Autor Thema: War das ein Anfall?  (Gelesen 739 mal)

Sorgenkind

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 34
War das ein Anfall?
« am: 14. März 2018, 13:48:42 »
Hallo,

meine Tochter hatte letzte Woche etwas, was ich nicht ganz einschätzen kann.
Sie saß neben mir und auf einmal wackelte ihr Arm. Sie hielt ihn dann mit der anderen Hand fest.
Nach kurzer Zeit war der Spuk vorbei.
Als ich sie fragte was das war meinte sie nur, das hätte sie schon ein paar mal gehabt. Sie hat es mir aber nie erzählt und ich habe es auch noch nie gesehen.
Kann das ein Amfall gewesen sein? Gibt es das nur in einem Arm?
Sie bekommt keppra, hat absencen und ist vor dem Medikament ab und zu einfach umgefallen. Aber gezuckt hat bei ihr bisher nie etwas.

Aoife

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 45
Re: War das ein Anfall?
« Antwort #1 am: 14. März 2018, 23:45:58 »
Ja, man kann schon auch nur an gewissen Extremitäten klonische Anfälle haben - das hatte ich auch schon. Klassisch ist da ja der sogenannte Jacksonian March. Aber ob das auch bei deiner Tochter ein Anfallsgeschehen war, kann dir wohl nur ein Neurologe sagen?