Autor Thema: noch'n neuer hier  (Gelesen 1296 mal)

Daniel85

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
noch'n neuer hier
« am: 15. Juni 2018, 10:18:15 »
Hallo allerseits :)

wollte mich dann auch mal kurz und knapp vorstellen :)

Also, ich bin der Daniel, 33 Jahre und bin aus dem Nord-Saarland.

Warum bin ich hier?  ???
Jaaaa also, am 16. April hatte ich ohne jede Vorwarnung o.ä. daheim auf der Treppe meinen ersten GM.
Bis dato noch nie irgendwie eine Bezug zu Epilepsie oder Krampfanfällen gehabt.
An den Vorfall selbst kann ich mich garnicht erinnern.... ich wollte die Treppe runter, weil das Essen draußen aufm Grill lag und als nächstes fummelt mir der Notarzt mit
der Taschenlampe vor den Augen rum. In der Zeit zwischen aktivem Krampfen und wiedererlangen des geistigen Bewusstseins (also wieder "klar" im Kopf) muss ich fasziniert mit irgendeinem
belanglosen Gegenstand rumgespielt haben, beim Eintreffen des Notarztes muss ich mich dann wie ein störrisches Kind verhalten haben. Aufforderungen wie Zunge rausstrecken etc. muss
ich komplett verweigert haben. Und allgemein muss ich wohl garnicht verstanden haben was der eigentlich von mir will. Muss immer meinen Bruder angeschaut haben und gefragt haben "Alter, was will der eigentlich von mir?"
Irgendwann war ich dann auch wieder vollständig rebootet und auch wieder ansprechbar....allerdings wusste ich von garnix.
Danach gings per Rettungshubschrauber nach SB in die Notaufnahme und dann wurde ich stationär in der Neurologie aufgenommen. Auf meine spätere Nachfrage warum eigentlich Flug mit Hubschrauber, bekam ich zur Antwort, es hätte ja auch ein Schlaganfall oder geplatzes Aneurysma sein können. Fand ich top, dass in so einem Fall gehandelt wird und nicht abgewartet !
Naja jedenfalls durfte ich dann auch 3 Nächte im Krankenhaus bleiben. CT bei Ankunft war gänzlich ohne Befund, Licor ebenso, Blutbild bis auf enorm hohe CK Werte auch ok, 2x EEG ebenfalls ohne Auffälligkeiten. Bei meinem MRT mit KM wurde ein winziges Pünktchen im linken Temporallappen entdeckt, welches geringfügig KM aufnahm.
Laut Aussage des Chefarztes könnte es sich dabei um eine unbedeutende Anomalie handeln die öfter's zufällig beim MRT enteckt wird, allerdings mit Gewissheit konnte er es natürlich auch nicht sagen und empfahl mir in ca 3 Monaten erneut ein MRT um zu schauen ob sich da was getan hat. Er empfahl mit den neuen MRT Daten beim Epi-Zentrum in Mainz vorstellig zu werden, da diese sich ja auf Behandlung von Epilepsie Patienten spezialistiert haben.
Da er allerdings eine  Zusammenhang von Krampfanfall und "Pünktchen" nicht gänzlich ausschließen konnte, riet er mir zur Einschleichung eines Antikonvulsivums. Er nannte mir ein Paar Medi's, welche allerdings alle als NW sich negativ auf die Gemütszustände auswirken. Da ich allerdings standartmäßig schon eine eher genervte, gereizte Stimmung habe, lehnte ich diese ab. Darauf hin, brachte er Lamotrigin ins Spiel, welches auch eine positvie Wirkung auf depressive Verstimmungen haben soll.
Danach bekam ich dann in 25mg Schritten bis 100mg Lamo eingeschlichen.
Wirkliche NW kann ich bis dato nicht erkennen, außer das ich extrem schnell schwitze wie eine Sau. Ich hoffe das legt sich mit der Zeit wieder.  ???

Jedenfalls riet mir mein Hausarzt, dass ich wegen dem MRT zusätzlich noch eine Meinung eines Neurochirugren einzuholen. Da bin ich dann am kommenden Dienstag .....
Lamotrigin  100mg  0-0-1
L-Thyroxin   125mg  1-0-0

Daniel85

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #1 am: 15. Juni 2018, 10:28:59 »
Kleine Ergänzung noch :

der Neuro hat mir abgeraten, meinen schon länger bebuchten Urlaub nach Südost-Asien anzutreten,wäre 3 Wochen nach dem Anfall gewesen,  wegen Zeitumstellung, anderes Klima und Essen .... etc.   >:( :-\   ging mir ja tierischgegen den Strich, da ich natürlich keine Reiserücktritt hatte.

zum obligatorischen Fahrverbot von vorläufig 6 Monaten muss ich ja denke ich nix sagen, dürfte ja hinreichend bekannt sein. Da ich jedenfalls überhaupt kein Bock auf Bus und Bahn habe,
lass ich seit dem immer wieder meine AU verlängern. Soll ja Stress und weite Reisen meiden ;)
Lamotrigin  100mg  0-0-1
L-Thyroxin   125mg  1-0-0

Maggo

  • ... gehört hier zum lebenden Inventar.
  • ****
  • Beiträge: 696
    • epilepsie-selbst-kontrollieren.de
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #2 am: 15. Juni 2018, 11:26:07 »
Hat dir das dein Neuro gesagt?
Keine weiten Reisen...
Ok, wenn du das öfter machen würdest, könnte ich das verstehen. Aber ein mal... :\
Bin übrigens auch ein Saarländer  *freuemich*
Ich kam, sah und vergas was ich vorhatte.😐

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.413
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #3 am: 15. Juni 2018, 11:51:57 »
Hallo Daniel!
Humor scheinst Du zu haben!
..na mal kurz und knapp vorstellen..
     *lach*

Hauruck und Epi erscheine wünscht sich Niemand.
Hattest Du vielleicht schon mal Situationen, bei denen es dir Alles unreal vorkam?
Oder kurz mal war dein "Licht" Gehirn im Dunkeln?
Manchmal beginnt die Epi schleichend,
und bei Anderen kommt sie gleich mit einem GM.

Wenn du stets die AU verlängern lässt
wäre es für den Arbeitgeber sicherlich unverständlich,
wenn du eine so herausfordende Reise antrittst.

Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

Daniel85

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #4 am: 15. Juni 2018, 14:12:22 »
Keine weiten Reisen...
Ok, wenn du das öfter machen würdest, könnte ich das verstehen. Aber ein mal... :\

Ging in dem spezifischen Fall darum, dass ich den Flug nach Asien nicht machen soll, solange ich in der Aufdosierungsphase vom Lamo bin.
Da die Zeitverschiebung, anderes Essen, Klimaveränderung etc.  theoretisch nen Rezidiv-Anfall begünstigen würden.
Ob das jetzt übervorsorglich war oder nicht, kann ich leider nicht berurteilen. Hatte den Flug jedenfalls verfallen lassen :/

Landsleute sind doch immer gut  ;) :D
« Letzte Änderung: 15. Juni 2018, 14:21:51 von Daniel85 »
Lamotrigin  100mg  0-0-1
L-Thyroxin   125mg  1-0-0

Daniel85

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #5 am: 15. Juni 2018, 14:20:13 »
Humor scheinst Du zu haben!

Hattest Du vielleicht schon mal Situationen, bei denen es dir Alles unreal vorkam?
Oder kurz mal war dein "Licht" Gehirn im Dunkeln?
Manchmal beginnt die Epi schleichend,
und bei Anderen kommt sie gleich mit einem GM.

Wenn du stets die AU verlängern lässt
wäre es für den Arbeitgeber sicherlich unverständlich,
wenn du eine so herausfordende Reise antrittst.


Na klar, ohne Humor wär der ganze Kram ja noch blöder ;)

Ab und an habe ich kurzfristig so Momente an denen meine Denkprozesse irgendwie still stehn, da kann ich keine logischen Gedanken fassen, oder nen Satz formulieren o.ä.
Hatte mir da ehrlich nie so recht was dabei gedacht und's einfach mal so hingenommmen, zumal es ja immer nur paar Sekunden andauert... aber im Zusammenhang mit dem Kram hier, gibt mir das schon zu denken.

Ich sags mal so, hätte ich die Reise unbedingt machen wollen, wäre ich in der Woche davor einfach Arbeit gegangen und hätte sie anschließend wie geplant angetreten. Aber Doc und Family waren da ja nicht so wirklich begeistert davon.
Lamotrigin  100mg  0-0-1
L-Thyroxin   125mg  1-0-0

Meditester

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 2.413
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #6 am: 15. Juni 2018, 18:50:21 »

Nach dem genaueren Beschäftigen mit dem Thema Epi fand ich auch heraus,
dass diese Aussetzer dazu gehören.

Unwissend bin ich beim Vorzeichen dann stets mit dem Auto an den Straßenrand gefahren.
(Damals war dieses Erscheinen den Ärzten ja kaum bekannt.)
Heutzutage, schlauer, kann ich nur sagen, dass ich echt stets Glück hatte,
weil noch keine so hohe Verkehrsdichte war.
Nun ist der Führerschein nur noch eine Erinnerung an bessere Zeiten.
(teurer Schmuck im Aktenordner)

Achte mal genauer darauf in welchen Situationen Du einen "Stromausfall" hast!
Vielleicht merkst Du dann welche Auslöser du vermeiden solltest.
(Und auch kann Stress, positiver wie auch negativer mal eine Ursache sein.)

Meditester
Fantasie ist ein Schatz, den dir Keiner nimmt
Auch an eiskalten Tagen trage Wärme im Herzen

DE-Tomcat

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 4
  • Hallo an alle.......
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #7 am: 15. Juni 2018, 20:16:38 »
Hallo Daniel,
deine Geschichte hört sich ja fast so an, wie bei mir. Nur das bei mir ein Aneurysma geplatzt war. Ich finde es Wahnsinn, mit was für ein Humor du das Ganze nimmst. Also das meine ich positiv. Würde mir gerne eine Scheibe von deinem Humor abschneiden. Mir geht es mit der Sache gar nicht gut. Nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit monatlich weniger Geld. Kein Auto fahren zu können ist für mich ein Alptraum. Die Nebenwirkungen meiner Tabletten machen mich sehr aggressiv und lösen bei mir Depressionen aus. Werde die Medikamente wohl wechseln müssen. Mein Neurologe sagt immer zu mir, dass ich mich nicht so hängen lassen soll. Ich soll froh sein, dass ich das überhaupt überlebt habe. Das weiß ich natürlich auch, aber es fällt mir sehr schwer das alles so zu akzeptieren. Also willkommen hier im Forum und alles Gute für dich!

Daniel85

  • ... ist hier noch neu oder schreibt eher selten.
  • *
  • Beiträge: 14
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #8 am: 16. Juni 2018, 08:49:11 »
Hallo Daniel,
deine Geschichte hört sich ja fast so an, wie bei mir. Nur das bei mir ein Aneurysma geplatzt war. Ich finde es Wahnsinn, mit was für ein Humor du das Ganze nimmst. Also das meine ich positiv. Würde mir gerne eine Scheibe von deinem Humor abschneiden. Mir geht es mit der Sache gar nicht gut. Nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit monatlich weniger Geld. Kein Auto fahren zu können ist für mich ein Alptraum. Die Nebenwirkungen meiner Tabletten machen mich sehr aggressiv und lösen bei mir Depressionen aus. Werde die Medikamente wohl wechseln müssen. Mein Neurologe sagt immer zu mir, dass ich mich nicht so hängen lassen soll. Ich soll froh sein, dass ich das überhaupt überlebt habe. Das weiß ich natürlich auch, aber es fällt mir sehr schwer das alles so zu akzeptieren. Also willkommen hier im Forum und alles Gute für dich!

Ohje, das hört sich aber garnicht gut an  :-\  hattest du ja noch "Glück" gehabt, geplatzes Aneurysma hätte auch böse enden können.

Naja alles sehe ich auch nicht humorvoll, z.B. die Sache mit dem Auto fahren geht mir auch total auf die Nerven... gerade hier in den ländlichen Gegenden.

Die gesteigerte Agressivität, Förderung von depressiven Zuständen etc. war ja ein Grund warum ich die Ersten Medikamente abgelehnt hatte....gerade weil ich zeitweise eh schon einen
Touch davon habe. Hatte der Neurologe aber dann auch als sinnvoll erachtet und hat das Lamotrgin als Alternative vorgeschlagen, welches auch zu Behandlung von depressiven Zuständen
eingesetzt wird.
Würde an deiner Stellle einfach mal deinen behandelnden Neurologen drauf ansprechen, ob es nicht in dem Fall ratsam wäre, die Medikation umzustellen oder eventuell mit ein Antidepressiva gegenzusteuern.

Merci, dir auch alles Gute! Drücke dir die Daumen!


Achte mal genauer darauf in welchen Situationen Du einen "Stromausfall" hast!
Vielleicht merkst Du dann welche Auslöser du vermeiden solltest.
(Und auch kann Stress, positiver wie auch negativer mal eine Ursache sein.)

Meditester

Diese Kurzausfälle hab ich jetzt schon etliche Jahre, hatte mir halt nie groß was dabei gedacht. Manchen könnne ihr ganzes Leben nicht denken, da sehe ich 10sek ab und an als unerheblich an  ;D  ::)
Aber hatte auch schon geschaut, ob ich da ein Muster o.ä erkenne.... aber finde da so garnix.
Von nach'm Aufwachen bei zu lang pennen, über's im Bett liegen und TV schauen, über's Zocken an der PS4 oder Bilanz erstellen im Büro kam alles vor.   ???
Ich sag's mal so, wenn's sonst nix wäre, würd ich das eben weiter einfach hinnehmen, weils mich eigentlich nicht wirklich an irgendwas gehindert hat.... nur der GM heute vor 2 Monaten hat mich dann eben doch etwas nachdenklicher gemacht.
Lamotrigin  100mg  0-0-1
L-Thyroxin   125mg  1-0-0

Muschelschubser

  • ... schreibt sich die Finger wund im Epi-Netz.
  • *****
  • Beiträge: 1.278
Re: noch'n neuer hier
« Antwort #9 am: 16. Juni 2018, 23:05:11 »
Hallo Daniel,

auch von mir herzlich willkommen! Du wirst sehen, hier im Forum herrscht eigentlich ein guter Austausch und Du kannst alle Fragen stellen/nachlesen, die sich so bieten. Was ich Dir noch raten würde ist eine Moses-Schulung und eine Kontaktaufnahme zur Deutschen Epilepsievereinigung. Die können Dir auch sagen, ob es bei Dir in der Nähe eine Selbsthilfegruppe gibt (in Rlp gibt es leider nur zwei, eine in Trier und eine in Ludwigshafen).

Erstmal alles Gute und Du wirst mit der Zeit lernen, mit der Epilepsie zu leben ... auch wenn es manchmal hart ist.
Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen!