Autor Thema: Trinkt Ihr Alkohol?  (Gelesen 2320 mal)

LadyCaro

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 26
Trinkt Ihr Alkohol?
« am: 03. Mai 2018, 19:11:05 »
Hey Ihr Lieben, mich interessiert, ob andere EpileptikerInnen Alkohol trinken? Beeinflusst das bei euch euer  Anfallsleiden? Wenn ja, wie oft & was trinkt ihr? Oder verzichtet Ihr komplett darauf? LG von Caro

shadowline

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 465
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #1 am: 03. Mai 2018, 19:26:12 »
Guten Abend LadyCaro ,
beim Mittagstisch- alle 3-4 Wochen mal eine ganz kleine Menge Wein ( max. 150ml) , wenn wir essen gehen mal ein Diesel (2/3 Cola- 1/3 Bier)
wenn ich Abends ein Glas Wein oder Sekt  trinken würde wäre 100% sicher das ich 2-3 Stunden später krampfe
Genieße Dein Leben so wie es ist.

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.216
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #2 am: 05. Mai 2018, 17:19:21 »
Hallo LadyCaro, es gibt hier schon viele Diskussionen zum Thema Alkohol, kannst mal über die Suchfunktion gehen.  :-)))

Aber egal, ich gebe Dir jetzt einfach mal meine Erfahrungen: Ich trinke einmal die Woche (meistens am Wochenende) ein bisschen was, d.h. ein Glas Wein, ein oder zwei Radler (nicht beides, eins von beidem) - und fertig. Keine harten Sachen und keine Unmengen. Ich will meinem Körper nicht zu viel zumuten, wenn der schon zwei Medikamente verstoffwechseln muss. Das ist meine persönliche Einstellung dazu. Ich glaube, jeder muss für sich selbst einen Weg finden. Viele Epi-Medis werden über die Leber verstoffwechselt (guck mal im Beipackzettel und auch im Internet) und aus meiner Sicht muss man bei einer Erkrankung des Zentralen Nervensystems nicht auch noch ein Nervengift wie Alkohol draufschütten. Bei vielen Gelegenheiten im öffentlichen Leben stellt man sich aber ins Abseits, wenn man gar nichts trinkt, nicht mit anstößt (mit Sekt zum Beispiel) und ich will auch nicht päpstlicher sein als der Papst. Ich genieße das dann und gut ist. Wenn ich Appetit auf ein Bier habe trinke ich sonst gern gute alkoholfreie Sorten: Mir schmeckt Bitburger 0,0. Alkoholfreies Bier ist im Moment ziemlich im Kommen, habe ich das Gefühl.

Negative Auswirkungen auf mein Anfallsgeschehen habe ich bislang noch nicht bemerkt.

Viele Grüße und Prost (ich radele gleich in einen Biergarten und treffe mich mit einer Freundin) von der Muschelschubserin
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!

Joy

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 4.661
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #3 am: 05. Mai 2018, 21:19:11 »
Hi Muschelschubserin,

da hast du wirklich Recht. Man kann es der Gessellschafft nie recht machen. Trinkt man etwas mehr, wird man als Alkoholiker bezeichnet, lässt man beim Sektempfang die Finger vom Alkohol wird man ganz seltsam begutachtet.

Ich persönlich lass den Alkohol ganz weg. Erstens krieg ich 100 pro einen oder zwei Anfälle danach und zweitens ist es eh ungesund. Dafür muss ich aber auch mit blöden Blicken klar kommen, wenn alle am Tisch Wein trinken nur ich sitz mit Wasser oder Tee da...

Lg Joy

Pinkbullet84

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 256
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #4 am: 05. Mai 2018, 21:48:42 »
Also da ich eh kein grosser Fan von Alkohol bin , trinke ich auch sehr wenig.
Klar! ...son leckeres Eis mit Sahne und Eierlikör lass ich mir natürlich nicht entgehen,  ein schöner Glühwein mit Schuss oder Kakao mit Amaretto muss sein, oder abends mal 3 oder 4 MonCheri ( ach ja da könnt ich doch eben mal  :eatfish:   mhhhm mampf ) ...
in Gesellschaft auch gern mal ein kühles Bier,  aber es bleibt auch bei 1 oder 2.
Ich muss nicht "breit" sein um zu feiern oder bessergesagt betrunken sein...die zeit hab ich hintermir  :dance:
Aber auf alles zu verzichten wäre für mich keine Option...ich rauche, smoke mir mein Tütchen, trinke ab und an mal ein Gläschen und gut.
Nur übertreiben sollte man es halt nicht aber letztendlich muss ja jeder selber wissen was man wie macht ...

MfG
Jule

......Geliebt zu werden von einem Tier sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen, denn verdient haben wir es nicht !  ......

Kamasutra

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.459
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #5 am: 15. Mai 2018, 20:40:10 »
Ich könnte (dürfte) trinken, es würde auch nichts machen, aber mir schmeckt das Zeug gar nicht, insofern tue ich es nicht.
Gruß, Kamasutra

nachdenklich23

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #6 am: 16. Mai 2018, 19:27:40 »
ich trinke zwar nicht regelmäßig aber wenn dann so viel das ich das am nächsten Tag immer bereue^^ Anfälle hab ich davon aber noch nie bekommen. Mein Arzt hat mir aber damals gesagt das Alkohol kein Problem darstellt. Er hat mir aber auch gesagt das es nun nicht heißen soll das ich mir alle 2 Tage ein hinter die binde gießen kann/soll. Er hat mich dann eher davor gewarnt das andauernder Schlafentzug wiederum schon ein erhöhtes Anfalls Risiko darstellen würde.

Im schnitt trinke ich so 1 mal im Monat. Auf dem Wacken Festival hab ich auch schon mal 3 Tage durchgemacht, was auch kein Problem darstellte.

Generell würde ich aber schon sagen das es jeder für sich entscheiden muss und Alkohol immer mit Vorsicht genießen sollte. 

Pippilotta

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #7 am: 16. Mai 2018, 20:08:33 »
Eine Bekannte von mir (mit Epilepsie) trinkt ganz gern mal was, bzw. auch mal recht viel. Sie sagt, das bekomme ihr definitiv nicht und es löse manchmal am nächsten Tag einen Anfall aus. Ich habe selbst keine Epi.
Grüßle Pippilotta
"Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.“
Johann Wolfgang von Goethe
🐒

Maus

  • ... findet sich im Forum zurecht wie in der eigenen Westentasche.
  • ***
  • Beiträge: 120
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #8 am: 21. Mai 2018, 15:58:02 »
Nein ich trinke keinen einzigen Tropfen mehr. Habe hautnah eine Geschichte miterlebt.

Gustl

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #9 am: 21. Mai 2018, 20:50:20 »
Also ich trinke Alkohol.
Allerdings nur wenn ich in Begleitung von Menschen bin, die um meine Epi wissen und "auf mich aufpassen".
Wenn ich auf einer öffentlichen Feier bin oder kaum Leute kenne verzichte ich lieber darauf...

Grundsätzlich konnte ich nicht feststellen, dass sich meine Anfälle irgendwie häufen oder so..
Bleibe aber trotzdem lieber vorsichtig. :)

Larsi

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 660
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #10 am: 21. Mai 2018, 21:09:06 »
Nein, ich vertrage kein bisschen Alkohol. Ich werde von MonCherie schon besoffen!


LG
Virgina
@@ Wer kein Kind hat, hat kein Licht in seinen Augen @@
(Iranisches Sprichwort)

Pegi

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #11 am: 22. Mai 2018, 00:04:43 »
Alkohol und Epilepsie, ich finde, da sollte man, gerade wenn man soweit anfallsfrei ist, kein Risiko eingehen.

Ich selbst trinke gar keinen Alkohol und es geht auch wirklich "ohne".  Auch der Arzt rät mir dazu gar keinen Alkohol zu trinken.

Viola M

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 317
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #12 am: 22. Mai 2018, 17:03:20 »
Ich trinke auch keinen Alkohol und rauche auch nicht. Wenn auf dem Eis oder in einer Torte mal was drin ist, ist es ok, aber ansonsten nichts, auch nicht in Pralinen. Alkohol und Nikotin sind Nervengifte und passen bei neurologischen Erkrankungen nicht. Von meinen Neurologen werde ich dafür immer gelobt. Ich bin auch noch nie blöd angemacht worden, dass ich nicht mit alkohol. Getränken anstoße. Wenn jemand den Grund wissen möchte, sage ich denen, dass ich neurologische Erkrankungen habe und aufgrund dessen Medikamente nehmen muss, dann ist das abgetan und fertig. Jeder hatte bisher Verständnis.
Ich trinke sogar nur Mineralwasser -auch in Gesellschaft, weil ich eine Insulinresistenz habe. Da sagt auch niemand was!
Es ist für meine Gesundheit! Die Personen, die dumm reden, würden mir später nicht helfen!

Pegi

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #13 am: 22. Mai 2018, 22:56:01 »

Es ist für meine Gesundheit! Die Personen, die dumm reden, würden mir später nicht helfen!

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Ich habe noch eins vergessen, rauchen tue ich auch nicht.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2018, 23:00:08 von Pegi »

Fee34

  • ... hat sich hier gut eingelebt.
  • **
  • Beiträge: 74
  • Unbelehrbare Optimistin!
Re: Trinkt Ihr Alkohol?
« Antwort #14 am: 28. Juni 2018, 21:38:28 »
Hallo!

Also ich trinke auch keinen Alkohol. Ich war dem Zeug noch nie sonderlich zugeneigt. Hab schon zu oft gesehen und gehört, was der Mist anrichten kann. Wenn ich alle paar Jahre Silvester mal ein halbes Glas Sekt getrunken habe, ist das viel.
Mit der Diagnose Epilepsie wird es auch das nicht mehr geben.

Jedoch habe auch ich ein Laster: Rauchen! Nach gefühlten 500 Versuchen aufzuhören, habe ich es vorerst aufgegeben. Aber auch das wird noch werden!
Alle Wege fangen mit dem ersten Schritt an!
-----
Levetiracetam 500/0/500
-----
Epilepsie
Restless Legs Syndrom
Depression
Schlafapnoe
-----
Wenn man mir die Flügel bricht, fliege ich einfach auf einem Besen weiter! ;-)