auslöser
« am: 05. November 2017, 11:39:45 »
Hallo,

ich leide en der Aufwach Epi, und habe diese eigentlich mit Lamotrigin bisher gut im Griff gehabt !
Jetzt in der dunklen Jahreszeit fahre ich noch mit dem Fahrrad auf Arbeit..ich merke manchmal das die dunkelheit sehr auf die Augen geht und das gehirn am frühen morgen beansprucht.
Letztens war es so das ich mich hinsetzen musste, weil ich eine Aura hatte mit folgenden Grandmal.
Hat das auch jemand, das die Dämmerung ein Auslöser ist ?
Das komische ist nur das es vorher nie ein Problem war !

Adis Mutsch

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Aufwach Epilepsie neuer Auslöser
« Antwort #1 am: 09. August 2018, 15:39:09 »
hallo Marc,
wie gehts Dir jetzt? Mein Sohn hat auch Aufwach Epi. Er nimmt jetzt seit 6 Monaten Lamotrigin und Vimpat. ((Levitriacetam, Orfiril, Topiramat alles schlecht, noch schlimmer) Anfälle noch bis vor 6 Wochen ja. Neu dazu seit 3 Monaten Myoklonische Vorboten 8Zuckungen in Hand, Fuß und Schulter)...manchmal kann man dann durch Hinlegen Anfall verhindern.

Wie war Deine Geschichte? wann begannen die Anfälle? Bei meinem Sohn mit 14. Er fährt auch Rad und geht schwimmen im See...hab panische Angst!
bei Ihm lösen folgende Dinge Anfälle aus:
unregelmäßiger Schlaf, vor allem nach 24.00 Uhr
zu schnelles Erwachen müssen
Glutamat
Ego Shooter Spiele...dann auch Abends Anfall (seit ich das verhindere kein Abendlicher Anfall mehr seit 6 Monaten!)
besser: wenn er Kifft (nicht viel...jetzt in den Ferien...es schein zu helfen, zu sedieren)

Wie sieht dein Alltag aus, bist du noch Schüler, arbeitest Du und wenn ja was?...
LG Ute

Amazönchen

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 11.863
    • Total-Normal
Re: Aufwach Epilepsie neuer Auslöser
« Antwort #2 am: 10. August 2018, 18:18:51 »
In offenen Gewässern alleine schwimmen, dass sollte jemand mit Epi bleiben lassen. Oder dann Kollegen bei sich, die aber in der Lage wären, Deinen Sohn "herauszufischen".

Und so lange er sich nicht an die - ich sage mal: an seine individuellen "Anti-Anfalls-Regeln" hält, ist es doch einfach tabu.  (Neben den normalen Minimierungsregeln).
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich der Belustigung der Foren-Teilnehmer