Autor Thema: allenfalls Epi  (Gelesen 582 mal)

Darkclaw

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
allenfalls Epi
« am: 12. April 2018, 08:59:48 »
Ich habe ein kleines, oder allenfalls auch grösseres Problem.

manchmal, also sehr unregelmässig, kippe ich um.
Nun, was passiert?

Oft habe ich das Gefühl, dass ich das, was ich gerade sehe, schon irgendwie einmal gesehen habe, nennen wir es ein Deja-vu. Oder es kommt mir so vor, als ob ich eine Szene aus meiner Vergangenheit sehen würde.
Dazu kam oder kommt oft ein Gefühl der Schwere in meinen Armen und Beinen, als ob Gewichte dran hängen würden.
Wenn ich es rückblickend beschreiben müsste, würde ich sagen, dass ich in dem Moment wahrscheinlich vor mich hin starre.
Das Gefühl selber ist nicht mal unangenehm.
Danach kippe ich um und gemäss meinen Arbeitskollegen (passiert meistens morgens auf der Arbeit) zucke ich leicht und bin recht steif.
Im Normalfall komme ich innert ein paar Sekunden wieder zu mir und bin quietschfidel. Ausser ich knalle mit dem Kopf an. Das ist leider auch bereits 2mal passiert...
Wenn ich "aufwache" ist es wie wenn ein Sturm um mich herum braust, manchmal hatte ich auch das Gefühl, dass ich der, der mich ruft von ganz weit weg höre.

Was wurde bisher unternommen?
Ich habe natürlich mit meinem Hausarzt darüber gesprochen.
Der hat mich natürlich weiter gereicht, ein EEG, ein Schlaf-EEG, Kernspinn, Belastungs-EKG wurde gemacht.
Dazu musste ich 3 Tage lang ein Gerät tragen, dass meinen Herzrythmus überwacht hat.

Diese Untersuchungen haben keinen Befund ergeben, die Ärzte wissen nicht woher es kommt.

Nun bin ich wieder umgekippt, dieses mal mit Abschürfungen im Gesicht und ein Zahn draussen.
Ein neues EEG steht Anfang Mai an.

Was mir letztes Mal aufgefallen ist, es war am Montagmorgen, wir hatten am Tag vorher Ostern vorgefeiert mit Kuchen und allem Möglichem. Nun habe ich per Zufall gelesen, dass ein Epi-Anfall auch durch Unterzuckerung passieren kann. An dem Morgen hatte ich zwar etwas kleines gefrühstückt, aber trotzdem...

Hat da jemand Erfahrungen?

Darkclaw

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
Re: allenfalls Epi
« Antwort #1 am: 13. April 2018, 09:48:34 »
ich möchte ja nicht anecken, aber 130mal gelesen und keine Antwort??

sanni

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 528
Re: allenfalls Epi
« Antwort #2 am: 13. April 2018, 10:16:07 »
Hallo Darkclaw,

nein, damit eckst du nicht an.

Spontan hätte ich bei dir auch auf Synkopen getippt, wäre eine von vielen Möglichkeiten. Aber unteranderem liest sich das ganze auch wie etwas epileptisches.
Bin aber kein Arzt, sondern nur Laie, und spreche nur aus Erfahrungen heraus.
Vielleicht solltest du mal in eine Epi-Klinik gehen, und dich dort mal auf den Kopf stellen lassen.
Denn nicht immer sieht man etwas im EEG.
Meine Tochter hat momentan auch einige Anfälle und ihr EEG ist soweit in Ordnung.
Auslöser für einen Epi Anfall gibt es viele, und bei jedem ist es anders.

Also ich würde dir raten, eine zweite Meinung einzuholen, und mal in einer Epi Klinik vorstellig werden.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Alles gute für dich weiterhin.

LG
Sanni


Lena2911

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 79
Re: allenfalls Epi
« Antwort #3 am: 13. April 2018, 10:50:10 »
Bezüglich der Unterzuckerung: Hast du denn Diabetes? Ansonsten ist ein Anfall durch Unterzuckerung sehr sehr unwahrscheinlich, weil der Körper sozusagen noch "Zuckervorrat" in der Leber hat und darauf zurückgreifen kann. Das funktioniert bei Diabetikern allerdings nicht mehr :-)

Darkclaw

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 3
Re: allenfalls Epi
« Antwort #4 am: 16. April 2018, 12:57:00 »
Erst mal danke für eure Anregungen und Antworten.

Nein, Diabetes habe ich keine. Es war mir nur aufgefallen, dass wir am Tag vorher wesentlich mehr Süsses gegessen hatten als normal.
Darum auch meine Idee, bzw. Überlegung.

JuMaJo

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 33
Re: allenfalls Epi
« Antwort #5 am: 16. April 2018, 16:48:22 »
Im Zweifelsfall kann es auch durch überzuckerung kommen, wenn dein Kopf noch mehr Energie bekommt, als es eh schon zu viel hat, ist mir schon einmal passiert